Hey fox1986,

    ich kann dir garantieren, dass mich so etwas auch kolossal nervt 🤬!

    Ich habe erneut ein Ticket an die Telekom gesendet, damit diese sich verantwortlich zeigen und handeln. Sobald ich eine Rückmeldung bekomme, gebe ich dir - oder meine Kolleg:innen - hier Bescheid.


    MFG

    Mario J.

    Ich bin hier - um dir zu helfen!
    Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
    Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
    Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube

  • Hallo Max S.


    Schade dass Du meine vorherigen Beitrag ausgeblendet hast. Ich will niemanden unglaubhaft machen. Ich kann den Ärger des Thread Ersteller nur allzugut nachvollziehen.


    Bei uns wurden anscheinend an der Antennenkonfiguration auch ein paar Verbesserungen vorgenommen. Seitdem hab ich nur noch LTE statt vorher LTE+ und der Download brach von nahezu 25 MBit auf 6 MBit ein...


    Und daher finde ich es amüsant, dass Ihr hier das auf den Netzbetreiber schiebt, obwohl sämtliche Verträge der Kunden direkte Telekomverträge sind. Und wer war nochmal Netzbetreiber?

    Und wenn man sich an die Telekom als Vertragspartner wendet, wird man an den Congstar-Support verwiesen 8|


    Warum mein Bezug zum Dialogmarketing - in anderen Unternehmen würden die Mitarbeiter abgemahnt wenn man sich verächtlich über den (indirekten) eigenen Arbeitgeber äußert. Beim Dialogmarketing nennt man das eine Bezugsebene zum Kunden herstellen...


    Gruß,

    Paradise_Lost

    Hi!

    Und daher finde ich es amüsant, dass Ihr hier das auf den Netzbetreiber schiebt, obwohl sämtliche Verträge der Kunden direkte Telekomverträge sind.

    Congstar ist der Ansprechpartner und Vertragspartner. Siehe Impressum. Es besteht kein direktes Vertragsverhältnis zur Telekom.

    Auch ist Congstar lediglich Reseller / Weiterverkäufer.

    Und wenn man sich an die Telekom als Vertragspartner wendet, wird man an den Congstar-Support verwiesen

    Ist auch richtig.

    Warum mein Bezug zum Dialogmarketing - in anderen Unternehmen würden die Mitarbeiter abgemahnt wenn man sich verächtlich über den (indirekten) eigenen Arbeitgeber äußert. Beim Dialogmarketing nennt man das eine Bezugsebene zum Kunden herstellen...

    Mario hat hier lediglich seine Emotion freien lauf gelassen. Das ist auch okay so. Und wenn man das gleiche Anliegen schon x-mal an die selbe Stelle anbringt, dann ist man eben auch genervt.


    Das nur kurz zum Verständnis. Bitte keinen weiteren OT.


    Grüße.

    Hallo fox1986,


    du hattest dich parallel auch bei meinen Kollegen auf unserem Facebook Kanal gemeldet. Dort dürftest du gerade eben noch eine weitere Antwort erhalten haben. Melde uns gerne zurück, über welche Weg (Facebook oder das congstar Forum) du bevorzugt den Kontakt suchen möchtest.


    Paradise_Lost Die Telekom ist in der Tat der Vertragspartner und stellt auch die grundlegende Leistung (das Netz) zur Verfügung. Alles weitere jedoch: die konkreten Produkte, der Kundenservice etc. wird durch congstar realisiert. Wir sind ein eigenes Unternehmen innerhalb des Telekom Konzerns und agieren weitgehend unabhängig. Da gehört auch Unverständnis (und manchmal etwas Verärgerung) über die in diesem Fall lange Bearbeitungsdauer einer Störungsmeldung zu. Ich verstehe Mario sehr gut 😇.


    Gruß Max

    10390-congstar-hilfe-team-jpgIch bin hier - um dir zu helfen!
    Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
    Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
    Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube

  • Hallo nochmal.

    Ja die Kollegen haben per WhatsApp Kontakt aufgenommen. Erneut hat die Telekom erzählt die Störung wäre behoben, erneut ist nix passiert. Ich gehe davon aus, das die Telekom schlichtweg keine Lust hat, Zeit und Geld dafür in die Hand zu nehmen, die verpatzte Fumnelei am Sendemast im Oktober wieder zu korrigieren. Darum lügt man Congstar und Congstar Kunde einfach so lange mit fingierten Entstörungsmeldungen an bis beide nachgeben.

    Zumindest für Congstar muss ich ein Lob aussprechen. Man hat sich bemüht mir zu helfen, meine Vertragsgebühr wird gesenkt und ich muss nun schauen ob doch noch ein Wunder geschieht oder ob ich dauerhaft mit VoWifi die mäßige Erreichbarkeit kompensieren kann.