• congstar Surf Flat M: 1 GB Datenvolumen leider viel zu gering

      Hallo zusammen,


      aktuell habe ich den Tarif "congstar Surf Flat M" mit 1 GB Datenvolumen. Leider ist das schon nach ein bis zwei Wochen aufgebraucht und ich werde gedrosselt, so dass ich mobiles Internet nicht mehr benutzen kann.


      Ich telefoniere wenig, SMS nutze ich gar nicht. Mobiles Internet nutze ich häufig, für Surfen, WhatsApp, Google Maps Navigation, Messenger, usw.


      Gibt es für mich die Möglichkeit, in einen Tarif mit 3 oder besser noch 5 GB Datenvolumen für 20 Euro monatlich zu wechseln? Das wäre perfekt. ?(


      Edit:
      Ich sehe gerade, dass ich in den Tarif "CONGSTAR ALLNET FLAT" für 20 Euro plus 5 Euro für 5 GB Datenvolumen wechseln kann. Gibt es da einen Haken? Das sind dann 25 Euro monatlich für 5 GB Datenvolumen und Telefon-Flat, sehe ich das richtig?


      lg Daniel :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Josef20 ()

    • Zur hilfreichsten Antwort springen

      Hi!


      Wenn dein Datenvolumen aufgebraucht ist, kannst du welches hinzu buchen. Du müsstest eine SMS mit einem solchen Angebot bekommen haben. Alternativ schau mal auf http://datapass.de wegen deines Datenvolumens. Deaktiviere dazu dein WLAN.


      Du kannst innerhalb der Tarifgeneration im Kundencenter auf die "Surf flat L" wechseln, mit 3 GB Datenvolumen.


      Von einem Tarifwechsel in die aktuelle Tarifgeneration würde ich dir dringend abraten. Du hast mit deinem Tarif noch LTE, welches in den neuen Tarifen nicht mehr enthalten ist. Ergo läufst du Gefahr, dass dein Empfang für das Mobile Internet deutlich schlechter wird.
      LTE ist zwar nie ein Vertragsbestandteil gewesen und geworben wurde damit auch nicht, jedoch wird das fehlende LTE häufig bemängelt und solange du es nutzen kannst, wäre lediglich ein Wechsel in die "Surf flat L" sinnvoll, über das Kundencenter.


      Grüße.

    • Hallo @Zyrous,


      vielen Dank für die schnelle Antwort :)


      Ich kann leider nicht ständig 500 MB Datenvolumen für 5 Euro dazu kaufen. Das geht auf Dauer richtig heftig in den Geldbeutel.


      Aktuell zahle ich für meinen Congstar Surf Flat M Tarif ca. 18 Euro mit Telefongesprächen. Wenn ich da zweimal pro Monat zu je 5 Euro dazubuche, bin ich bei fast 30 Euro.


      Ist der Unterschied zwischen LTE und 3G sehr stark? Ich neige wirklich dazu, zum Tarif "Allnet Flat" Tarif mit den 5 GB Datenvolumen zu wechseln. Frage: Kann ich da jeden Monat für 5 Euro die 5 GB Datenvolumen dazu buchen, die ich ja brauche?


      Bei anderen Anbietern, wie bspw. 1und1 bezahle ich im D1 Netz auch 25 Euro mit 4 GB Datenvolumen. Von daher würde ich gerne bei Congstar bleiben.


      lg Daniel :)

      Ist der Unterschied zwischen LTE und 3G sehr stark?

      Hallo Daniel :)


      jein. LTE-Geschwindigkeit hast Du ja bei Congstar sowieso nicht. Das Problem ist die Netzabdeckung. 3G wird immer mehr zurückgebaut. Wenn Du Pech hast (und die Wahrscheinlichkeit ist gar nicht so gering), hast Du kein 3G und krebst mit Edge rum. Und da ist der Unterschied (selbst zu der von Congstar bereitgestellten HSDPA-Geschwindigkeit) enorm. Siehe dazu auch LTE Tarifvergleich.


      Gruß Ingo

    • Hilfreichste Antwort
    • Hallo Josef20,

      Frage: Kann ich da jeden Monat für 5 Euro die 5 GB Datenvolumen dazu buchen, die ich ja brauche?

      Wenn du dich für einen Tarifwechsel in den congstar Allnet Flat entscheidest, so sind die 5GB bereits im Tarif bzw. im Datenturbo. Der Datenturbo bleibt auch automatisch bis zu einer Optionskündigung aktiv, also ein monatliches Buchen nicht nötig. ;)
      Wenn diese 5GB im Kalendermonat aufgebraucht sind, kannst du eine SpeedOn Option buchen. Für diesen Tarif sind die Konditionen des SpeedOn Paketes:


      100 MB/2,00 € (SpeedOn S)


      500 MB/5,00 € (SpeedOn M)


      1 GB/8,00 € (SpeedOn L)


      Liebe Grüße,
      Fynn

      10390-congstar-hilfe-team-jpgIch bin hier - um dir zu helfen!
      Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
      Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
      Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube

    • Hallo,


      danke euch sehr für eure Hilfe :)


      Ich habe nun den Wechsel zum Allnet Flat Tarif mit 5 GB (ohne LTE) bestellt. Mir ist klar, dass es langsamer geht, aber selbst mit 3G bin ich noch zigmal schneller als gedrosselt mit 32kbit/s.


      Lieber 5 GB mit 5Mbit/s, als 1-2 GB mit LTE und dann mit 32kbit/s das Smartphone lahmgelegt bekommen. Ich verstehe sowieso nicht, warum es überhaupt "legal" ist, dass das mobile Internet so extrem gedrosselt wird, dass man es de facto nicht mehr benutzen kann.


      lg Daniel :)

      danke euch sehr für eure Hilfe

      Hallo Daniel


      gerne ;)

      selbst mit 3G bin ich noch zigmal schneller als gedrosselt mit 32kbit/s.

      Solange Du 3G hast, ist das natürlich richtig. Leider hast Du aber immer öfter nur 2G.

      Ich verstehe sowieso nicht, warum es überhaupt "legal" ist, dass das mobile Internet so extrem gedrosselt wird, dass man es de facto nicht mehr benutzen kann.

      Warum soll das nicht legal sein? Congstar hält doch alle vertraglich vereinbarten Pflichten ein. Du hast mit Congstar (freiwillig) einen Vertrag abgeschlossen, der u.a. ein bestimmtes Datenvolumen beinhaltet, das Du mit einer (maximalen) Geschwindigkeit nutzen kannst. $Provider (hier: Congstar) könnte mit Dir auch vereinbaren, das mobile Internet nach Verbrauch des vereinbarten Volumens ganz zu deaktivieren.


      Gruß Ingo

    • $Provider (hier: Congstar) könnte mit Dir auch vereinbaren, das mobile Internet nach Verbrauch des vereinbarten Volumens ganz zu deaktivieren.


      Warum wird das dann nicht gemacht? :)


      Weil das Argument mit der Überlastung des Netzes kommt, warum klappt das am Monatsanfang, wenn zig Millionen Handynutzer Datenvolumen besitzen dann auch?

      Warum wird das dann nicht gemacht?

      Hallo :)


      das darfst Du nicht mich, sondern $Provider fragen. Es war auch nur ein Beispiel dafür, dass wir (zumindest in D und in weiten Teilen) Vertragsfreiheit haben. Das bedeutet, dass beide Vertragspartner die Konditionen (in gewissen Grenzen) frei vereinbaren können, z.B. eben auch, dass nach dem Aufbrauchen des vereinbarten Volumens die Geschwindigkeit gedrosselt wird (oder dass kein LTE enthalten ist). Wenn Dir das nicht gefällt, stimmst Du solch einem Vertrag einfach nicht zu, fragst Deinen Vertragspartner nach Dir genehmen Konditionen oder suchst Dir einen anderen.


      Gruß Ingo

      Ich habe nun den Wechsel zum Allnet Flat Tarif mit 5 GB (ohne LTE) bestellt. Mir ist klar, dass es langsamer geht, aber selbst mit 3G bin ich noch zigmal schneller als gedrosselt mit 32kbit/s.

      Wenn du Pech hast, bist du mit 2G bei bis zu Zweihundertzwanzig Kbit/s eben nicht nicht viel schneller. YouTube Streams werden damit kaum Spaß machen. nach WhatsApp Nachrichten, mit Videos im Anhang ganz zu schweigen.


      Andere Idee:
      Schalte testweise in deinem Smartphone LTE aus, damit 3G bevorzugt wird. Somit kannst du im laufe der nächsten Tage beobachten, wie es bei dir in der Umgebung mit 3G bestellt ist. Denke an deine Widerrufsfrist...

    • Hallo,


      ich habe heute mal auf 3G in meinen Smartphone Einstellungen umgestellt und hatte fast immer Empfang. Aber ihr macht mir echt Angst, da jemand oben geschrieben hat, dass das 3G Netz zurückgebaut wird. Ist das wirklich so? :(


      Wie gesagt, die LTE Geschwindigkeit von 100MBit brauche ich nicht. Ich schaue eh keine Youtube Videos unterwegs, denn für das bräuchte ich dann einen 500 GB LTE Volumentarif ;)


      Mich ärgert nur diese extreme Drosselung. Wisst ihr, wieviele Minuten es dauert, bis bei 32kbit/s ein einziges Foto durch WhatsApp durch ist? Da war ein Modem vor 20 Jahren schon schneller. ;(


      Aber ich bin ja noch froh, dass Congstar das gute D1-Netz hat. :thumbup:

    • ihr macht mir echt Angst, da jemand oben geschrieben hat, dass das 3G Netz zurückgebaut wird. Ist das wirklich so?

      Hallo :)


      das ist hier im Forum immer wieder Thema. Siehe dazu aber z.B. auch

      Wie mir auch ein Bekannter, der bei der Telekom arbeitet, zugesteckt hat, werden die 3G Netze zu Gunsten der LTE Netze immer mehr zurückgebaut. Das führt dann häufig dazu, dass man mit LTE einen besseren (oder eben überhaupt) Empfang hat, als mit 3G. Da man aber in den meisten Discounttarifen kein LTE hat (so eben auch bei Congstar nicht), hat man dann häufig die [...] gezogen. Das konnte ich bei meinen Tests deutlich spüren.

      (Leider musste ich einen Begriff maskieren, weil das Forum den nicht mag.)

      die LTE Geschwindigkeit von 100MBit brauche ich nicht.

      Wie schon geschrieben, geht es nicht um die Geschwindigkeit, sondern die Netzabdeckung.

      Aber ich bin ja noch froh, dass Congstar das gute D1-Netz hat.

      Siehe oben.


      Gruß Ingo

    • Hm, dann hoffe ich, dass es größtenteils nur Hörensagen ist. ;)


      Gibt's denn da keine Aufsicht oder Behörde, die das untersucht? Mir ist schon klar, dass es private Unternehmen sind, welche die Kosten für Funkmasten, etc. wieder rein haben wollen und dazu natürlich noch einen fetten Gewinn.


      In Sachen mobiles Internet sind wir echt noch in der Steinzeit. Unverständlich, warum sich da niemand der Sache annimmt.


      Eine echte LTE Datenflatrate (Flat = ohne Drosselung) kostet 200,00 Euro pro Monat. Also machbar ist es, aber leider nur für Fußballprofis und Manager... :thumbdown:


      Ich zahle mit der Allnet Flat inkl. 5 GB ohne LTE schon 25 Euro. Was würde mich der gleiche Tafif mit 5 GB LTE kosten? :/

      Mich ärgert nur diese extreme Drosselung. Wisst ihr, wieviele Minuten es dauert, bis bei 32kbit/s ein einziges Foto durch WhatsApp durch ist? Da war ein Modem vor 20 Jahren schon schneller.

      Mit 32 Kbit/s kann man nicht mal mit Google Maps navigieren. Einige werten das als "faktisch offline". Den Empfang und das versenden von Fotos kannste mit der 32 Kbit/s Drossel knicken, wegen "Time Out" bzw. "Zeitüberschreitung". Da bist daher quasi zur Buchung von SpeedOn gezwungen. Bei der 64 Kbit/s Drossel kann man hingegen die hier erwähnten Inhalte noch nutzen.

    • Gibt's denn da keine Aufsicht oder Behörde, die das untersucht?

      Hallo :)


      dann schau mal hier:


      Hinweise auf den UMTS-Abbau: Was ist dran?
      2G- und 3G-Netze werden abgeschaltet: M2M im GSM-Netz?

      Ich zahle mit der Allnet Flat inkl. 5 GB ohne LTE schon 25 Euro. Was würde mich der gleiche Tafif mit 5 GB LTE kosten?

      Bei der Mutter mit 6GB gut das doppelte.


      HTH


      Gruß Ingo

    • Internet ist heutzutage bereits ein Grundbedürfniss, wie TV und Radio. Ist natürlich schade, dass das fast alles in Händen gewinnorietierter Unternehmen ist...


      Aber mittlerweile sind ja selbst Krankenhäuser Unternehmen. Und da geht es um unsere Gesundheit...


      Aber b2t, die werden in 24 Monaten noch nicht alle UMTS Funkmasten deaktivieren.


      Mal sehen, was dann in 2 Jahren tarifmäßig geht...