• Tja..hab auch gedacht...das war mein Fehler.


    Ich war vorher bei einem anderen Anbieter. Ich hatte zwar auch nur 42 MBit konnte jedoch das LTE Netz nutzen.
    Nun habe ich vor zwei Wochen zu Congstar gewechselt. Dachte, man nutzt das LTE Netz jedoch auch nur mit 42MBit.
    Habe mir eine bessere Netzabdeckung erhofft, da ich es auch beruflich viel nutze.


    Ende vom Lied ist, das ich >90% nur Edge habe. Die restlichen 10% habe ich gar keinen Durchsatz oder es springt mal
    kurz auf 3G, H, H+ und danach wieder zurück. Ich kann Congstar für das telefonieren empfehlen...mehr nicht.


    Werde jetzt auch wieder kündigen, bringt ja nichts. Das war echt ein Griff in die Toilettenschüssel.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Eric F. () aus folgendem Grund:
    Fremdwerbung entfernt

  • Naja das "congstar" kein LTE anbietet weiß doch mittlerweile eigentlich JEDER (hättest dich davor mal informieren müssen)!


    Ich bin zufrieden ich hab überall zumindest noch "3G" und das reicht mir locker!
    Und ich warte einfach mal noch ab, denn irgendwann wird sich ja auch mal was tun zum Thema LTE :thumbup:

  • Du verstehst da was nicht.


    LTE anbieten und LTE Netz nutzen sind zwei verschiedene paar Schuhe.


    "congstar nutzt das Mobilfunknetz der Deutschen Telekom, hat aber keine eigenen LTE-Tarife im Angebot. Stattdessen bieten wir unsere günstigen Mobilfunktarife zum Telefonieren, Simsen und Surfen in HSDPA-Speed an, die je nach Surfverhalten völlig ausreichend sind."


    Congstar hat keine LTE Tarife: ja
    Man surft mit HSDPA Speed: ja
    Das man jedoch nur im max 2G-3G Netz sich bewegt war mir dadurch aber nicht klar.
    Die billig Angebote bei anderen Anbietern nutzen auch das LTE Netz jedoch mit gedrosselter Geschwindigkeit.


    Also erzähl mir nichts von "Informier Dich mal". Sogar die Beratung von Congstar sagte zu mir, das sie keine eigenen LTE "TARIFE" haben.
    Aber schwiegen sich darüber aus ob das LTE Netz mitgenutzt wird.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Eric F. () aus folgendem Grund:
    Fremdwerbung entfernt

  • Ich meine natürlich Attackwave.
    Das ist Haarspalterei was er/sie da versucht.
    Was zeichnet einen LTE-Tarif aus? Das man mit diesem das LTE-Netz nutzen kann...
    Wenn man keinen LTE-Tarif hat, liegt es also in der Natur der Sache, dass man sich mit diesem halt nicht in das LTE-Netz einwählen kann.
    Aber ich glaube, Diskussionen oder weitere Erklärversuche treffen hier nur auf taube Ohren bzw. blinde Augen ;)

  • Was zeichnet einen LTE-Tarif aus? Das man mit diesem das LTE-Netz nutzen kann...
    => Ja da hast Du recht.



    Wenn man keinen LTE-Tarif hat, liegt es also in der Natur der Sache, dass man sich mit diesem halt nicht in das LTE-Netz einwählen kann.
    => Seit einigen Jahren liegst Du damit vollkommen daneben. Das war mal so als es LTE neu gab.


    Die Mutter Telekom verhindert solange Sie nur kann die Nutzung des LTE Netzes. Das UMTS Netz wird immer mehr zugunsten von LTE abgebaut.
    Das bedeutet, wenn Congstar in naher Zukunft kein LTE NEEEEETTTTZZZZZ von der Telekom nutzen darf, besonders die Leute in die Röhre schauen, die einen zwei Jahres Vertrag gemacht haben. Ob man das Kind jetzt LTE SUPER GAUDI 50000 nennt oder NONSTOP ENDGEIL 50000 ist völlig Wurst. Wichtig ist, welche Netze man nutzen kann. Ob es dann eine Drosselung der Geschwindigkeit gibt liegt in der Natur der Billig Anbieter, die nur einen Teil der Leistung für Ihre Kunden bekommt. Und genau hier macht Congstar das einem Kunden nicht klar.


    Schau doch mal hier im Forum rum. Die meisten klagen darüber das sie nur noch EDGE haben. Na klar...UMTS wurde bei uns jetzt weitgehend weggebaut und auch auf der A3 Köln-Frankfurt habe ich nur noch EDGE. Das BESTE NETZ...ja..sicher....korrekt...zum telefonieren oder Mails lesen.


    Das ist keinesfalls Haarspalterei.


    Aber was solls...ich werde bzw. muss leider wieder wechseln. Brauche es beruflich.

    Das ist absolut keine Haarspalterei.
    Ich habe leider meinen Vetrag umgestellt, dadurch fiel bei mir LTE weg. Klar ersichtlich war das damals nirgends. Das soll mir mal jemand per screenshot zeigen wo bei der Umstellung darauf hingewiesen wurde das LTE nun wegfällt. Angeblich war das vorher nie fester Vertragsbestandteil und wird nun konsequent unterbunden. Das ist für mich eine kundenunfreundliche Begründung.


    Die 21Mbit/s gibt es vielleicht in Großstädten, aber auf der Autobahn und speziell auf dem platten Land geht bei congstar aktuell nicht viel mehr als Edge. LTE muss wieder rein in die Tarife! Die 3G Abdeckung ist einfach viel zu schlecht!


    ODER - Ganz klar drauf hinweisen das es keine Nutzung des 4G Netzes gibt, egal in welchem Tarif.


    Gruß joeben

  • Ja aber wie ja einige schon geschrieben haben, das weiß man doch!
    Also ich wenn auf ne Homepage gehe, (anderer Anbieter z.B.) und ich such mir nen Tarif aus und lese da was von 21 MBit/s oder 42 MBit/s dann geh ich da schon davon aus das man auch kein LTE nutzen kann!
    Und wenn dann steht es ja auch ausdrücklich dabei das man im LTE Netz surft?!
    Und wenn man sich gar nicht sicher ist gibt es heutzutage Servicechat, Kontaktformulare, E-Mail usw. das man einfach mal nachfragt!

  • Also wenn man sich in diesem Forum längere Zeit aufgehalten hat, dann weiß man natürlich längst, dass Congstar die LTE-Frequenz nicht nutzen darf. Wird ja ständig drüber diskutiert.


    Aber wenn ich mir die oben verlinkte "LTE Info Seite" mal völlig unvoreingenommen aus Sicht eines Neukunden durchlese, dann stelle ich fest, dass die Seite (bewusst oder unbewusst) sehr irreführend gestaltet ist.
    Dort steht, dass Congstar das Telekomnetz nutzt (nicht mehr, aber auch nicht weniger)!
    Und dann sind dort die verschiedenen Geschwindigkeiten im Balkendiagramm dargestellt, damit man ablesen kann, für welche Funktion wieviel Geschwindigkeit benötigt wird, und welche Tarife diese Geschwindigkeiten bieten. Dabei handelt es sich um Congstar-Tarife, aber auch um Tarife anderer Anieter, die Zugriff auf 4G haben. Scheinbar nutzen alle das selbe Netz, nur eben in unterschiedlichen Geschwindigkeiten. Das stimmt aber so nicht, weil Congstar die 4G Frequenz und deren Sendemasten gar nicht nutzen darf. Und dass das ein riesiger Unterschied in der Netzabdeckung ist, wird natürlich nicht erwähnt.
    Die Krönung ist der Vergleich, dass die LTE Tarife anderer Anbieter mit niedriger Datenrate angeblich langsamer sind, als die Congstar Tarife mit hoher Datenrate. Man baut also darauf, dass der Kunder lediglich die Datenraten vergleicht, aber keine Ahnung davon hat, dass die 4G Frequenz eine viel bessere Netzabdeckung bietet. Was bringt mir die Datenrate, wenn ich keinen Sendemast mit 3G Netz in der Nähe habe und den 4G Mast direkt nebenan aber nicht nutzen darf??


    Nachtrag:

    Wenn man keinen LTE-Tarif hat, liegt es also in der Natur der Sache, dass man sich mit diesem halt nicht in das LTE-Netz einwählen kann.

    Wenn das so wäre, hätte hier bei Congstar niemand einen inoffiziellen LTE-Zugang. Denn LTE Tarife hat es bei Congstar offiziell noch nie gegeben. Insofern ist der Beitrag von Attackwave meiner Meinung nach keineswegs Haarspalterei.


    Ich persönlich bin inzwischen der Meinung, dass Congstar gut so ist, wie es ist. Aber man sollte mit offenen Karten spielen und dem Kunden nichts schön reden.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Magmo ()

    Ich nutze normalerweise keine Datenverbindung, nur WLAN. Bin nur für Telefonieren und SMS zu congstar. Durch die geschenckten 10GB hab ich es aber mal ausprobiert.
    Nun ja, es ist nicht zu gebrauchen. Schon am Stadtrand hat man teilweise kein UMTS mehr, und das in der obersten Etage eines Gebäudes. Auf dem Land dann natürlich überhaupt nicht mehr. Der GSM-Empfang ist so schlecht, dass selbst Telefonieren schwierig wird. Man merkt sogar den Unterschied zwischen gutem und schlechtem Wetter an der Empfangsqualität oder ob man das Telefon in die eine oder andere Richtung hält.
    Durch die geringere Kapazität und ich glaube auch Reichweite gegenüber LTE, ist es kaum nutzbar. Nur Nachts geht's noch halbwegs. Das Laden dauert ewig, wenn denn überhaupt mal was lädt und die Apps und Seiten nicht streiken.
    Durch den schlechten Empfang und die länger dauernde weil langsamere Datenübertragung, ist auch die Akkulaufzeit geringer.


    Den Text habe ich unter Nutzung der Mobilfunkverbindung geschrieben (am Notebook, mit dem Telefon als Hotspot). Abschicken konnte ich ihn aber nicht, auf den Klick hat die Seite gar nicht reagiert. Das ging jetzt erst mit WLAN/Festnetz.



    Also statt mit soundso viel Mbit zu werben, was mit UMTS an immer weniger Orten geliefert werden kann, sollte lieber LTE, wenn auch mit geringerer Geschwindigkeit, geboten werden.

    Hallo schnuffijames,


    ich habe deinen Beitrag nun hierher verschoben. Die Meldung über deinen schlechten Empfang hatten wir ja schon im April aufgenommen. Leider können wir dir weiterhin kein LTE anbieten.


    Viele Grüße, Tatiana

    10390-congstar-hilfe-team-jpgIch bin hier - um dir zu helfen!
    Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
    Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
    Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube