Unser Cyber Deal kommt so gut an, dass gerade alle Service Kanäle überlastet sind. Bitte seht davon ab, euch auf mehreren Kanälen gleichzeitig zu melden und bringt einfach etwas Geduld mit. Auch hier im Forum bekommt ihr sicher eure Antwort - es dauert nur etwas länger als ihr es von uns gewohnt seid 😊.
  • Homespot 200 Flex mit Telekom Speedbox ZTE funktioniert nicht

      Hallo an Alle,


      wir haben den genannten Tarif mit dem neuesten Router der Telekom (Speedbox ZTE) nicht zum funktionieren gebracht.
      Wir verwenden die APN Daten für den Speedport 2 wie im Forum angegeben. Der Router zeigt an dass das Internet verfügbar ist.
      In der Übersichtsseite des Router werden auch ausgehende- und eingehende Daten angezeigt. Wird aber versucht von einem über
      Kabel angeschlossenen Notebook im Interent zu kommunizieren funktioniert das nicht.
      Weiss jemand welche Einstellungen falsch sind bzw. ob diese Konstellation überhaupt funktioniert.
      Viele Grüße und danke für die Antworten

    • folgendes wurde festgestellt:


      der von uns gebuchte Tarif 'Homespot 200 flex' setzt die Angabe einer real existenten Adresse voraus. Wird der Router, bei uns die Telekom Speedbox 2 von ZTE, an diesem Standort in Betrieb genommen funktioniert der Internetzugriff über WLAN bzw. über die LAN Buchse wie erwartet. Es können auch mehrere Geräte damit im Internet surfen. An anderen Standorten kann sich die Box zwar am Mobilfunknetz anmelden (Signal LED wird blau) eine Internetkommunikation ist nicht möglich. Die Speedbox 2 ist akkugepuffert, einmal eingewählt und an einen anderen Standort transportiert funktioniert das Internet weiterhin. Bei Abbruch der Verbindung aber dann nicht mehr. Es kostet einmalig € 20,00 den Standort ändern zu lassen. Soviel zu unseren eigen Tests mit der Box und dem Tarif.


      Es bleibt eine unbeantwortete Frage: Kann mit diesem Tarif, bzw. dieser Internetverbindung ein SIP Telefonat geführt werden? Nach unseren eigenen Tests nein! Die SIP Anmeldung funktioniert, abgehenende bzw. ankommende Anruf sind aber nicht möglich. SIP Provider ist bei uns Easybell in Berlin.


      Hat jemand andere Erfahrungen bzw. was muss konfiguriert werden um doch mittels SIP zu telefonieren.

      Hallo @denkendorf richtig ein Homespot funktioniert nur am vertraglich vereinbarten Standort. Sollte dieser dauerhaft verändert werden ( weil man ihn z.B. am Zweitwohnsitz nutzen möchte) kann man die Funkzelle kostenpflichtig wechseln.
      Zum SIP Problem ich kann zu esaybell nichts sagen, aber ich hatte ähnliche Probleme mit meinem LTE Zugang. Ich habe insgesamt vier Anbieter getestet bis ich nun bei meinem jetzigen keine Probleme mehr habe. Irgendwas blockt da bei gewissen Anbieter. Da es aber ja oft kostenlose Testangebote gibt solltest du eine Möglichkeit finden. Sipgate funktioniert bei mir jedenfalls.

      ja war nicht am gebuchten Standort (wie beschrieben). Wir hatten nicht damit gerechnet, dass der Standort eine Rolle spielt und der Support machte uns leider auch nicht darauf aufmerksam.

      Das steht gleich auf der Buchungsseite dick und fett:

      • In einem festgelegten Surfbereich


      Vielleicht gehts mit easybell nicht da es auch ein DSL Anbieter ist. Mein DSL SIP Telefonanschluss funktioniert auch nicht. Weder mit Congstar als auch mit meinem Homespot LTE bei anderem Anbieter (sorry Congstar, der andere Anbieter hat eine Funkzelle in meiner Nähe mit dem ich höhere Download/Upload Raten bei mir zu Hause erziele).


      SIPgate geht aber auch bei mir wie bei @C.Merkel.

    • danke euch Beiden für die Info.


      Nochmals zum SIP Problem: Easybell selbst ist ein reiner VoIP Provider. Bei den buchbaren Komplettangeboten (inkl. DSL) wird immer ein Telekom Anschluss geschaltet. Uns geht es erstmal darum, ob SIP Telefonie grundsätzlich geblockt wird. Das scheint ja nicht der Fall zu sein, wenn Sipgate bei euch Beiden funktioniert (ja Sipgate kenne ich, jedoch mit dem Congstar Internetzugang noch nicht getestet).
      Könntet ihr mir bitte noch mitteilen welchen Router ihr benutzt? Es gibt bei den Routern eine Technik die nennt sich SIP-AGL. Diese Technik kann SIP Telefonate (keine SIP Registrierungen) blocken. Wir benutzen das Telekomgerät Speedbox 2 mit der Congstarkarte. Dort gibt es keine Möglichlichkeit in der Webkonfiguration das SIP-AGL Feature zu deaktivieren. Das unverständliche an der Sache ist, dass wir auch einen Congstar Tarif Prepaid wie ich will 2.Generation mit eigener SIM Karte haben. Legen wir diese Karte in den genannten Router ein und verbinden uns zum Internet, dann funktioniert die SIP Telefonie zum Provider Easybell ohne Probleme.


      Wenn möglich bitte mir noch den von euch genutzten Router mitteilen.

      Hey @denkendorf,


      das Thema ist wirklich nicht mein Fachgebiet, soweit ich aber weiß ist SIP-Telefonie mit unserem neuen LTE Router Fritz!Box 6850 in Verbindung mit dem Homespot möglich...‍


      Gruß Patrick

      10390-congstar-hilfe-team-jpgIch bin hier - um dir zu helfen!
      Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
      Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
      Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube

    • Hallo an Patrick und @Floesse08,


      danke für die Infos zu den verwendeten Geräten.


      Es kristallisiert sich immer mehr heraus, dass es am Router von uns liegt. Ich bin gleichzeit auf einen Chat bei der Telekom gestossen, wo die Router Einstellung SIP-AGL diskutiert wird. Es scheint wirklich dieses Feature zu sein, welches die SIP Telefonie nicht zulässt. Leider ist es so, dass dieses Feature nicht durch den Benutzer konfiguriert werden kann. Ich teste jetzt selbst noch LTE Sticks und Router (nicht FritzBox) und werde nochmals berichten.