• Du siehst micht nur erstaunt!

    Hallo,


    das mag ja alles richtig sein (oder auch nicht). Darum geht es aber überhaupt nicht. Du hattest mich ganz persönlich angesprochen:

    Nabend Ingo,
    [...]
    Ich bin weiss Gott kein Defätist, aber Deinen Einwand verstehe ich nicht, bei
    allem Respekt!

    Deshalb noch einmal meine Frage:

    welchen Einwand?

    Welchen Einwand von mir verstehst Du "bei allem Respekt" nicht? Denn ich...

    habe lediglich [...] eine Meldung über eine Aussage von Tim Höttges zitiert

    ...und zwar völlig wertfrei.


    Gruß Ingo

    Das ist eine der wenigen Funktionen die bei mir auf GPS zugreifen dürfen. Sollte ich mein iPhone verlieren oder es abhanden kommen möchte ich es auch Orten.
    Google Maps darf auch, aber nur beim verwenden der App.


    Die Corona App hat nicht mal nach GPS gefragt auf iOS.

  • Online

    Nun ich nutze Android und wenn ich nachschaue welche Dienste eine Standortanfrage gestellt haben finde ich die Apps welche ich auch nutze und die diesen Dienst benötigen. Die Corona App hat nie eine Standortanfrage gestellt, ob andere Apps über diese App dazu berechtigt wurden kann ich nicht sehen und auch nicht nachvollziehen. Ich denke, dass Google dies grundsätzlich verknüpft hat, ist eher ein Sturm im Wasserglas. Jeder weiß welche Datenkrake Google ist. Trotzdem nutzen sehr viele diese Dienste.

  • abc0815

    Die Corona App hat nie eine Standortanfrage gestellt, ob andere Apps über diese App dazu berechtigt wurden kann ich nicht sehen und auch nicht nachvollziehen.

    Es hat auch nie jemand behauptet das die Corona die Standortdaten verwendet, aber hier sieht man deutlich das es nicht verstanden wurde um was es geht.
    Und so wird es leider vielen gehen.

  • Dark Horse

    Die Corona App hat nie eine Standortanfrage gestellt

    Hallo @C.Merkel,


    ich kann da nicht mitreden, da ich es nicht installieren kann, was ich dennoch
    gerne machen würde. Ich bin also abhängig davon, was ich von anderen erfahre.
    Andererseits frage ich mich, wie denn die Daten wenn nicht zentral gesammelt
    so doch gesammelt verarbeitet werden sollen ohne Inet-Zugang.


    Rein über BlueTooth?



    Es hat auch nie jemand behauptet das die Corona die Standortdaten verwendet, aber hier sieht man deutlich das es nicht verstanden wurde um was es geht.


    Das klingt aber deutlich anders als das, was Du vorher schriebst:



    Nachteilig finde ich das unter Android immer GPS, also Standort aktiviert sein muss.


    Wie bereits erwähnt, ich kann nur die Erfahrungen anderer wahrnehmen und
    entsprechend für mich verarbeiten.


    An alle:


    Ich muss mich hier entschuldigen, dass ich GooglePlay ins Spiel brachte.
    War nicht boshaft gemeint, aber doch dumm.
    Es ist schon erstaunlich, dass wenn nicht alle, so doch viele Nutzer der App
    einerseits ein Maximum an Datensicherheit fordern und im Gegenzug ein
    schnelles Verarbeiten aller Dateien, um selbst sich entsprechend sicher
    oder eben nicht zu fühlen. Paradox!


    Eine Kritik aber lasse ich unverändert stehen!
    Wieso bietet man eine kostenlose und im Sinne der Gemeinschaft eine sehr
    nützliche und kostenfreie App nicht auch in anderen anerkannten Quellen an
    wie eben F-Droid?


    Das will mir nicht unter die Haut!


    Bleibt gesund und seid nett zueinander :)

  • Online

    Hallo @Dark Horse die App selber nutzt keine Standortdaten sprich es wird nicht bei der Anwendung (wie z.B. Google Maps) eine GPS Anfrage gemacht. Allerdings verbindet die App sich einmal am Tag mit einem Server der nun ggf. positive Kontakte meldet bzw. wohl auch bewertet. Ich sehe aktuell nur wann und seit wieviel Tagen mein Risiko "gering - also grün " ist.
    Zu den Kosten die App wurde ja nicht nur entwickelt (ca. 20 Mio €) sondern wird nun ja gepflegt je mehr Dienste daran beteiligt werden desto teurer wird es wohl. Jetzt über die beiden Store sind es wohl 3 Mio € monatlich. So habe ich es jedenfalls irgendwo gelesen.

  • abc0815

    Das klingt aber deutlich anders als das, was Du vorher schriebst:

    Nun, ich erwarte nicht das du das verstehst. Aber ich versuche es noch einmal zu erklären. Was ich geschrieben habe war immer eindeutig.


    Damit diese App unter Android funktionieren kann, ist es zwingend erforderlich die Standorterkennung zu aktivieren. Die App selber verwendet nach Aussage des Herstellers jedoch nicht die Standortdaten, klingt doof, ist aber so.
    Durch die nun eingeschaltete Standorterkennung können alle anderen Apps nun aber den Standort verwenden, sofern ich das nicht "expliztit" für jede App die den Standort verwendet wieder für jede App abschalte.


    Im Normalfall hat man das bisher halt eben so mit den Standort geregelt, dass man eben die Funktion "Standortfreigabe" nur bei Bedarf aktiviert hatte. Nun muss das aber dauerhaft an sein.


    Ein weiterer Punkt ist, dass man nun aber auch nicht den GPS-Empfang sozusagen "abschalten" kann. Und GPS zerrt nunmal - gerade bei älteren Modellen - sehr an der Akkuleistung.

  • abc0815

    Das blöde ist halt das Android nur Zugriff auf Bluetooth zulässt wenn man Standorte halt aktiviert was auch GPS einschließt. Da kann die App leider nichts für.

    Das stimmt ja so nicht. Ich kann jedes Gerät (Kopfhörer, Lautsprecher, Kfz-Freisprecheinrichtung, usw.) über Bluetooth verbinden und nutzen, ohne Standort aktiviert zu haben.

  • abc0815

    Hab ich so irgendwo gelesen.

    Dann war da wohl was falsch.


    Zur Kontaktermittlung mittels Bluetooth im Umkreis ist das doofe unter Android, dass es eben mit dem Standort gekoppelt ist. Für eine "Standortermittlung" nutzt Android ja nicht nur GPS.

  • Dark Horse

    guckst Du z.B. hier.


    Nabend Ingo,


    vielen Dank für den Link.
    Habe soeben die App runtergeladen und werde sie morgen wohl in Ruhe
    installieren.


    BlueTooth ist klar!
    GPS macht Sinn, ist aber kein Muss! (wenn ich das bis hierher richtig
    verstanden habe, obwohl es durchaus Sinn macht!)


    Mobile Daten macht auch Sinn.
    Die Frage ist, wie oft wird Verbindung aufgenommen bzw. MUSS immer
    eine mobile Datenverbindung zur Verfügung stehen?


    Ansonsten möchte ich mich bei Dir bedanken für den Link!


    Ich hoffe, wir können in Zukunft ohne Missverständnisse miteinander
    kommunizieren. (Soviel privates Smalltalk sei erlaubt! ;) )


    Schönen Abend noch :)

  • abc0815

    Habe soeben die App runtergeladen und werde sie morgen wohl in Ruhe
    installieren.

    Möchte mich jetzt nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, aber ohne Google Play könnte das in die Hose gehen. Meines Wissens ist Google Play ein "Muss", weshalb es auch bei Huawei hakt.

    Dann war da wohl was falsch.
    Zur Kontaktermittlung mittels Bluetooth im Umkreis ist das doofe unter Android, dass es eben mit dem Standort gekoppelt ist. Für eine "Standortermittlung" nutzt Android ja nicht nur GPS.

    Genau. Aus Datenschutzgründen hat Android auch Bluetooth (da potenziell auch der Standort über Bluetooth ermittelt werden könnte) für Apps mit eingeschlossen neben WLAN und GPS.


    https://www.spiegel.de/netzwel…e9-49f7-9ae3-9568cf526c04


    Kopfhörer z.B. stellen wohl eine Ausnahme dar.

  • Dark Horse

    aber ohne Google Play könnte das in die Hose gehen.


    Nabend Afralu,


    ich habe nie behauptet, mein Handy gerootet UND GoogleApps nicht
    installiert zu haben.
    Ich bin Ü50 und habe keine Lust mehr, mich mit solchem Zeugs rumzuschlagen!
    Ich bin inzwischen froh, wenn mir jemand über die Straße hilft!


    Die einzigen Sorgen, die ich bezüglich der Corona-Warn-App habe ist, dass die
    meisten Menschen, die sich die App runtergeladen haben, (es sollen ja bereits
    über sechs Millionen sein) die App zwar installiert haben, aber keinen Nutzen im
    Hinblick auf Akku-Leistung zum Nutzen erkennen konnten und wieder deinstalliert
    haben.


    Beim Iphone wird IOS 13.5 vorausgesetzt und bei Android 6.0, wenn ich es richtig
    verstanden habe. Das kommt noch bei Handys (jadoch, Smartphones) älterer
    Modelle hinzu.


    Es ist schon noch so, dass ich keine Alumütze aufhabe!
    Schönen Abend noch :)
    ;)

    Zum Akku. Der Verbrauch der App bzw des Kontaktprotokolls ist nicht hoch.


    Macht bei mir innerhalb von 6,5 Stunden Bildschirmzeit seit heute morgen ca 7 Uhr ohne Ladegerät nur 2% aus. Da ist Facebook mit 51% Anteil dabei weil ich es heute oft an hatte.


    Restbatterie noch bei 39% stand.


    Bluetooth hatte ich eh immer an wegen Apple Watch.


    Und ich war heute ausnahmsweise im Bus unterwegs wo hoffentlich auch andere diese App installiert hatten.


    Die App ist was den Stromverbrauch angeht gut designt.