Hallo jensrenner,


    LTE können wir leider nicht anbieten, zu deinem Tarif kannst du aber auch die congstar Surf Flat Option 3000 bestellen, für 19,90 € im Monat.
    Wenn du noch etwas bei uns bleiben möchtest, empfehle ich dir die Bestellung eines Optionswechsels, dann werden die Optionen zum Monatswechsel getauscht :)


    Beste Grüße, Tatiana

    10390-congstar-hilfe-team-jpgIch bin hier - um dir zu helfen!
    Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
    Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
    Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube

  • Mittlerweile gibt es doch reine Datentarife im wirklich besten Netz, z.B. 10 GB LTE.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Gerrit N. () aus folgendem Grund:
    Die genaue Benennung und Bewerbung von Drittanbieterangeboten ist im congstar Support Forum nicht erlaubt. Bitte denkt beim Erstellen eurer Postings an unsere Forenregeln und die Netiquette. VG, Gerrit

    Hallo jensrenner,


    in deinem alten 9 Cent Tarif gibt es auch eine Surf Flat Option 3000 für 19,90 € / Monat. Falls dies für dich interessant ist, kannst du einfach einen Optionswechsel über dein meincongstar Kundencenter einstellen. Die technischen Einstellungen bleiben bei einem Optionswechsel gleich.


    Gruß
    Bea

    10390-congstar-hilfe-team-jpgIch bin hier - um dir zu helfen!
    Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
    Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
    Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube

    Dein Vorkontakt ist so wirklich nicht in Ordnung, dafür möchten wir uns entschuldigen.

    Warum entschuldigen? Der Supportmitarbeiter, den "TC Hessen" im Chat hatte, hat doch nur die Wahrheit gesagt: mit den aktuellen Tarifen ohne LTE ist Congstar für die Datennutzung nicht zu gebrauchen . Solche Ehrlichkeit dem Kunden gegenüber finde ich persönlich erfrischend.

  • Hallo L98,


    der Vorkontakt setzt sich ja aus verschiedenen Aussagen zusammen. Die congstar Datentarife beinhalten keine Telefonie über die Mobilfunkrufnummer. Aus diesem Grund ist der Einsatz eines congstar Datentarifs nur dann zu empfehlen, insofern keine Mobilfunktelefonie über diesen Tarif genutzt werden soll. Stattdessen können über diese SIM-Karten sogenannte "VoIP-Dienste" genutzt werden. Ich gehe daher davon aus, dass in dem Gespräch auf diese Telefoniemöglichkeit eingegangen wurde, weshalb die congstar Datentarife für genau diese Nutzung nicht empfohlen werden konnten. Scheinbar konnte ja aber diese Information nicht oder nur teilweise dem Kunden erläutert werden, weshalb hier bereits der Service nicht ideal gelaufen ist.


    Die Aussage jedoch, dass "Congstar für die Datennutzung nicht zu gebrauchen" ist, ist auf jeden Fall falsch. Die mobilen Datenverbindungen werden über das 2G- und 3G-Netz der deutschen Telekom realisiert und erlauben je nach Tarif und Datenoption Verbindungsgeschwindigkeiten von bis zu max. 42Mbit/s im Download. Mich würde es daher auch sehr verwundern, wenn eine-/r unserer MitarbeiterInnen eine solche Aussage getätigt hätte. Die Netzabdeckung hat in der Tat regionale Unterschiede und auch Ausfälle lassen sich leider nie ganz auszuschließen, dennoch ist die Datennutzung bei congstar in der Regel sogar sehr gut zu gebrauchen. Andernfalls wäre congstar auch wohl kaum zum sechsten mal in Folge zum Mobilfunkanbieter des Jahres gewählt worden.



    Viele Grüße,


    Gerrit

    Die Aussage jedoch, dass "Congstar für die Datennutzung nicht zu gebrauchen" ist, ist auf jeden Fall falsch. Die mobilen Datenverbindungen werden über das 2G- und 3G-Netz der deutschen Telekom realisiert und erlauben je nach Tarif und Datenoption Verbindungsgeschwindigkeiten von bis zu max. 42Mbit/s im Download. Mich würde es daher auch sehr verwundern, wenn eine-/r unserer MitarbeiterInnen eine solche Aussage getätigt hätte. Die Netzabdeckung hat in der Tat regionale Unterschiede und auch Ausfälle lassen sich leider nie ganz auszuschließen, dennoch ist die Datennutzung bei congstar in der Regel sogar sehr gut zu gebrauchen. Andernfalls wäre congstar auch wohl kaum zum sechsten mal in Folge zum Mobilfunkanbieter des Jahres gewählt worden.

    Lieber Gerrit, ich weiß, Du musst als Congstar-Mitarbeiter schreiben, dass das Netz gut zu gebrauchen ist. :) Jeder, der die von Dir freundlicherweise verlinkte Netzabdeckungskarte aufruft, kann sich aber selbst ein Bild davon machen, wie es um die Netzabdeckung des 3G-Netzes bestellt ist (insbesondere im Vergleich zur Netzabdeckung des 4G-Netzes von dem die aktuellen Congstar Handy- und Datentarife allesamt ausgeschlossen sind).


    Ich bin, mit einem mittlerweile eigentlich zu teuren Alt-Tarif von Congstar ausgestattet ("inoffizielles" LTE und so, Du verstehst), kürzlich von einem Handy ohne LTE Band 20 auf ein Gerät mit LTE Band 20 gewechselt. Schon das war eine sagenhafte Steigerung der Netzqualität. Ich hab Congstar jahrelang als gute und günstige Alternative zu anderen Anbietern im Kollegen- und Bekanntenkreis beworben, nur derzeit ist mir das guten Gewissens absolut nicht mehr möglich, sobald es auch um Datennutzung geht. Ich selbst bin nur noch Dank des o.g. Altvertrags aktiver Kunde bei Congstar, wobei sich der Tarif langsam aber sicher nicht mehr rechnet.


    Zur Auszeichnung als "Mobilfunkanbieter des Jahres": Die werte Leserschaft der Zeitschrift Connect hat es seinerzeit auch geschafft, das Nokia 6230 zum "Business-Handy des Jahres" zu wählen. Ein Gerät, bei dem man noch nicht mal die Kontakte nach Nachnamen sortieren konnte, sondern ausschließlich nach Vornamen - für den Schulhof total angebracht, sicherlich aber nicht für Geschäftskunden). Mich persönlich wundert bei diesem Blatt (bzw. dessen Lesern) folglich gar nichts mehr.


    Gruß Ulf

  • Dass 3G zu gebrauchen ist, können die Mitarbeiter hier noch hundert mal schreiben, es ändert nichts daran, dass 3G Müll ist. Ich habe im iPad einen T-LTE Vertrag, habe Zuhause aber einen etwas eingeschränkten Empfang und ab und an wechselt das Gerät in den 3G Modus und dann ist die Datenverbindung fast nicht mehr zu gebrauchen. Da ändert auch der volle 3G Empfang nichts.

  • Komme aus Hannover und hab hier nur Edge Netz. Bin vom E-Plus Lager zu Congstar gegangen, mit der Erwartung an zumindest HDSPA(+) Netz. Erwartung enttäuscht. Ich zahle monatlich für mein "theoretisch" schnelles Mob. Internet, kann es aber nicht nutzen. Edge ist doch heutzutage ein Armutszeugnis.


    Wenn ich überlastete Sendemasten will kann ich auch zu O2 wechseln. Ich bin echt enttäuscht vom Congstar / TD1 Netz.

    Bei mir ist das leider genauso. Nach Umstellung auf "congstar wie ich will" mit 2 GB pro Monat für 13 Euro bin ich auch raus aus dem LTE Netz. Mir geht es so wie den anderen nicht um LTE Geschwindigkeit, sondern um das Netz LTE. Bei mir zu Hause schwankt die Verbindung jetzt immer zwischen Edge, 3G, H und H+. Totaler scheiß. Ich muss ja mindestens H haben um meine alte Geschwindigkeit von 7,2 Mbit/s zu erreichen. Das ist jetzt leider nicht mehr der Fall. Ich bin extra gewechselt damit ich via Datenturbo bis 42,2 Mbit/s habe und jetzt erreiche ich sehr oft noch nicht mal meine alte Geschwindigkeit von 7,2 weil ich nur 3G meistens empfange.


    Und von eurem Mutterkonzern sind die Magenta Verträge total überteuert. Ab 30,10 Euro geht es los.


    Ich weiß hört hier nicht hin, aber in Thailand zahle ich für folgendes nur ca. 15 Euro.


    - Im LTE Netz
    - 8 GB
    - bis max. 100 Mbit/s
    - ca. 15 Euro


    Das das keiner in Deutschland anbieten kann.

  • Die BRD ist auf Befehl von oben traurigerweise zu einem Entwicklungsland degeneriert worden (in der "EU" höchste Steuern, höchste Strompreise, ärmstes Volk, usw.). Vergleicht man die Angebote mit anderen Ländern der "EU" stehen wir hintenan und das soll wohl auch so bleiben. Interessanterweise hat die "EU" aktuell das Geoblocking im Handel untersagt. Davon haben wir allerdings auch wieder nichts.