Hallo,


    seien wir mal ehrlich, mehr als 14,4 Mbit/s (LTE) braucht im Smartphone/Tablet eigentlich niemand. Völlig ausreichend und dieser Geschwindigkeitswahn nervt einfach nur noch. Es geht den meisten Leute nur um Abdeckung und nicht um Geschwindigkeit.

    Das ist richtig, der Meinung bin ich auch. Aber ich habe mir mal die Mühe gemacht, die Geschwindigkeit zu messen. Am Ortsrand (Dorf) auf dem Parkplatz unseres Supermarktes, Funkmast in Sichtweite ! , schwankend download 5,3 Mbit/s upload 0,77 Mbit/s Verbindung HSPA+, volle Signalstärke. Versprochen wird HSDPA 42 Mbit/s.
    Bei mir zu Hause download 12,11 Mbit/s upload 1,28 Mbit/s auch nur HSPA+, die Entfernung zum Mast ist noch kürzer. Meine Erfahrung ist die , sobald man in einen Ort hineinfährt, egal wo, geht die Geschwindigkeit runter. Das was da versprochen wird leistet Congstar nie und nimmer und die Netzabdeckung des Netzes ist auch unterirdisch, oder es wird etwas zurückgehalten . Seltsamerweise hat man als Telekom Kunde, mit richtigem Vertrag, volle Leistung. Wie in der Medizin, zwei Klassen. Wenn wenigstens die 14 Mbit/s zur Verfügung stehen würden. Aber da muss ich meinem Vorredner recht geben. Der Unterschied ab 14 Mbit/s zu schnelleren Netzen ist eigentlich für ein durchschnittliches Gerät nicht spürbar. Aber irgendwie muss man ja des schnellere Netz rechtfertigen.

    seien wir mal ehrlich, mehr als 14,4 Mbit/s (LTE) braucht im Smartphone/Tablet eigentlich niemand. Völlig ausreichend und dieser Geschwindigkeitswahn nervt einfach nur noch. Es geht den meisten Leute nur um Abdeckung und nicht um Geschwindigkeit.

    Sehe ich auch so. Was die Geschwindigkeit angeht, reichen mir persönlich sogar die 7 Mbit/s, die mein Alt-Vertrag bietet, völlig aus - Hauptsache es ist LTE im D1-Netz, damit die Netzabdeckung stimmt.

  • Mit den LTE Masten wurden natürlich die Lücken im "alten" UMTS Netz geschlossen. An all diesen Stellen, an denen heute der LTE-Mast nun die Versorgung (v.a. auch innerhalb von Gebäuden!!!) sicherstellt, herrscht für Congstar-Kunden Ebbe (neudeutsch Edge genannt).


    Man sollte jeden Freund/Bekannten warnen: Zu Congstar zu gehen heißt: das halbe Netz der Deutschen Telekom nicht zur Verfügung zu haben. Scheiß auf den Unterschied zwischen 10, 20, 40, oder 150 MBit Geschwindigkeit: Die Netzabdeckung macht mich so unzufrieden, dass ich aktiv werde, Anti-Werbung zu betreiben und jeden aufzuklären, dass er/sie ja nicht zu Congstar wechseln soll.

  • Das ist mir schon klar, abwarten lautet die Devise.
    Bei der aktuellen Preisgestaltung würden bei Zusatzkosten für diese LTE-Option selbstverständlich FÜR einen Tarif der Mutter-T sprechen.
    Aber mit Freigabe von LTE bei Congstar kommt zumindest mal Bewegung in die Sache ...

  • Ich habe eben von einem "congstar Allnet Flat Plus" (10GByte/25€ mtl.) auf einen "congstar Allnet Flat Plus" (8GByte/35€ mtl.) umgestellt. So wie es aussieht gehen mir 2 GByte verloren. Ich zahle 10€ mehr im Monat und der Download ist auf 50MBit/s beschränkt, aber Zugang voll 4G. Der Wechsel hat keine Auswirkung auf die Laufzeit meines bestehenden Vertragsverhältnisses.
    Das ist nahe an der Schmerzgrenze, eigentlich hatte ich auf 5-10€ ohne Einschränkung gehofft.
    Aber egal, Hauptsache ich kann Edge erstmal Ciao sagen.

  • Ich muss gestehen, dass mir das nicht wichtig ist, ob ich 8 oder 10 GByte zur Verfügung habe. Nutzte schon ein paar Jahre vorher die 5GByte bei O2 nicht aus. Und im Moment liege ich zw. 2 und 3 GByte pro Monat. Also ist das max. Volumen für mich unerheblich.
    Ich kann mir aber absolut nicht vorstellen, dass die Geburtstags-Kunden die LTE-Zugänge für nur 5€ mehr bekommen werden (ohne Umstellung des Vertrags). Eher, dass sie Ende März dann die 10 statt 8 GByte bekommen können. Vlt. bekommen dann recht schnell alle Kunden (also auch die neuen) die 10GByte. Nachziehen, wenn Vodafone gleichgezogen hat. Das ist doch alles marktpolitisch begründet und nichts davon technisch. Mir ist das egal. Ich streame wenig bis kein Video, wenn ich unterwegs bin, also reichen mir 8GByte.

    Meine Frau und ich hatten vor etwa einem Jahr unsere Verträge bei Congstar gekündigt, da Congstar kein LTE anbieten konnte. Beide mussten noch etwa ein Jahr bei Congstar zahlen um den Vertrag zu erfüllen(mein Vertrag läuft bis zum 10 Juli). Die Kündigung lief recht problemlos.


    Wir sind beide nicht zum Mutterkonzern von Congstar, weil wir diese Geschäftspraktik nicht unterstützen wollten. Stattdessen haben wir den roten Wettbewerber gewählt. Keiner von uns hat den Wechsel auch nur eine Minute bereut.
    Hervorragendes Netz in In- und Ausland. Wir sind viel in Portugal und haben dort V....... PT. Endlich in Deutschland auch zu Hause mobil telefonieren, dank WIFI Call. Dies gilt auch für viele andere Bereiche wo vor allem in Gebäuden das Netz schlecht ist, aber Wifi vorhanden ist. Regelmäßig auch Datenvolumengeschenke vom neuen Anbieter. Das Surfen im LTE Netz ist eine wahre Freude.


    Ich beobachte hier im Forum nun hin und wieder das Hickhack um LTE (welches wohl bei Congstar nicht so genannt werden darf). Nun gibt es als ein eingeschränktes LTE ohne Wifi Calling auch bei Congstar. Gerade für Bestandskunden keinesfalls günstig. Mir tun vor allem die Moderatoren hier im Forum leid, die diese dubiose Geschäftspolitik ständig verteidigen müssen.


    LG


    Chap

  • Guten Morgen Chap_HH2,


    es ist schade, dass du und deine Frau uns verlasst. Für etwaige Unannehmlichkeiten möchte ich mich gerne bei dir entschuldigen.


    Leider wissen wir zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht, wann die Highspeed Option auch in anderen Tarifen verfügbar oder WiFi Calling in congstar Tarifen möglich sein wird. Sobald sich daran etwas ändert, werden wir dies natürlich hier im Forum bekanntgeben.


    Gruß,
    Lorenz

    Hey Zinc,


    schade, dass du uns verlassen möchtest. Wann und ob Prepaid-Tarife auch die Möglichkeit der LTE 50 Option bekommen, kann ich leider zu diesem Zeitpunkt nicht beurteilen. Jedoch bieten wir demnächst auch flexible Tarife an, mit denen Du auch nur das zahlst, was du verbrauchst und ebenfalls das LTE-Netz nutzen kannst. Vielleicht ist das ja etwas für dich?


    MFG
    Mario J.

    Ich bin hier - um dir zu helfen!
    Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
    Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
    Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube

  • Hallo liebes Constar-Team,


    leider beobachten wir bei Congstar eine Kannibalisierung der Netzabdeckung durch den Rückbau von 3G und das Fehlen von LTE (4G) für Standardkunden. Die Netzabdeckung war lange Zeit das große Plus und Alleinstellungsmerkmal von Congstar unter den günstigen Anbietern.


    Im unserem Bekanntenkreis verzeichnen wir bereits die ersten Kündigungen bei Congstar. Auch wir selbst (Familie) machen uns ernsthafte Gedanken über einen Anbieterwechsel. Die Konkurrenz hat bereits überholt (z.B. WinSim)!


    Unser Tipp:
    Erhalten Sie dieses Alleinstellungsmerkmal durch eine Freischaltung von LTE – ggf. mit gedrosselter Bit-Rate!


    Vielen Dank.


    Mit freundlichen Grüßen
    T&J Harreus