• Homespot nicht verfügbar - aber umzingelt von Verfügbarkeit

      Hallo zusammen,


      ich habe eine Frage zum Homespot weil es einfach nicht verstehe. Ausgangssituation: Gebe ich unsere Adresse beim Verfügbarkeitscheck ein, ergibt diese keine Verfügbarkeit. Gebe ich jedoch die Adresse unserer direkten Nachbarn ein (ein Haus, das 6 Meter links neben unserem steht - ein Haus, das 10 Meter gegenüber von uns steht - ein Haus, das 20 Meter rechts neben unserem Haus steht) ergibt sich jedes Mal eine Verfügbarkeit.


      Wie kann das sein? Egal in welcher Himmelsrichtung der Sender auch steht, einer unserer Nachbarn ist mindestens weiter entfernt als wir. Was auch immer die Prüfkriterien sind, wir sind sozusagen umzingelt von Verfügbarkeit und sollen das kleine gallische Dorf in der Mitte sein das sich gegen den Empfang "wehrt"...


      Dazu hatten wir 2 Jahre lang einen LTE-Tarif der Telekom der nie auch nur einen Hauch von Empfangsproblemen hatte. Das ist alles sehr unverständlich und eigentlich unbegreiflich. Kann mir das jemand erklären?


      Es wäre ja eigentlich zum Lachen wenn ich nicht auf einen übergangsweisen Vertrag im Telekom Netz angewiesen wäre. Vodafone-Funkzelle voll, E-Netz Zelle überlastet und tagsüber keinen Empfang. Es ist wirklich meine letzte Chance.


      Schönen Gruß
      Sebastian

    • Zur hilfreichsten Antwort springen
    • Hi Sebastian,


      warum bestellst du den Homespot-Tarif dann nicht einfach auf eigene Gefahr auf die Nutzungsadresse deines Nachbarn?! ?(
      Die Rechnungsadresse muss ja eh deine Meldeadresse sein, aber den Nutzungsstandort kannst du doch frei wählen. Wenn das wirklich nur 10 Meter sind solltest du den Tarif auch zu Hause nutzen können, auch wenn congstar wahrscheinlich an deiner Adresse selbst keine stabile Verbindung mehr garantierern kann und deswegen die Bestellung ablehnt.


      Sonst frag doch deinen Nachbarn, ob du den Router im schlimmsten Falle bei ihm unterbringen kannst..

      "Kein Geld, keine Teile."


      - Watto.

    • Das werde ich wahrscheinlich auch tun, zumal ich ja auch ein 14-tägiges Rückgaberecht habe.


      Ich hätte nur mal gerne eine Erklärung die sich nicht hinter "das hat unsere Prüfung ergeben, die Prüfung können wir nicht beeinflussen" versteckt. Wie gesagt, normalerweise würde ich dann dem Anbieter entsprechend den Rücken zeigen und würde wo anders hingehen. Aber in dem Fall bin ich leider darauf angewiesen...

      Hallo sheerdt,


      herzlich willkommen im congstar Forum.


      Gerade die Erklärung die du dir wünscht kann ich dir leider nicht bieten. Tut mir leid. Auch wir vom Support Team richten uns ausschließlich nach der Verfügbarkeitsprüfung. Wenn diese negativ ausfällt können wir leider an deiner Adresse nichts für dich tun.


      Der Vorschlag von Watto ist jedoch eine Möglichkeit. Du kannst es gerne so versuchen. Ich kann und möchte dir aber keine falschen Versprechungen machen.


      Bei weiteren Fragen sind wir gerne für dich da.


      LG


      Mark

      10390-congstar-hilfe-team-jpgIch bin hier - um dir zu helfen!
      Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
      Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
      Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube

    • Hallo Mark,


      ich habe die SIM-Karte jetzt am Wochenende erhalten. Die SIM-Karte in unseren mobilen Router TP-LINK M5360 eingesetzt. Die Empfangsbalken sind 3 von 4, genauso wie bei unserem bisherigen 1&1-Tarif (siehe Foto im Anhang).



      Der Zugriff auf den Router über die IP klappt, da habe ich auch die PIN ganz normal registriert. Wenn ich mir am Handy die Datengeschwindigkeit anzeigen lassen werden auch gute Werte angezeigt. Allerdings lässt sich keine Verbindung zum Netz aufbauen. In den WLAN-Einstellung des Handys steht "verbunden, kein Internet"


      Eine Idee woran das liegen kann? Braucht es erst noch einen "Kick" zum Verbinden, eine spezielle Anmeldeseite oder sowas in der Richtung?


      Gruß
      Sebastian

      Bilder

      Hallo sheerdt,


      hast du die APN Einstellungen (Zugangspunkt für mobile Daten) in deinem Router bereits angepasst?


      APN: statisch
      APN-Name: internet.telekom
      Benutzername: tm
      Benutzerpasswort: tm
      IP-Einstellung: dynamisch
      WINS-Einstellungen: dynamisch
      DNS-Einstellung: dynamisch
      Auth.protokoll-Einstellung: CHAP


      Gruß
      Bea

      10390-congstar-hilfe-team-jpgIch bin hier - um dir zu helfen!
      Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
      Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
      Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube

      Hallo sheert,


      vielen Dank für die Rückmeldung. Der Router muss auf jeden Fall LTE-Fähig sein.


      Ich freue mich sehr, dass du den Tarif nun doch an deiner Adresse nutzen kannst. :thumbup: Viel Freude damit.


      Bei weiteren Anliegen sind wir immer für dich da.


      LG


      Mark

      10390-congstar-hilfe-team-jpgIch bin hier - um dir zu helfen!
      Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
      Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
      Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube

    • Ich klinke mich hier ebenfalls mal ein.
      Mir geht es mit der Verfügbarkeit genauso. Ich würde mir für den Wohnort meiner Schwiegereltern auch einen Homespot einrichten wollen. An dieser Hausnummer ist aber kein Homespot verfügbar. Die Hausnummern vor und neben uns (die Häuser befinden sich 10-50m um uns herum) können den Homespot bekommen. Nun halte ich es für ausgeschlossen das in einem Radius von 50m genau in der Mitte kein LTE vorhanden sein soll, zumal wir hier mit Telekom Handyverträgen 4 von 5 Balken Empfang haben.


      Nun habe ich das schon im Chat nachgefragt und mir wirklich so sinnlosen Quatsch wie es gäbe dann eben kein LTE und die Zelle wäre ausgelastet, anhören müssen. Auf die Frage, ob ich als Nutzungsort die Adresse des gut befreundeten Nachbarn 30m weiter angeben kann, bekam ich die Antwort das wäre nicht zielführend.
      Ich glaube eher das hier der Verfügbarkeit wegen ein kartografisches Problem vorliegt, da je nach verwendetem Kartenmaterial die Hausnummer der Adresse meiner Schwiegereltern nicht da angezeigt wird, wo sich das Haus wirklich befindet.


      Daher wäre nun die Frage, wenn wir natürlich mit Rücksprache die Adresse des besagten Nachbarn angeben, ob dieser dieser dann in irgendeiner Form involviert wäre, oder ob es lediglich um die reine Verfügbarkeitszusicherung geht?
      Könnten meine Schwiegereltern ggf. für die Einrichtung eines eigenen Homespots genauso vorgehen?

    • Hallo Markus15282,



      um eine Datenversorgung in konstant hoher Qualität sicherzustellen, prüfen wir bei jeder Bestellung des congstar Homespots individuell, ob in der gewünschten Surfzone LTE-Mobilfunkempfang in ausreichender Kapazität gegeben ist. In Einzelfällen kann es vorkommen, dass dies nicht für die gesamte Funkzelle gewährleistet ist, auch wenn dort grundsätzlich LTE verfügbar ist. In diesem Fall müssen wir die Buchung des congstar Homespots leider ablehnen.


      Prinzipiell kann als Nutzungsadresse auch nach Absprache die Adresse der Nachbarn angegeben werden, allerdings können wir dann natürlich keine Nutzungsmöglichkeit an der eigentlich gewünschten Nutzungsadresse garantieren - sondern nur an der in der Bestellung angegebenen.


      Der zum congstar Homespot Tarif erhältliche WLAN Cube hat eine Reichweite für das WLAN-Netz von knapp 250 Metern.



      Viele Grüße,


      GErrit

    • Vielen Dank für die Antwort. Also der Ort in welchem meine Schwiegereltern wohnen wird von einer Funkzelle versorgt, welche sich etwa gut 500m Ortsausgangs befindet. Da hier im Forum zum Homespot auch öfter mal auf die Seite der LTE Netzabdeckungsprüfung der Telekom verwiesen wird, gehe ich stark davon aus, das es zwischen Congstar und Telekom keine Unterschiede in der LTE-Versorgung gibt???


      Weiter besitzen meine Schwiegereltern einen Call&Surf via Funk LTE Tarif der Telekom und der Router empfängt im Gebäude - 90dB plus/minus 2dB, der Download beträgt etwa 30Mbit. Also der LTE Empfang ist definitiv vorhanden und die LTE Versorgung der Telekom deckt den kompletten Ort ab. Weshalb dann eine Hausnummer inmitten von 20 anderen von der Verfügbarkeit ausgeschlossen ist, erschließt sich mir nicht.


      Da das Datenvolumen bei Call&Surf via Funk LTE ebenfalls begrenzt ist, habe ich wie gesagt vor mir einen Homespot für meine Aufenthalte dort einzurichten. Sofern das alles ebenso gut läuft wie mit dem Call&Surf via Funk LTE der Telekom hegen meine Schwiegereltern ebenfalls dem Wechsel von der Telekom zu Congstar, was das Internet betrifft.

      Hallo Markus15282,


      wenn deine Schwiegereltern zu Hause LTE empfangen können, ist die Chance ganz gut, dass auch der Homespot funktionieren würde. Leider können wir da manuell nicht eingreifen und als Anschlussadresse einen Ort eingeben, der vom System abgelehnt wird.
      Ich würde dir empfehlen: teste es am besten einfach. ;)
      Anschlussadresse und Meldeadresse müssen nicht übereinstimmen, daher spricht nichts dagegen die Hausnummer eines Nachbarn anzugeben. Sollte der Empfang vor Ort dann nicht so sein wie gewünscht, kannst du den Tarif wieder kündigen oder von deinem 14 tägigen Widerrufsrecht Gebrauch machen.


      Viele Grüße


      Bea

      10390-congstar-hilfe-team-jpgIch bin hier - um dir zu helfen!
      Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
      Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
      Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube

    • So, wie versprochen hier die Rückmeldung: Der bestellte Homespot L läuft wie geschmiert. :thumbup:


      Ausgepackt, eingesteckt, konfiguriert und losgesurft. Signalstärke 4 von 5 Balken, Downloadgeschwindigkeit wie bei Call&Surf via Funk LTE der Telekom ca. 25Mbit.
      Also auch wie ursprünglich beim Thread-Ersteller eine rein kartografische Geschichte warum an einer Hausnummer keine Verfügbarkeit vorhanden ist, obwohl sie ringsum trotzdem angegeben ist.
      Das man also eine etwas abweichende Adresse vom eigentlichen Nutzungsort angeben kann, ist eine super Sache, sonst stünde man aufgrund irgendeines simplen Fehlers echt auf dem Schlauch.
      Sofern man per Smartphone Telekom LTE im Gebäude empfängt, ist wohl auch der Homespot eine sichere Sache, denke ich.


      Endlich für einen zeitgemäßen Preis an Orten ohne DSL surfen können. Nun gehört der mehr als doppelt so teure Call&Surf via Funk LTE Vertrag der Telekom endlich der Vergangenheit an. :thumbup:

      Hey Markus15282,
      schönen Dank für deine positive Rückmeldung. Wir freuen uns, wenn alles klappt. Viel Spaß beim surfen.


      MFG
      Mario J.

      Ich bin hier - um dir zu helfen!
      Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
      Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
      Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube

    • Hallo Spassbremse,


      und herzlich willkommen im congstar Forum. :)


      Du hast vollkommen recht. Bei congstar nutzt du das D1-Netz der Telekom. Wenn du also einen congstar Homespot Tarif hast, surfst du auch im LTE-Netz von der Telekom.


      Bei weiteren Fragen stehen wir dir gerne zur Verfügung.


      Gruß,
      Lorenz

    • Das berechnen irgendwelche Algorithmen bei der Telekom, ich glaube nicht, dass das irgendwer spezifisch nachvollziehen kann. Das da aber gehörig Flexibilität hinter steckt, hat man hier schon oft gesehen, grade bei Campingplätzen und so, wo das mit der Adresse eh knifflig ist. :D