• Falsche Infos zur Rufnummerportierung

      Hallo an alle, ich habe bei Congstar seit dem 10.10.2021 einen Vertrag. Da ich vorher bei Fraenk war, wollte ich die Rufnummer von dort portieren. Ging nicht, weil ich das nicht ankreuzen konnte. Im SERVICE Chat wurde mir dann gesagt ich solle die Nummer zu einem Prepaidanbieter portieren, dann kann ich die Nummer hier her portieren. Gesagt getan, 2x Portierungsgebühr bezahlt. Gestern sagte man mir im Chat das die Portierung so nicht mehr geht, erst bei Tarifwechsel. Heute teilt man mir im Chat mit, dass es überhaupt nicht mehr geht, es soll technisch nicht möglich sein(bei anderen Anbietern ging das auch, darum habe ich mich auf die Aussagen hier verlassen) DENKSTE. Ist hier ungeschultes Personal angestellt? Warum gibt man mir solche Auskünfte, die Portierung funktioniert nicht und ich habe die Kosten jetzt auch noch für nix gehabt? Ich bin echt stinksauer. Aber sowas von.

      :(:(:(

    • Bei Congstar kann man in einen laufenden Vertrag (dazu zählt sowohl Postpaid als auch Prepaid) keine Nummer portieren. Die Portierung muss direkt zu Vertragsbeginn durchgeführt werden. Auch ein direkter Tarifwechsel würde nichts bringen. Es bleibt nur den jetzigen Vertrag zu kündigen (bei Flex-Tarif geht das ja alles zeitnah) und einfach einen neuen abzuschließen und dort direkt die Portierung zu beantragen.

      Hallo Tinallotze,


      vielleicht gab es hier ein paar Mißverständnisse. Eine Portierung von fraenk zu congstar oder congstar zu fraenk ist nicht möglich, daher war die Zwischenlösung es über einen anderen Anbieter zu machen korrekt. Die Rufnummernmitnahme muss bei der Bestellung mit angegeben werden. Im Bestellschritt wird die Rufnummer, Anbieter und sofortige Portierung/Mitnahme zum Vertragsende abgefragt. Wenn man das im Bestellschritt nicht macht und ohne Rufnummernmitnahme bestellt, dann ist eine nachträgliche Portierung nicht möglich. In dem Fall muss man stornieren und neu bestellen.

      Du hast jetzt bereits eine zweite Bestellung mit Rufnummernmitnahme abgeschickt, wir kontaktieren aktuell den alten Anbieter und fragen nach der Portierung nach. Hier ist soweit alles in Ordnung.

      Die erste Bestellung kann ich leider nicht stornieren, da du bei einem Dritthändler bestellt hast. Um die Bereitstellung kümmert sich der Händler und ich kann da leider nichts machen. Dort müsstest du bitte, innerhalb von 14 Tagen nach Aktivierung der SIM-Karte, nach einer Stornierung anfragen.


      Gruß


      Kenan

      10390-congstar-hilfe-team-jpgIch bin hier - um dir zu helfen!
      Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
      Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
      Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube

    • Hallo, ich weiß allerdings nicht, wieso mir dann solche Auskünfte gegeben werden!!!!!

      Ich bitte die zweite Bestellung zu stornieren. Was soll ich mit 2Simkarten oder Verträgen?? Bitte die Rufnummerportiering abzubrechen. Meine ZWEITE Bestellung wurde ja nur ausgelöst, weil wieder gesagt wurde, es ist einfach den ersten Vertrag zu stornieren. Wieder einmal Aussagen, die nicht der Wahrheit entsprechen.

      Ich bitte um eine Bestätigung per Mail, dass die zweite Bestellung storniert wurde.

      Vielleicht bekommt Congstar das ja hin?

      Ich bin echt geladen, weil mir hier ständig Dinge zugesagt werden, die dann doch nicht umgesetzt werden können.

      Noch einmal: BITTE den Auftrag stornieren der die Rufnummerportierung enthält.

      Danke von einem richtig sauren Kunden.!


      ...es betrifft den Auftrag xxx


      Ich habe um den Abbruch des Auftrages bereits heute früh per Mail gebeten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tinallotze () aus folgendem Grund:
      Ein Beitrag von Tinallotze mit diesem Beitrag zusammengefügt.

      Hey Tinallotze,

      wenn du bereits heute morgen eine E-Mail zum Thema gesendet hast, wird es die nächsten Tage seinen Weg gehen. Da eine Rufnummerportierung nur von den Profis bearbeitet werden darf, damit die Rufnummer nicht verloren geht. Du wirst eine Antwort per E-Mail erhalten.


      MFG

      Mario J.

      Ich bin hier - um dir zu helfen!
      Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
      Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
      Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube

    • Danke für die Antwort, aber leider ging auch das daneben. Ich habe soeben mit der Hotline telefoniert, die wusste natürlich NICHTS von der Stornierung. Super. VIELEN DANK für so viel Kompetenz. Ich habe jetzt auch den laufenden Vertrag gekündigt, weil ich einfach nicht weiß was hier noch schief läuft. Eine Entschuldigung erwarte ich natürlich auch nicht, die würde an dem ganzen Schlamassel hier auch nix mehr ändern.

      Die Stornierung des zweiten Auftrages wurde jetzt vorgemerkt-lt. Hotline soll er auch jetzt gekündigt sein. Erst einmal abwarten würde ich sagen, ich glaube es erst wenn es schwarz auf weiß da steht.

      Hey Tinallotze,

      für den Tarif mit Rufnummerportierung wurde von der Hotline ein Storno angefordert. Die Bearbeitung von E-Mails kann unter Umständen bis zu 72 Stunden in Anspruch nehmen, je nach dem wie hoch das Aufkommen ist. Der Tarif endend auf die Rufnummer 78 ist zur ordentlichen Kündigung vorgemerkt. Diesen Vertrag hast du, wie von Kenan erwähnt, nicht bei uns abgeschlossen, sondern über eine Drittseite. An diese müsstest du dich wenden um den Auftrag zu stornieren - da kann ich leider nichts tun. Selbstverständlich tut es mir leid, dass nichts so geklappt hat, wie es klappen sollte😢.


      MFG

      Mario J.

      Ich bin hier - um dir zu helfen!
      Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
      Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
      Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube

    • Hallo noch mal. Ehrlich, ich habe noch nie in den ganzen Jahren einen dermaßen schlechten Anbieter erlebt wie Congstar.

      Hier widerspricht sich ein Mitarbeiter nach dem anderen. Nicht nur das mir zur Rugnummermitnahme dermaßen falsche Informationen gegeben werden, nein, jetzt habe ich es schriftlich das der zweiten Vertrag (der nur angestoßen wurde, weil der erste von einem Mitarbeiter storniert wurde-angeblich) ich habe jetzt eine Bestätigung der Stornierung des zweiten Verzrages bekommen. Das war Freitag. Heute habe ich die Info bekommen das der zweite Vertrag auch noch ausgeliefert wurde.

      Jetzt mal ehrlich. WISST IHR was ihr tut? Was soll denn das ganze? Ihr habt dich bestätigt das der zweite Vertrag storniert wurde! Ich bin sowas von bedient, ehrlich

      Hallo Tinallotze,


      um in der Bearbeitung nicht dazwischen zu funken, möchte ich dich bitten für alles weitere auf unsere heutige Mail zu antworten. Darin hat eine Kollegin geschildert, weshalb die Stornierung nicht (ohne Verlust der mitgebrachten Rufnummer) durchgeführt werden konnte und wie es nun weitergehen kann.


      Gruß Max

      10390-congstar-hilfe-team-jpgIch bin hier - um dir zu helfen!
      Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
      Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
      Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube