• Roaming in Schweiz nähe

      Guten tag, Ich hoffe ich mache nun kein Doppel Post, weil es dies schon gibt. Ich hab die Suche bemüht und auch die FAQ dazu gelesen. Wurde jedoch nicht schlauer.


      Ich bin nun privat zu Congstar gewechselt. Nun hab ich eine Frage. ich wohne leider nah an der Österreichischen/Schweizer Grenze. Österreich ist ja kein Problem. Doch was mach ich mit der Schweiz. Wie läuft das hab. ich sehe, es sind kostensperren verfügbar. Bzw. man solle Datenpässe buchen, wenn man in der Schweiz eingeloggt ist. Nun kommt meine Frage dazu.


      Was passiert denn wenn ich in der Schweiz eingeloggt bin und die Roaming Daten aktiv habe. Passiert erstmal nichts. Weil kein Pass gebucht ist. oder werden mir gleich die KB/MB berechnet ab dem einbuchen ins Netz? Da wurde ich nicht ganz schlau. Daher habe ich das Roaming abgeschalten bzw. hab die Autosuche nicht aktiv. Oder ist es so, das erstmal Netze außerhalb der EU gesperrt sind und nur bei Pass Buchung genutzt werden können ohne extra kosten außer dem Pass oder Telefon Verbindungen?

      ich hab zB noch eine 2te Dienstliche Karte, bei einem anderen Anbieter. Jedoch von Congstar verwaltet. Dort sind alle Dinge die kosten verursachen würden von vorn herein gesperrt. Also auch keine Dinge außerhalb EU möglich. Und Abrechnung pauschal immer gleich. Vielleicht gibt es hier ja sowas aus. Das alles außerhalb Eu erstmal gesperrt ist. Um keine Überraschung zu erhalten. Außer es wird ein Paket gebucht.


      Würde mich freuen, eine passende Antwort zu erhalten. Danke schon mal im Voraus.

    • Hilfreichste Antwort
    • Hallo SCRATCHY1983 ,


      eine automatische Berechnung von Extrakosten in der Schweiz geschieht bei uns nicht. Du müsstest aktiv einen Roaming-Pass buchen um Schweizer Netz nutzen zu können.


      Ich kann Roaming nur generell für dich sperren. Dabei kann leider nicht zwischen EU und dem Rest der Welt unterschieden werden.


      LG


      Mark

      10390-congstar-hilfe-team-jpgIch bin hier - um dir zu helfen!
      Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
      Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
      Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube

    • Ah ok.

      Damit ich das nun richtig verstanden habe. Ich kann das Daten Roaming in dem Sinne einfach aktiv lassen. Wenn sich das Handy einloggen sollte in die Schweiz, dann passiert erstmal nichts an Datentausch oder ähnliches. Abgesehen von Telefonaten die Kosten.


      Erst wenn ich in der Tat ein Pass buche, bekomme ich das Datennetz und somit Zugang zum Internet was dann erst kosten verursacht?


      Habe ich das so richtig verstanden.

    • Ich muss auch hier mal wieder kurz meinen Senf dazu geben. Ist man Congstar Prepaid Kunde... hat man Daten in der Schweiz inklusive. Ist man Vertragskunde.... darf man teure unattraktive Pässe buchen.

      Keine Ahnung wie lange Congstar diese Ungleichbehandlung laufen lässt.

      Wie oft habe ich das schon am den Ks geschrieben. Oder der Zukunftswerkstatt... mal schauen ob es was bringen wird. Aber denke Prepaid wird weiter bevorzugt und wir dürfen eine 2 Sim kaufen

      Ist man Congstar Prepaid Kunde...

      .... hat man einen Prepaidvertrag.

      Ist man Vertragskunde....

      .... hat man einen Postpaidvertrag.

      Keine Ahnung wie lange Congstar diese Ungleichbehandlung laufen lässt.

      Ich verstehe zwar, worauf du hinauswillst, aber wenn es keine Unterschiede zwischen Verträgen und Tarifen gäbe, bräuchte es keine unterschiedlichen Tarife/Verträge.


      Das ist keine "Ungleichbehandlung". Du bekommst das, was du gebucht hast.


      Ein Prepaidkunde ist ja kein schlechterer Kunde als ein Postpaidkunde. Viele Postpaidkunden betrachten sich aber als "Premium" und beanspruchen für sich mehr/höhere Leistungen. Warum ist das so?




      Wenn man an einer Imbißpude Pommes mit Ketchup bestellt, ist eine Beschwerde wegen fehlender Mayo wenig sinvoll, nur weil der Kunde nebenan seine Pommes mit Mayonnaise bestellt hat.


      Für mich stellt sich allerdings die Frage, warum Congstar die Schweiz überhaupt in ihrem Prepaidtarif bei Daten der EU zuordnet.

      Die Antwort wird nur die Telekom/Congstar selber wissen. Wir müssen es so hinnehmen.