🡺Alle Infos zum Cyber Deal 2022 findet ihr hier: Cyber Deal 2022 - Alles was ihr wissen müsst 🡸

Falls ihr Fragen zum Allnet Flat M Angebot habt oder Unterstützung beim Tarifwechsel benötigt, meldet euch bitte hier: Cyber Deal 2022 - Allnet Flat M
Falls ihr Fragen zum Prepaid Allnet L Angebot habt oder Unterstützung beim Tarifwechsel benötigt, meldet euch bitte hier: Cyber Deal 2022 - Prepaid Allnet L
  • Kurze Zwischenmeldung: Das Thema ist nicht erledigt.
    Die Störungen sind nicht mehr so häufig und auch nicht mehr so extrem, aber immer noch da.




    Nächste Woche bin ich im Urlaub, da würden mir die Störungen nicht auffallen. Aber danach werde ich wieder regelmäßig messen.

    Hallo Malk,


    ich habe den Vorgang noch einmal an unsere DSL-Fachabteilung gegeben. Die Kollegen melden sich schnellstmöglich telefonisch oder per E-Mail bei dir um den aktuellen Stand zu klären.


    Viele Grüße,


    Max S.

    10390-congstar-hilfe-team-jpgIch bin hier - um dir zu helfen!
    Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
    Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
    Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube

  • Gestern und heute ist es wieder besonders schlimm... allein schon das öffnen dieser Antwort-Seite hat 30 Sek benötigt.


    Jemand von Congstar hatte mich telefonisch versucht anzurufen, aber ich war gerade auf der Arbeit und hatte keine Zeit ran zu gehen...


    Im Anhang ein paar Tracerts von gestern. und der Timeout auf google.


    Hatte auch ein paar PPPoE-Fehler (vom 11. Juli).

    Bilder

    Hallo Malk,


    sobald wir eine Störungsmeldung weitergeben, schauen die Kollegen der DSL Abteilung hier in den Thread nach. Sie verfolgen Ihn aber natürlich nicht durchgehend weiter.
    Melde dich doch am besten einmal auf die Mail der Fachabteilung von heute morgen.


    Gruß,
    Bea L.

    10390-congstar-hilfe-team-jpgIch bin hier - um dir zu helfen!
    Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
    Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
    Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube

  • Servus, ich bin jetzt nicht alles durch :D
    Hast du testweise eine andere Fritzbox? Ich selber (xx Jahre her) war das bei mir das selbe, hab dann eine andere Box genommen, und die probleme waren weg.


    Was dieser Speedtest bei wieistmeineip angeht, die kannst du getrost in die Tonne hauen... Gibt bessere.

    Grüße Keule


    Wer zum Teufel bin ich..... und wenn wie viele? :D


    cb-tettau.de

  • Hi,


    Ich habe leider keine 2. Fritzbox da. Ich meine, die kosten ja um die 200€, da legt man sich nicht unbedingt welche auf Lager.


    Gestern morgen hatte ich wieder einen Anruf. Und zwar war es wieder der Techniker vom Anfang der mir wieder mal nicht zugehört hat und sagte dass Congstar nicht zuständig wäre, weil im Fritzlog nichts erkennbar ist. Es müsse am VPN-Zugang liegen oder am Port-Forwarding.


    Er sagte mir ultimativ, dass Congstar NICHTS machen wird, solange ich denen nicht bewiesen habe das das Problem nicht meine Fritzbox wäre. Und das Congstar nur für die Verbindung zwischen meiner Fritzbox und deren Einwahlserver verantwortlich wäre. Alles was dahinter im Telekom-Netz faul ist, ist nicht Congstars Bier.
    Auch wollte er mir nicht erklären was denn der VPN Zugang oder das Portforwarding im Bereich 45000-46000 für Auswirkungen haben könnte auf die Verbindung oder wie dies zur Ursache der sporadischen Verbindungseinbrüche sein könnte.


    Es ist schon eigenartig, die Fritzbox ist knapp 2,5 Jahre alt. Ich habe leider auch keine Rechnung darüber, da es ein Gerät ist, dass ich über Congstar subventioniert gekauft habe.
    Aber selbst wenn die Fritzbox tatsächlich einen Hardwaredefekt hat, so tritt der nur sehr sporadisch auf und wird von AVM vermutlich nicht erkannt. Zumindest nicht wenn die genau so gewissenhaft und engagiert arbeiten wie der Kerl gestern am Telefon.


    Es schaut so aus, als ob ich tatsächlich 200€ investieren muss für ne neue Fritzbox, um diese Stelle als Defekt auszuschließen.


    Nunja, ich werde jetzt ersteinmal die Fritzbox werksresetten umd diesem unfreundlichen Mitarbeiter dazu zu bewegen wieder mit mir zu sprechen.


    Ach ja, er sagte, dass es nicht sein kann, dass ich nicht auf www.speedtest.t-online.de zugreifen kann, das würde bei allen Kunden gehen. Wenn das hier jemand ließ, bitte mal kurz den Link ausprobieren und schreiben ob ihr da was öffnen könnt.


    Anbei die Screenshots die ich ihm geschickt habe.
    Hier der Text de ich Congstar dazu geschickt habe:

    Bilder

  • Hallo Malk,


    erstmal möchte ich mich für deine ausfühlichen Schildungen und Screenshots bedanken und ich möchte dir versichern, dass die Aussage von Gerrit N. nicht als Hohn zu verstehen ist. Wir möchten in der Tat alles erdenkliche machen, damit dein Anliegen geklärt wird.


    Da dein Anliegen ein bisschen spezieller ist, kann es passieren, dass die Technik, mit der du gesprochen und geschrieben hast, auch ein bisschen mehr Zeit benötigt, da hier die Analyse auch mit dem Vorleister, dem Besitzer des Ports, abgesprochen werden muss. Daher sind einige Abfragen, wie die Lieferung der Daten vom speedtest oder eine Aussage über die Hardware selbst dringend nötig, damit die Technik das mit dem Vorleister abklären kann.


    Zum Thema speedtest:
    Ich habe das getestet und es geht defitiniv nicht, wenn du das "www." hinzufügst. Keine Ahnung, ob hier die Alltagssprache ein "www" hineingezaubert hat, aber der korrekte Link ist speedtest.t-online.de.


    Ich erkenne zudem, dass die Techik dich gebeten hatte, die Fritzbox mal auf Werkseinstellungen zurückzusetzen und mit Standardkonfiguration auf Einschränkungen zu testen.
    Leider erkenne ich kein Ergenis von deiner Seite.


    Wenn du uns diese Daten vielleicht noch schicken könntest, kann die Technik mit der Analyse und der Absprache weitermachen.


    Wie geschrieben: da steckt keine Böswilligkeit hinter. Ich kann aber auch nicht für die exakte Arbeit der Technik sprechen. Ich weiß nur, und das möchten wir dir und allen Mitlesenden klar machen: Wir kümmern uns um dein Anliegen.


    Liebe Grüße,
    Fynn

    10390-congstar-hilfe-team-jpgIch bin hier - um dir zu helfen!
    Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
    Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
    Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube

  • Danke Fynn für die Antwort.


    Danke auch für die Bestätigung, dass der mir von diesem Mitarbeiter geschickte Link nicht funktioniert.
    Ich spreche hier ja auch nicht allen Mitarbeitern von Congstar die Hilfsbereitschaft ab.
    Diese Null-Bock Einstellung betrifft eigentlich nur diesen einen bestimmten Techniker.
    Ich werde die Fritzbox heute resetten und neu einrichten (müssen).


    Keule
    Vielen Dank für das Angebot, ich komme darauf zurück wenn sich in den nächsten Wochen keine Besserung eingestellt hat und von meiner Seite her alles bis auf einen Hardwaredefekt ausgeschlossen wurde :thumbup: .

  • Das Thema ist leider mitnichten "erledigt".


    Ich habe, wie mir aufgetragen wurde, die Fritzbox resetet und auch alle benutzerspezifischen Einstellungen unterlassen (VPN-Zugang, Portforwarding, DDNS, Adressbuchsynchronisation).


    Tatsächlich war die Leitung die ersten Tage gefühlt stabiler. Allerdings war ich auch nicht oft zu Hause.
    Dann fingen die Probleme wieder an und am Freitag habe ich dann endgültig den DSL-Sync verloren.


    Das ich bisher nicht wieder hier gepostet habe liegt nicht daran, dass sich das Problem erledigt hat, nein, es liegt daran das ich nun gar nicht mehr ins Netz komme. Ich schreibe dies hier von meinem Arbeitsplatz aus.


    Interessant finde ich im Fritz-Log, dass seit einigen Tagen alle 15 Sekunden ein Timeout passiert (ca. 6170 am Tag). Das ist wohl das Maximum was an Verbindungsversuchen aufgebaut wird pro Tag.


    Am Freitag habe ich bei Congstar angerufen... aber da es bereits Freitag Nachmittag war wird vermutlich frühstens heute morgen (Montag) der erste Telekom-Techniker rein schauen.


    Ich weiß das hier im Forum niemand helfen kann, aber ich sehe das ganze hier auch ein wenig als eine Art Blog meiner Congstar-VDSL-Leisdensgeschichte.
    edit: Wäre schön wenn ein Moderator / Admin diesen Post mit dem Störungs-Ticket verlinken könnte, oder zumindest die Bilder kopiert.


    Im Anhang der Fritzlog. Da wo Reset steht, habe ich die Fritzbox neu eingerichtet (Seite 4).

    Bilder

  • Hallo Malk,


    was ist nur da los mit deiner Leitung?
    Wie du richtig geschrieben hast, können wir Modis hier leider nicht direkt weiterhelfen, aber


    edit: Wäre schön wenn ein Moderator / Admin diesen Post mit dem Störungs-Ticket verlinken könnte, oder zumindest die Bilder kopiert.


    die Logs habe ich eben der Technik nachgereicht. Hier sei bereit ein Ticket an den Vorleister geschrieben worden. Aber wenn es zu Rückfragen kommt, können die Logs zur Klärung beitragen.


    Ich hoffe, dass wir endlich ein "Happy End" an der "Leidensgeschichte" hängen können. Die Technik kümmert sich darum.


    Liebe Grüße,
    Fynn

    10390-congstar-hilfe-team-jpgIch bin hier - um dir zu helfen!
    Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
    Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
    Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube

  • Kurze ZwischenInfo:


    Gestern nachmittag habe ich nochmal bei Congstar angerufen (60 Cent pro Anruf).
    Man sagte mir die Störung wäre behoben...
    Das konnte ich verneinen.


    Dann sollte sich bis heute mittag (spätestens) jemand melden...
    Nüx...


    Wer braucht schon Internet heutzutage. :thumbdown:

  • Hab heute nochmal angerufen und mit einem sehr netten Mitarbeiter gesprochen der bei der Terrorkom die Entstörung eingeleitet hat.
    Ich soll eine Mail bekommen sobald die Störung behoben ist, dann muss ich das Modem neu starten (kurz von der Spannungsversorgung trennen).


    Wünscht mir Glück.

  • Es kam keine eMail. Aber gegen 18:30 Uhr ein Anruf der Telekom.
    Leider war ich da gerade beim Sport.
    Ich hab zurück gerufen, aber die sagten mir die können nix machen wenn ich nicht Telekom-Kunde bin (also mich nicht an die Störungsabteilung weiterleiten).
    Ich finde dieses System sehr unbefriedigend. Es kann doch nicht sein, dass man als Nicht-Terrorkom-Kunde automatisch Kunde 2. Klasse ist.
    Die Frau an der Hotline sagte ich könne nur warten oder nochmal bei Congstar anrufen.


    Nein, habe noch keine andere Box probiert, da ich keine 2. VDSL-Box habe. Du hattest geschrieben, dass Du überzählige zu Hause liegen hast.
    Sind die auch VDSL-fähig?


    PS: Meine Box ist keine 3 Jahre alt, hat also noch Garantie (5 Jahre).

  • Das ist ärgerlich.


    Wann bist du denn wieder telefonisch erreichbar? Oder generell?
    Dann können wir das dem Ticket noch beifügen ;)


    So oder so wird der Techniker, der dich anrufen wollte, es erneut versuchen. Es ist nicht unmöglich, dass der Kollege, den du dann angerufen hast, einfach nicht im Fall drin war. Die Aussage können wir erst einmal so nicht bestätigen. Störungen werden behoben/bearbeitet, egal ob du direkt bei der Telekom bist oder bei uns.


    Liebe Grüße,
    Fynn

    10390-congstar-hilfe-team-jpgIch bin hier - um dir zu helfen!
    Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
    Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
    Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube

  • An der Telekom-Störungshotline hatte ich eine Frau, der Stimme nach mittleren Alters 45+.
    Was soll ich der sagen wenn Sie sagt sie kann nix für mich tun... Eine Ticketnummer wäre hier sicherlich hilfreich.


    Habe gerade mit jemandem telefoniert (haben mich angerufen), weiß gerade nicht ob das die Telekom oder Congstar war.
    Am Samstag zwischen 8 und 16 Uhr soll ein Techniker kommen... das wären dann 8 Tage ohne Internet, wenn er die Störung denn beheben kann.


    Leider bezweifle ich das.
    Vor ein paar Jahren hatten wir bereits eine ähnliche Störung. Hier war eine Leitung (vom Hausverteilungskasten in die Wohnung) defekt gewesen. Der Techniker damals meinte, das wären die letzten intakten Strippen und das die Leitung neu gezogen werden muss wenn nochmal was sein sollte.
    Naja, zumindest ist die Leitung am Haus außen, das sollte nicht ganz so aufwändig werden.


    Wenn eine neue Leitung her muss, dann aber bitte direkt 0,8mm² anstatt 0.5mm². Den Aufpreis von 1€ würd ich dann auch noch übernehmen.