Beiträge von Crisisneverends

    Meiner Meinung nach muss es sich um eine Störung handeln, da ich im Field Test sehe, dass sich unsere iPhones mit einer anderen bzw. deutlich weiter entfernten LTE Zelle verbinden. Auch nach Flugmodus an/aus. Und ja, Beeinträchtigungen sind vorhanden, sowohl im Down-/Upload und wie schon erwähnt der generelle LTE Empfang bzw. Empfangsstärke (Indoor/Wohnadresse, vorher immer so ~-75 dBm, aktuell bei ca. -112 dBm und schlechter, je nach Wohnraum).

    Guten Morgen,


    seit 2-3 Tagen haben wir einen sehr schlechten LTE Empfang in 50999. An meiner Wohnadresse haben wir nur noch 1-2 anstatt 4 Balken LTE Empfang (iPhone 15 Pro/iPhone 12 Mini). Gibt es aktuell eine Störung?


    Viele Grüße

    So. Es liegt nicht an public beta und auch nicht an Developer Beta.


    Mit E SIM gibts kein congstar.de

    Das funktionierte bei mir nur mit der Plastik SIM. Seit gestern mit E sim dann auch nicht mehr oben links bzw. bei der Betreibersuche.

    Also hast du eine neue aktuelle physikalische Simkarte bei der das Betreiberlogo angezeigt wird? Falls, welche Version hat die Simkarte (Steht auf der Simkarte, z.B. C/VJ,...)?

    Ich habe mal eine Frage zu den neuen Konditionen. Und zwar, in der Fußnote (*) schreibt Ihr jetzt ja, dass pro Erstvertrag bis zu 4 Partnerkarte möglich sind und das Prepaidkarten als Erstverträge ausgeschlossen sind.

    Wie sieht das aber für Bestandspartnerkarten aus, die z.B. im letzten Jahr in Verbindung mit einem Erstvertrag als Prepaidkarte abgeschlossen wurden? Bei diesem Konstrukt war ein Tarifwechsel in die aktuelle Allnet Flat L 50GB mit GB+ (Partnerkarte) ohne Probleme möglich. Oder muss die Person jetzt Bedenken haben, dass Ihr der Partnerkarten Rabatt gestrichen wird?

    Kann mir mal einer der Ahnung von der Materie hat erklären, welchen Vorteil ich mit 5G-NSA (was Congstar/Telekom aktuell im PK Bereich einsetzt) gegenüber LTE habe? Bei 5G-NSA ist ja LTE weiterhin das Trägerband. 5G macht doch erst richtig Sinn, wenn endlich mal 5G-SA verfügbar ist, oder?

    Hallo zusammen,


    das Thema "kein Betreiberlogo" bei Congstar ist ja eigentlich nichts neues mehr, aber jetzt kommt es:

    Ich habe mir ein neues iPhone (iOS 17.1.1) gekauft und im Zug dessen meine beiden Congstar Simkarten (Postpaid - Allnetflat L flex und Prepaid - wie ich will, 2. Gen) auf je eine eSIM umgestellt. Beim Postpaid Tarif gab es bei der Einrichtung der eSIM keine Verwunderung, da es wie gehabt kein Betreiberlogo gab. Als ich allerdings die eSIM der Prepaid Karte eingerichtet habe, erschien doch plötztlich ein "Congstar" Logo. Daraufhin habe ich das eSIM Profil des Postpaid Tarifs nochmal erneuert mit der Hoffnung, dass eventuell dort auch ein Betreiberlogo erscheint, aber nichts.


    Jetzt meine Frage an den Congstar-Support:


    Warum gibt es bei der eSIM eines Prepaid Tarifs ein Betreiberlogo und bei der eSIM eines Postpaid Tarif weiterhin nicht?


    Viele Grüße

    Crisisneverends

    Feyzu Die Aktion mit den 32GB+ für 15€ läuft nur noch bis zum 18.09.2023, sofern die Aktion seitens Congstar nicht verlängert wird.

    Ich glaube aber nicht, dass zwei Portierungen in der kurzen Restzeit möglich sind. Und ob die Konditionen nach dem 18.09.2023 weiterhin die gleichen sind, ist zur Zeit auch unklar.

    Crisisneverends ich habe genau dieses Konstrukt und es funktioniert. Bedenke aber das Tarifwechsel dann zum Verlust des Rabattes führen. Es müsste also dann der ganze Portierungsvorgang erneut gestartet werden.

    Das der Partnerkarten Rabatt bei einem Tarifwechsel verloren geht ist klar.

    Meine Frau ist aktuell Congstar Kundin, wir portieren Ihre Rufnummer kurz zur Telekom (Prepaidkarte) und dann direkt wieder zu Congstar mit einer Partnerkarten Neubestellung (Allnet Flat M oder L). Die "Prepaid wie ich will" Karte ist bereits angekommen und aktiv.

    Also wenn ich es jetzt richtig gelesen und verstanden habe, reicht eine Prepaidkarte als Hauptkarte um dann eine Partnerkarte buchen zu können? Bedeutet, ich buche mir eine "Prepaid wie ich will" Karte ohne Grundgebühr und kann dann eine Partnerkarte zusätzlich buchen, da die "Prepaid wie ich will" als Hauptkarte akzeptiert wird?

    Kann ein Moderator dieses Konstrukt aus Prepaidkarte als Hauptkarte und zusätzlicher Partnerkarte bestätigen? Ich habe dieses Konstrukt bei meiner Frau vor und würde ungern Ihre Rufnummer kurz zur Telekom wegportieren und anschließend wieder zu Congstar zurückportieren, falls dieses Konstrukt nicht funktioniert.

    Also wenn ich es jetzt richtig gelesen und verstanden habe, reicht eine Prepaidkarte als Hauptkarte um dann eine Partnerkarte buchen zu können? Bedeutet, ich buche mir eine "Prepaid wie ich will" Karte ohne Grundgebühr und kann dann eine Partnerkarte zusätzlich buchen, da die "Prepaid wie ich will" als Hauptkarte akzeptiert wird?

    Hallo liebe Mods,


    meine Frage ist ähnlich, weshalb ich die einfach mal in diesen Thread stelle und keinen neuen eröffne.

    Ich habe aktuell einen "Erstvertrag" und eine dazugehörige "Partnerkarte". Was mich bei meiner Monatsabrechnung etwas stutzig gemacht hat ist, dass bei der Partnerkarte die Rabattierung nicht mehr explizit als "(Partnerkarte)" ausgewiesen ist. Heißt das nun, dass meine Partnerkarte trotz Rabatt keine Partnerkarte in euren Systemen ist? Dieses Anliegen habe ich auch per E-Mail an den Kundenservice adressiert mit der Frage, ob ich dann noch eine "weitere" Partnerkarte bestellen kann, sofern meine erste Partnerkarte nicht als Partnerkarte geführt wird. Als Antwort kam, dass ich ohne Probleme mehrere Partnerkarten bestellen könne. Was stimmt denn nun? Laut Fußnote des Produkts "Partnerkarte" sollte das ja nicht möglich sein....


    VG

    Könnt Ihr eventuell den Vertrag mit der alte Partnerkarte (xxxxx55) zu sofort, anstatt zu 31.12.2022 kündigen? Dann könnte ich mir jedenfalls sicher sein, dass es zu keiner Überschneidung (neue Partnerkarte/Portierung zum 29.12.2022) der beiden Partnerkarten kommt und somit auch keine Probleme geben wird.


    Danke und viele Grüße