Handy nicht im Paket

      Irgendwie ein schlechter Start. Habe für meine Tochter ein Galaxy 20 FE über Logitel bestellt mit Vertrag bei Congstar. Alles bezahlt, erledigt und natürlich sehnsüchtig erwartet. Simkarte ist gekommen und dann ein Päckchen von Logitel. Jedoch: große Enttäuschung - im Paket nur die Kopfhörer, die als Gimmick dabei waren. Naja, wir haben ein paar Tage gewartet und gehofft, dass das Handy noch separat kommt. Dann ein paar Versuche die Hotline zu erreichen (immer eine Zeitfrage) und als es dann mal geklappt hat: Nein, das Handy ist versendet, hätte im Päckchen sein sollen. Nun ging das leere Päckchen zurück an Logitel zwecks Nachforschung. Mal sehen ob sich da etwas bewegt. Irgendwie habe ich auf so etwas keine Lust ...

      Werde weiter berichten

      Hallo vollewolle.wb ,


      wenn Du als Privatkunde bei einem gewerblichen, europäischen Unternehmen (z.B. Onlineshop) bestellt hast, dann trägt der Verkäufer das volle Transportrisiko. Der Verkäufer kann die Schuld für Transportschäden oder geklauten Inhalt nicht auf den Paketdienst abwälzen.


      Das Verbraucherrecht schützt Privatkunden sehr stark. Der Verkäufer haftet auch dann, wenn Du als Kunde ein beschädigtes Paket annimmst oder den Schaden nicht direkt an den Paketdienst meldest.


      Als Privatkunde brauchst Du Dich mit dem Paketdienst nicht direkt auseinandersetzen. Dein alleiniger Ansprechpartner ist immer der gewerbliche Verkäufer, in deinem Fall: Logitel .


      Deswegen wird Dir hier im Forum keiner helfen können, da der Vertragsabschluss und die Endgerätbestellung nicht direkt über Congstar erfolgte.

      Hallo vollewolle.wb,


      das ist natürlich wirklich sehr ärgerlich.


      Alex hat die vermeintliche Rechtslage ja schon angerissen. Und auch wenn es durchaus Vertrieblerbuchungen gibt, bei denen wir für die Endgerätelieferung zuständig sind, so ist es in diesem Fall leider wie skizziert:


      Das Endgerät kommt von Logitel.


      Daher muss dort auch die Nachforschung angestoßen werden und über eine etwaige Ersatzlieferung entschieden werden.


      Tut mir leid, dass ich hier nichts weiter für dich tun kann.


      Viele Grüße

      Jonathan

      10390-congstar-hilfe-team-jpgIch bin hier - um dir zu helfen!
      Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
      Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
      Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube

      Vielen Dank für die beiden Antworten. Prinzipiell ist es mir schon klar, dass mir congstar nicht unmittelbar helfen kann (es bleibt die Frage offen wer für die entstandenen und weiter entstehenden Kosten für den ungenutzten Congstar Vertrag haftet / aufkommen muss).

      Dennoch bin ich froh für eine rasche Antwort aus dem Congstar Support. Läßt mir Congstar (leider im Gegensatz zu Logitel) vertrauenswürdig und seriös erscheinen. Guter Service gerade im Problemfall ist viel wert.


      Viele Grüße

    • es bleibt die Frage offen wer für die entstandenen und weiter entstehenden Kosten für den ungenutzten Congstar Vertrag haftet / aufkommen muss

      Hallo :)


      diese Frage ist sehr einfach zu beantworten. Dein Ansprechpartner ist immer Dein Vertragspartner, bei dem Du den Vertrag abgeschlossen hast.


      Das ist genau dasselbe, wenn ich mit meinem congstar-Vertrag (den ich selbstverständlich direkt bei congstar abgeschlossen habe) Probleme mit dem D1-Netz hätte. Dann wäre mein Ansprechpartner auch nicht die T-Com, sondern congstar.


      Gruß Ingo