• Moin Zusammen!


    Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich (wie alles eigentlich... :S ) wiederhole:

    Moin liebes Congstar-Support-Team,


    kann zumindest jetzt mal bitte irgendjemand im Hause Congstar klären, was nun Phase ist???? :

    Oder geben die Mitarbeiter im Kundenservice nun neuerdings nur noch ihre persönliche Meinung ab?

    Dass das mit der Highspeed-Option nich' noch dauert, ist wohl deutlich genug geworden, aber dass die Call-Center immer noch komplett unterschiedliche Aussagen abgeben, ist so langsam unfassbar!!!!!!!.....ernsthaft????? 8|X(


    Daher nochmal meine Frage, die bisher nicht beantwortet wurde:

    Einfache Frage: (BITTE: Nur mit JA oder NEIN antworten!)
    Wird es eine Möglichkeit geben, die "Geburtstagsoption 10GB" mit der "Highspeed-Option" zu nutzen???

    Eine Bitte:
    Bevor ihr antwortet: "Wir haben hierzu keine Informationen und melden uns, sobald wir etwas wissen...", lasst meine Frage bitte unbeanwortet! :evil:

    "Sei nett zu den Menschen auf dem Weg nach oben,
    dann sind sie nett zu Dir auf dem Weg nach unten..."

  • Hallo Schlingo!
    Im Prinzip gebe ich dir recht

    Hallo,
    ja, eine sehr gute Idee, und zwar möglichst einmal stündlich. Super! "Dem habe ich es aber gegeben."


    Nein, das ist absolutes Kindergartenniveau. Ich kann da nur den Kopf schütteln und mich anschließen:

    Mehr ist dem eigentlich nicht hinzuzufügen.
    Ingo

    Aaaaber:
    Auch wenn mir bewusst ist, dass uns die Support-Mitarbeiter am liebsten standrechtlich erschießen möchten, so ist penetrantes nerven letztendlich das einzige Mittel, dass man als Kunde hat, wenn man NICHT Kündigen will....


    Insofern kann ich mich nur wiederholen:

    Sorry, aber mein Motto: Nicht wechseln, aber im Zweifelsfall die Hämorrhoide am Ar.... des Kundenservice bleiben...

    "Sei nett zu den Menschen auf dem Weg nach oben,
    dann sind sie nett zu Dir auf dem Weg nach unten..."

  • ist penetrantes nerven letztendlich das einzige Mittel, dass man als Kunde hat

    Hallo :)


    ich frage mich halt, was Du/Ihr (damit) erreichen möchtet. Möchtet Ihr die Hotliner nerven oder wollt Ihr eine Lösung? Falls letzteres finde ich das Nerven alles andere als zielführend. Ich denke, jedem müsste klar sein, dass die Hotliner und Moderatoren uns liebend gerne und lieber gestern als heute eine Lösung präsentieren möchten. Woher meinst Du aber zu glauben, dass diese armen Leute an der Front etwas entscheiden? Die Entscheidungen treffen ganz andere. Und ich lege meine Hand ins Feuer, dass auch die genau mitbekommen, was hier Sache ist.


    Deshalb halte ich das Nerven der Hotline nur um des Nervens willen einfach nur für kontraproduktiv. Damit erreichst Du absolut gar nichts.


    Gruß Ingo

  • Tja Ingo! :D (Schlingo)


    Wie bereits gesagt, stimme ich dir im Prinzip zu, und ich denke nicht, dass stündliches Nachfragen hilft (...man kann's auch übertreiben!). Aber auf deutsch gesagt: "Schnauze halten und warten, bis vielleicht mal irgendwann irgendwas passiert" kann auch keine Lösung sein.


    Ein Forum wie dieses ist öffentlich und jeder neue Beitrag erhöht die Aufmerksamkeit anderer Kunden und erhöht somit auch den Druck auf Congstar, eine vernünftige Lösung zu schaffen.


    Dieser Thread ist nicht gerade dass, was positive Werbung für potenzielle Neukunden darstellt. Alleine deshalb ist es sicherlich (zumindest etwas :| ) wirkungsvoll, dieses Thema im Dashboard möglichst weit oben zu halten.


    Was ist positiv?:
    Das Congstar-Support-Team hat das Problem mit den unterschiedlichen Aussagen der Call-Center-Mitarbeiter weitergegeben! :thumbup: ....
    Was ist passiert: NICHTS! :thumbdown:


    Allein dafür sollte man einen weiteren Thread eröffnen, denn es kann nicht angehen, dass 4 Kunden am Telefon vier unterschiedliche Aussagen erhalten.


    Zudem: Wenn das "Kommunizieren hier im Forum nichts bringt, wozu schreiben wir dann??? 8)


    Nichts für Ungut, ich denke, dass wir nicht allzu weit auseinander liegen, aber etwas "pieken" muss sein!!!! :D

    "Sei nett zu den Menschen auf dem Weg nach oben,
    dann sind sie nett zu Dir auf dem Weg nach unten..."

  • Ich glaskugele jetzt mal ein wenig:


    Laut Teltarif gibt der Discounter der Roten nächste Woche Dienstag (also am 17.04.) LTE für Bestandskunden frei. Es ist also nicht völlig abwegig anzunehmen, dass es hier zumindest ähnlich läuft.


    Das "Problem" - wenn man es denn so nennen will ist, dass Congstar den Geburtstagskunden ein Angebot machen müsste, dass diese nicht als völlig indiskutabel ablehnen und in Folge dem Laden den Rücken kehren.


    Im Augenblick würde ein Tarifwechsel ja bedeuten, dass man 5 EUR mehr für 8 statt 10 GB, dafür mit LTE zahlt. Blieben die Optionen 5 EUR mehr, 10 GB bleiben oder zum gleichen Preis wie bisher den Tarifwechsel (quasi 5 EUR Rabatt). Alles andere wäre - gelinde gesagt - eine kündigungswürdige Zumutung (das Wort, das ich eigentlch verwenden wollte wurde gerade zensiert), zumal nach dem wochenlangen Hin und Her.

  • Hallo zusammen,


    ich verfolge diesen Thread nun eine ganze Weile und ich hätte nicht gedacht, dass ich meinen ersten Beitrag hier doch mit einem gewissen Frustlevel verfasse.
    Ich kann viele ebenso frustrierte Mitschreiberlinge verstehen. Dieses "Hin-und-Her-Geseiere" ohne Antwort, aber mit viel Trost nervt einfach nur noch. Und es tut mir leid, wenn der Support hier, im Chat oder am Telefon keine Infos bekommen und dementsprechend nur allgemeine Phrasen hinaus artikulieren und um Verständnis bitten.
    Aber Gelinde gesagt, mein Mitleid hält sich in Grenzen. Nicht, weil ich gefühllos, sondern einfach weil ich mich langsam etwas verhohnepiepelt fühle.


    Würde ich meinen Kunden gegenüber eine solche Aussage über eine langestreckte Zeit gebetsmühlenartig äußern, ich hätte schon längst den Allerwertesten aufgrissen bekommen. Aber anscheinend ist dies Congstar völlig egal, weil vielleicht sich nicht genug Kunden "beschwert" haben, weil es sich vielleicht lohnt, diesen Frust auf sich zu nehmen oder weiß der Geier. Ich finde dies nur ein unmögliches Verhalten. Nennt mich naiv, geschäftsromantisch oder dumm...aber in jetzt noch knapp einem Jahr kann ich meine Lehren daraus ziehen und meine Kündigung absenden, falls sich bis dahin in Richtung LTE...ah pardon....4G nicht getan hat.


    Mir geht es bei diesem Netzzugang nicht primär um die Geschwindigkeit. Ob ich jemals 50 Mbit/sek. auf mein Handy bekomme sei dahin gestellt. Mir gehts es einzig und allein um die Verfügbarkeit. Wie oft sitze ich im beschaulichen Berlin, muss etwas erledigen, recherchieren oder klären und hänge mit einem "E" im Display fest. Super...da wird überall von Breitbandausbau gesprochen und den Kunden des "Premium-Discounters" des rosa Riesen wird die Technologie der Anfang-2000er vorgesetzt.
    Natürlich bin ich selbst Schuld: ich hätte mich vorher über die Verfügbarkeit informieren können. Sah in Netzkarten für Berlin alles super aus. Und hui, 42 Mbit/sek. reicht doch für das Meiste aus. Nur blöd, dass in das UMTS-Netz kaum mehr was investiert wird und nun zwar die Möglichkeit für "Highspeed" besteht, man durch den Tarifwechsel aber deutlich schlechter gestellt wird.


    Ich hatte mich bei Vertragsabschluss für die Geburtstagsaktion mit 5GB entschieden. Und ja, auch weil die Telekom u.a. dahintersteht. Welche Möglichkeiten hatte ich noch? Bei "den Roten" wollte ich meinen Vertrag nicht mehr verlängern. Hätte ich es doch mal gemacht. Und "die Blauen"....man hörte ja soviel Schlechtes u.a. über den Kundenservice. Naja, Congstar nimmt sich hier auch nicht viel.


    Wie dem auch sei....bevor ich hier endlose Zeilen verfasse, die eh nicht von der entscheidenden Stelle wahrgenommen werden: Ich schaue mir dieses ganze Spektakel noch etwas an, werde sicherlich auch nochmal die Hotline bemühen und wenn sich so rein gar nichts bewegt, adieu Congstar.


    Viele Grüße,


    Tobias

    Hallo togela,


    auch dich begrüße ich herzlich im congstar Forum. :thumbup:


    Tut mir leid zu hören, dass du mit unserem Service aktuell nicht zufrieden bist.


    Da du den Thread im Blick hast weißt du ja, dass bezüglich einer Alternative für "Geburtstagskunden" keine neue Info vorliegt. Änderungen erfährst du natürlich schnellstmöglich hier im Forum.


    Bei sonstigen Fragen oder Anliegen sind wir gerne für dich da.


    LG


    Mark

    10390-congstar-hilfe-team-jpgIch bin hier - um dir zu helfen!
    Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
    Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
    Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube

  • Im Augenblick würde ein Tarifwechsel ja bedeuten, dass man 5 EUR mehr für 8 statt 10 GB, dafür mit LTE zahlt. Blieben die Optionen 5 EUR mehr, 10 GB bleiben oder zum gleichen Preis wie bisher den Tarifwechsel (quasi 5 EUR Rabatt). Alles andere wäre - gelinde gesagt - eine kündigungswürdige Zumutung (das Wort, das ich eigentlch verwenden wollte wurde gerade zensiert), zumal nach dem wochenlangen Hin und Her.


    Das würde ich ja sogar ja bezahlen. Ich brauche im Monat ca. 6 GB, da reichen mir die 8 GB immer noch dicke, allerdings krieg ich für 5 EUR mehr, nur die 4 GB im Tarifwechsel. Die 8 GB waren, mal wieder, den Neukunden vorbehalten. Diese Aussage bei mehreren verschiedenen Supportleuten deckungsgleich.


    Grüße

  • Ich kann in der App auch auf die 8GB wechseln, die kosten dann 30 EUR für 25Mbit/s PLUS 5 EUR für 4G, macht in Summe 35 EUR p.m. statt im Geburtstagsspezial für 10 GB 25 EUR. Das Ergibt somit 10 EUR mehr für 2 GB weniger...


    Nicht mit mir!

    Bei mir wären es tatsächlich nur 5€ mehr (bezahle schon 30€ auf Grund eines früheren Wechsels) aber warum auf 2GB Puffer-Volumen verzichten, wenn Ende Mär... *räusper* April ohnehin die "Highspeed" - Option kommt?

  • Hallo Azghul,


    du hast einen Vertrag aus dem Handel mit Smartphone. Aus diesem Vertrag kannst du nur in einen anderen Vertrag mit Smartphone wechseln. In den 8 GB Vertrag kannst du erst zum Ende deiner Mindestvertragslaufzeit wechseln. Deswegen wird dir die Möglichkeit zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht angeboten, Kunden mit anderen Ausgangstarifen aber schon.


    Viele Grüße,
    Laura P.

  • ich denke, dass wir nicht allzu weit auseinander liegen

    Hallo :)


    einverstanden ;)

    aber etwas "pieken" muss sein!!!!

    Jein. Denn...

    denen (auch wenn sie nichts dafür können die Chat-Mitarbeiter) schön auf den Sack gehen...

    ...finde ich übertrieben, unfair, nicht zielführend und kontraproduktiv. Ich verstehe den Unmut sehr wohl. Auch den Moderatoren und deren Kollegen an der Hotline ist ja durchaus bewusst, dass Congstar hier kein gutes Bild abgibt. Da die Entscheider woanders sitzen, können sie es aber nicht ändern. Wir sind uns doch einig, dass es eigentlich nicht ums "Nerven" oder "auf den Sack gehen", sondern um eine Lösung geht. Deshalb beschleunigt so etwas die Lösung in keinster Weise. Aus meiner Sicht ist absolut nichts dagegen einzuwenden, ab und zu freundlich nachzufragen. Das muss aber nicht, wie z.B. in diesem Thread, im Minutentakt sein, nachdem die Frage gerade erst gestellt und beantwortet wurde.


    Gruß Ingo

  • Auch den Moderatoren und deren Kollegen an der Hotline ist ja durchaus bewusst, dass Congstar hier kein gutes Bild abgibt. Da die Entscheider woanders sitzen, können sie es aber nicht ändern.


    Gruß Ingo


    Doch, könnte man. Indem man es immer und immer wieder vorträgt und den Verantwortlichen auf den Tisch "knallt". Erinnert mich an Mitarbeiter im Supermarkt. Wenn Probleme nie an die Geschäftsleitung/Bezirksleiter/was auch immer gelangen, wird nie etwas passieren.

  • Moin Ingo!

    ...finde ich übertrieben, unfair, nicht zielführend und kontraproduktiv. Ich verstehe den Unmut sehr wohl. Auch den Moderatoren und deren Kollegen an der Hotline ist ja durchaus bewusst, dass Congstar hier kein gutes Bild abgibt. Da die Entscheider woanders sitzen, können sie es aber nicht ändern. Wir sind uns doch einig, dass es eigentlich nicht ums "Nerven" oder "auf den Sack gehen", sondern um eine Lösung geht. Deshalb beschleunigt so etwas die Lösung in keinster Weise. Aus meiner Sicht ist absolut nichts dagegen einzuwenden, ab und zu freundlich nachzufragen. Das muss aber nicht, wie z.B. in diesem Thread, im Minutentakt sein, nachdem die Frage gerade erst gestellt und beantwortet wurde.

    Das sehe ich nun tatsächlich wie 'Bleikugel':


    Doch, könnte man. Indem man es immer und immer wieder vorträgt und den Verantwortlichen auf den Tisch "knallt". Erinnert mich an Mitarbeiter im Supermarkt. Wenn Probleme nie an die Geschäftsleitung/Bezirksleiter/was auch immer gelangen, wird nie etwas passieren

    Ein Intervall im Minutentakt macht keinen Sinn, da gebe ich Dir recht. Auch die selben Fragen stellen, die gerade zuletzt erst gestellt wurden, macht auch keinen Sinn. Aber regelmäßig nachfragen, damit das Thema aktuell bleibt ist durchaus angebracht.


    Wenn ich hier im Forum etwas poste, richte ich mich nicht an die Support-Mitarbeiter bzw. Moderatoren (schon gar nicht persönlich!!!), sondern erstens an den Kundenservice als Institution und zweitens an das Unternehmen Congstar. Mir als Kunde ist es vollkommen egal, ob dem Moderator bewusst ist, dass Congstar hier kein gutes Bild abgibt.
    Wenn das, was in diesem Forum geschrieben wird, nicht intern bei den Verantwortlichen bzw. Entscheidern ankommt (z.B. durch Weiterleitung durch Moderatoren...), dann müssen die Kunden in diesem Thread so "laut" werden, dass diese Infos über den externen Weg ankommen....oder????


    Hinzu kommt: Es kommt auf jeden Fall an! Wenn nicht bei den verantwortlichen Congstar-Mitarbeitern, dann aber auf jeden Fall bei anderen Congstar-Kunden und potenziellen Kunden. Und genau das erhöht wiederum den Druck auf Congstar als Unternehmen.


    Freundlich bleiben??? SELBSTVERSTÄNDLICH!!!!!!!!!!!!!!
    unbequem bleiben??? SELBSTVERSTÄNDLICH!!!!!!!!!!!!!!
    Dieses Thema durch abwarten und nichts mehr sagen "unter den Tisch kehren?" - AUF KEINEN FALL!!!!


    Beste Grüße!

    "Sei nett zu den Menschen auf dem Weg nach oben,
    dann sind sie nett zu Dir auf dem Weg nach unten..."