Ich hatte auch extrem lange Zustellzeiten meiner SMS. Nach den Berichten hier war ich in den Einstellungen von Messages. Mal steht minutenlang Verbinden, oder nach Neueungabe neiner Nummer stundenlang "Rufnummer wird geprüft.


    Habe eben auf Samsung Nachrichten gewechselt, Chat war direkt an. Nachricht verdendet, nach 3 Sekunden kam der Zustellbericht. Unterwegs LTE, APN serieneinstellungen

    Lach, bin nicht sicher, ob nach dem Grafikdesign Programm gefragt wurde.


    Hab ich es richtig in Erinnerung, dass nur Apple Geräte das Problem haben? Die und congstar sim karten reden sozusagen aneinander vorbei.


    Ich sehe auf Android an allen wichtigen Stellen "congstar"

    Als ich einstieg, wart ihr alle wohl noch


    Ich hatte einen Internetanschluss bei congster, eurer Vorgängerfirma :) Das war wohl Mitte der 2000er Jahre. Ich kann mich gar nicht mehr erinnern, wahrscheinlich ging das noch über ein 56k Modem.


    Zu congstar Mobilfunk kam ich 2014 zurück. Die Sprachverbindung war erheblich besser als beim blauen Konkurrenten, aber mit mobilen Daten hatte ich enttäuschende Schwierigkeiten, vor allem im Bereich meines Büros. Oft nur Edge oder in 3G keine nutzbare Verbindung. Seit ihr LTE anbietet, ist alles bestens und ich bin sehr zufrieden mit der Technik und vor allem euch Supportern.

    Ich antworte als Kunde, daher mit Recht auf Irrtum


    Vorüberweisung geht per App mit wenigen Clicks.


    Tarifwechsel geht, wenn möglich, mit 3 Tagen Umstellzeit. Such mal hier im Forum


    RCS wurde vor ein paar Monaten eingeführt. Ob auch in Prepaid, habe ich nicht im Kopf

    Hallo Max,


    leider werden im neuen Aktionszeitraum 01.03.-26.04. wieder Bestandskunden außen vorgehalten. Die große Mutter von Euch bietet auch Aktionen an, berücksichtigt bei Tarifwechsel aber zumindest für einige Bestandskunden. Zufriedene Bestandskunden bleiben auch länger und bringen Umsätze.


    Gruß Daniel

    Also ich könnte als Bestandskunde mit einem Postpaid Flex Tarif auf die beiden Postpaid Frühjahrstarife wechseln. Nur den einen Monat ohne Grundgebühr scheint es da nicht zu geben, alles andere schon.


    So pauschal stimmt Deine Aussage daher nicht. Ist Prepaid als Ausgangsbasis hier das Problem?

    bak_gon: Interessant. Damit andere ein paar Tipps nachlesen können:

    Du redest von constar LTE-Internet mit Homespot, richtig?

    War der Hublink Router, mit dem das nicht geht, von congstar mitgeliefert?

    Welches Fritzbox-Modell hast Du nun stattdessen im Einsatz?

    Du hast Ports von einem Windows PC published? Oder für smart home Geräte?

    Ich bin mit LTE derzeit zufrieden, und ich habe kein einziges Mal die 25MBit bei mir als Einschränkung empfunden.


    Vielleicht kommt irgendwann mal eine Killer-Anwendung, die einige der 5G Vorteile nutzt. Ich sehe sie noch nicht. Solange möchte ich nicht Mehrkosten tragen.


    Wenn irgendwann 5G kommt, möchte ich, dass bei Mehrkosten es optional wählbar ist. Aber das wird der Wettbewerbsdruck regeln.

    Mit Prepaid-Karte kaufen meinst Du neues Guthaben? Geht immer noch so. Oder an der Tankstelle, Supermarktkasse kaufen, Du bekommst einen Beleg mit einer langen Aufladenummer (keine Plastikkarte mehr). Oder zuhause per Internet im Kundenkonto. Oder mit der Congstar-App auf dem smartphone, mit der Du auch noch Optionen umstellen kannst. Letztere beide brauchen natürlich die Info zu einem Bankkonto zur Abbuchung. Aber dann ist das Aufladen in Sekunden erledigt.


    SIM-Karte/Starterkit: wie Mario J. schreibt, das nicht kaufen.


    Datenvolumen mit smartphone: Das entwickelt dann aber auch ein Eigenleben. Viele Apps senden und empfangen dauernd im Hintergrund. Werbung mit Bildern und ungefragten Videos gehen aufs Datenvolumen. Rechne mal damit, dass 500MB vielleicht schnell nicht reichen, und Du die Analyse des phones nutzen solltest, um den Datenschleudern auf die Spur zu kommen. Abschalten oder einzelnen Apps nur im WLAN erlauben, zu senden....

    Wenn das Nokia halbwegs neu war, konnte es vielleicht RCS. Und dessen Probleme.


    Ich hab nachgeschaut. In nen Einstellungen der Nachrichten oder SMS app gibt es sms/mms oder Chat (das ist das RCS Format). Während Du auf den Support wartest, wäre das nen check wert

    Ist das DKB-Bankkonto vielleicht recht neu? Kann sich sowas auf die Bonitätsprüfung auswirken?


    andi742, wenn ich lese, dass Du solvent bist, ist T-Mobile vielleicht doch die bessere Wahl für Dich. Hier bei congstar gibt es trotz identischem Netz ein paar Komfortmerkmale nicht, zum Beispiel Multi-SIM für smartwatches, 5G (noch eine Weile nicht), beschränkte Bandbreite in LTE, oder fehlende Visual Mailbox, was iPhone Kunden oft sehr zu stören scheint.

    Die Frage ist eine gute. Antworten habe ich keine, nur Hinweise zu möglichen Problemen.


    Kollegen hatten in einem bekannten Kabelnetz arge Probleme mit dem sogenannten DS lite, mit dem Daten von der Firma über den IPv4 Standard nicht nach Hause kamen. Das musste über eine Profioption mit Mehrkosten gelöst werden. Da könnte es also mit einem Homespot auch haken.


    Homespot über LTE leidet sehr stark unter vielen gleichzeitigen Verbindungen. Wenn Du im Homeoffice Telefon- oder gar Videokonferenzen halten musst, ist das vielleicht auch ein Risiko.


    Ein DSL16000 sollte genug Bandbreite haben, um neben Homeoffice anderes zu machen. Vor allem wenn Du alleine bist. Ein HD-Video anzuschauen belegt zwischen 4 und 6Mbit/s. Upload von Videos können da eng werden. Bilder Upload nebenher sollte auch gehen. In DSL ist das normal recht stabil. In LTE - siehe oben.