• [THEMA DER WOCHE]

    Streaming, Herunterladen oder Datenträger?

      Hallo liebe Community,

      heute geht es um verschiedene Arten des Medienkonsums. Die junge Generation wird sich diese Frage vermutlich kaum noch stellen: Aber gibt es Vor- oder Nachteile bei den unterschiedlichen Methoden der Mediennutzung? Unterscheiden möchte ich hier zwischen dem Streaming, dem Herunterladen oder dem Offline-Medium.



      Drei Arten der Mediennutzung

      Streaming

      Hierbei zieht ihr euch in Echtzeit die Daten aus dem Internet. Oft puffern Streaming-Player nur einige Minuten im Voraus, spult ihr zur Mitte des Musikstücks oder Videos, werden die Daten nachgereicht. Bei langsameren Internetverbindungen kann dies einige Zeit in Anspruch nehmen. Streaming ist im Mobilfunkbereich die einzige Möglichkeit, live ausgestrahlte Inhalte auch wirklich live zu empfangen.


      Herunterladen

      Heruntergeladene, offline verfügbar gemachte Inhalte, sind in Ihrer Gänze gespeichert, hier entfällt das puffern oder eine Zeitverzögerung. Hiermit belegt ihr aber dauerhaft Speicher, was beim Streaming nicht der Fall ist - könnt aber mobiles Datenvolumen sparen, wenn ihr die Inhalte über WLAN herunterladet. Vorteil bei dieser Methode ist es, vollkommen unabhängig vom Internet die Nutzung der Daten vornehmen zu können.


      Datenträger

      Ganz klassisch und wenn auch nicht mehr allzu verbreitet: Offline-Medien als Datenträger. Der Vorteil hierbei: Man ist beim Transport von CDs/DVDs/Blu-rays nicht einmal auf Strom angewiesen. Kassetten und andere Discs lasse ich mal außen vor. Jedoch wird immer ein spezielles Abspielgerät benötigt - was heutzutage auch nicht mehr überall vorhanden ist. Oder könnt ihr euch daran erinnern, wann ihr das letzte Mal eine CD-ROM genutzt habt?



      Die richtige Organisation

      Streaming

      Mal eben die eine Folge der Serie im Zug weiterschauen, oder den Nachrichten-Feed abrufen? Hierfür bietet sich das Streaming wunderbar an. Viele Dienste bieten die Möglichkeit, die Qualität der Inhalte so einzustellen, dass diese für das Streaming - oder die derzeitig anliegende Netzanbindung - automatisch optimiert werden. Diese Optionen sollte man nutzen, wenn man Daten sparen möchte. Einen Stream oder eine Playlist zum Einschlafen anzuschalten ist dementsprechend eine schlechte Idee. Dadurch kann es passieren, dass der Stream die ganze Nacht weiterläuft und ihr am nächsten Morgen ohne Datenvolumen aufwacht.


      Herunterladen

      Um seine mobilen Daten zu schonen, oder unabhängig davon zu sein, lohnt es sich oft Inhalte vorab herunterzuladen, um die ortsunabhängig verfügbar zu machen. So kann man auch im Himalaya in den entlegensten Tälern seine Lieblingsserie gucken. Mach das Sinn? Eher weniger. Aber vorab heruntergeladenen Offline-Kartennavigation kann dort ohne Internetverbindung sehr hilfreich sein. Herunterladen lohnt sich immer für Daten, die man dann benötigt, wenn man mal offline sein könnte - oder dort wo Unterbrechungen sehr stören würden - wie beispielsweise bei Musik.


      Datenträger

      Datenträger sind heutzutage bei der mobilen Nutzung so gut wie gar nicht mehr im Einsatz. Um Daten sicher zu transportieren oder länger zu speichern sind sie geeignet, aber auch hier gibt es sicherere Methoden. Die kleinen Helfer aus der Vergangenheit fristen nur noch ein Nischendasein. So langsam entwickelt sich auch ein Sammelmarkt für diese Exemplare.



      Was jetzt wo?

      Ganz trennen kann man noch nicht, ob Streaming, Download oder ein Datenträger die beste Wahl ist. Wenn wir uns bei Filmen und Serien umgucken, bekommen wir alles online - manches allerdings nur zeitbegrenzt - oder nicht vollständig. Fans schätzen Bonusinhalte der DVDs und CDs die noch lange nicht online überall angekommen ist.


      Wir merken: Streaming spart Speicher und Downloads sparen Datenvolumen. Es ist also eher eine Frage der Organisation und Ressourcen was man in welchem Bereich wählt. Habt ihr ein Handy mit viel Speicher und die Erweiterungskarte der größten Klasse installiert, sind Downloads für euch vermutlich die beste Wahl. Habt ihr schon ein etwas älteres Modell oder keine Möglichkeit euren Speicher beliebig zu erweitern, ist vermutlich Streaming das Mittel zum Zweck. Nicht benötigte Daten werden nach dem Streaming gelöscht und das Handy erinnert euch auch regelmäßig an nicht genutzte Daten. Wenn euer Speicher dennoch mal etwas knapp wird, schaut mal hier rein: Wir erläutern, wie du dein Handy entrümpeln kannst. Wird Dauerhaft mehr Speicher benötigt, lohnt sich eine Neuanschaffung.


      Und was macht ihr?

      Nutzt ihr euer komplettes Datenvolumen um zu streamen? Oder ladet ihr euch große Datenmengen auf euer Handy um diese überall verfügbar zu haben? Nutzt oder kauft ihr noch klassische Datenträger - oder seht ihr noch andere Vor- und Nachteile bei Streaming, Herunterladen oder Datenträgern?


      Teilt mir gerne mit, wie ihr so tickt!


      MFG

      Mario J.

      Ich bin hier - um dir zu helfen!
      Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
      Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
      Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube

      Hi!


      Streamen im Mobilfunk beschränke ich eher auf Onlineradio. Inhalte aus YouTube oder Netflix ziehe ich mir lieber per WLAN zu Hause auf das Gerät.


      Klassische Datenträger gibt es bei mir schon seit langem nicht mehr, allerdings holt sich ein Kumpel von mir ziemlich häufig noch Datenträger.


      Grüße.

    • Hallo,

      Also ich setze immer noch auf Bluray da dort die Qualität am besten ist. Bis zu 4k und Dolby Atmos. Als zweites kommt sat TV da auch dort eine ordentliche Qualität ist und ein gutes Dolby Digital 5.1

      Von streaming halte ich persönlich nichts, ich habe schon einige getestet. Bildqualität ist super aber es wird bei allen streaming Anbieter am Ton gespart. Ich habe eine teure Anlage und höre die Unterschiede deutlich. Kein streaming Anbieter kann die hohen Daten raten von einen anständigen Audio Signal übertragen. Man muss ja überlegen wieviele Leute an einen streaming Dienst dran hängen und gucken, keine Internetleitung der Welt kann das gleichzeitig auftretende Datenbolumen schaffen was bei ordentlicher Qualität bei streaming Anbieter anfallen würde. Also wird gedrosselt wo es am wenigsten auffällt, am Ton Format. Die meisten Leute nutzen die Lautsprecher im TV und merken das garnicht.

      Es gibt nichts über eine Bluray!! Ich kaufe regelmäßig blurays und wenn ich ich Filme gesehen habe verkaufe ich die wieder. Da komme ich wesentlich billiger als bei streaming Dienste und habe dazu noch eine Hammer Qualität wo nichts ran kommt.


      Was ich eben noch vergessen habe, ich gehöre zu der jüngeren Generation. Weil ja in der Frage stand das die jüngeren wohl auf streaming setzen würden. Aber ich kann da widersprechen. Wenn ich einen Film gucke muss das krachen.

      Geht mal ins Kino und lasst einen Film vom streaming laufen, ihr würdet alle flüchten!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Zyrous () aus folgendem Grund:
      Ein Beitrag von zewa_softi mit diesem Beitrag zusammengefügt.

      Alleine bei Netflix leisten die Server etwa 400 GBit/s https://www.golem.de/news/free…o-server-2109-159708.html.


      Dieses "krachen" kann auch nicht jeder machen, aufgrund der Nachbarschaft. Dann kommt noch dazu, die Anbieter wollen die Datenrate gering halten, um Kosten zu sparen und um mehr Zuschauer zu erreichen (DSL 6.000 und ggf. weniger). Die Anbieter haben auch keinen Einfluss auf die verwendete Technik des Kunden, sowie ob der Kunde via LAN am Router hängt oder WLAN und letzteres bremst sich untereinander aus, wenn zu viele den gleichen Kanal haben.


      Hier ein paar Daten zum Thema Audio bei Netflix: https://www.computerhilfen.de/…udio-bitrate-0517597.html


      Grundsätzlich hast du jedoch recht, die Anbieter könnten die Bitrate zum gunsten des Tons höher stellen, mit der Option in runter zu stellen, damit letztlich jeder zufrieden ist...