Alcatel Link Hub HH40 LTE Update

    jojo29 eine identische Sim Karte wäre ja ein Kartenklon so etwas ist verboten. Insoweit gibt es nur eindeutige Sim Karten mit individuellen Kartennummern die jeweils aktiviert sein könnten. Aber eigentlich halt pro Rufnummer nur eine bzw. bei einer Multi Sim wird eine weitere eindeutige Sim Karte einer Rufnummer zusätzlich angehängt.

    Mein Homespot Problem wäre gelöst mit einer SIM-Karte, welche identisch ist mit der, die ich schon habe. (Ja, exotischer Sonderfall)

    Ich dachte, so eine kann ich bekommen z.B. als Ersatz, wenn meine vorhandene SIM-Karte ausfällt.

    Nein, das können wir leider nicht anbieten.
    Eine Ersatzkarte können wir zwar verschicken, in dem Fall ist aber entweder die aktuelle oder die Ersatzkarte aktiv, nicht beide gleichzeitig.


    Gruß Steffi

    11871-congstarhilfe4-pngIch bin hier - um dir zu helfen!
    Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
    Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
    Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube

    jojo29 eine identische Sim Karte wäre ja ein Kartenklon so etwas ist verboten. Insoweit gibt es nur eindeutige Sim Karten mit individuellen Kartennummern die jeweils aktiviert sein könnten. Aber eigentlich halt pro Rufnummer nur eine bzw. bei einer Multi Sim wird eine weitere eindeutige Sim Karte einer Rufnummer zusätzlich angehängt.

    Super informative Antwort! Ich will natürlich nichts Illegales.

    Zum noch besseren Verständnis:

    1) Wenn meine Sim Karte verloren geht, dann bekomme ich von congstar als Ersatz eine neue Sim Karte mit anderer individueller Kartennummer (bei gleichbleibender Rufnummer & Vertrag).

    2) Theoretisch: wenn die alte Karte wieder auftaucht & congstar dies zulässt, könnte ich abwechselnd beide Karten (in beiden Routern) verwenden durch jeweilige Neu-Aktivierung.

    3) Durch Multi Sim würde das Ganze einfacher, weil beide Karten gleichzeitig aktivierbar sind (und sogar gleichzeitig ins Netz dürften). Aber für Homespot wird Multi Sim nicht angeboten, weil das normalerweise keinen Sinn macht.

    Soweit richtig?

    1. Korrekt: Wenn deine Karte verloren geht, defekt ist oder du ein anderes Format benötigst, können wir die eine Ersatzkarte zuschicken. Gleicher Tarif, gleiche Rufnummer, andere Kartennummer

    2. Nein, es kann immer nur eine Karte aktiv sein und durch einen Kartentausch deaktiviere Karten, können nicht mehr aktiviert werden.

    3. Die MultiSIM gibt es nur für unsere Allnet Flat Rechnungstarife. Nicht für Prepaid, Datentarife oder Homespot.


    Hier findest du einige Info zur MultiSIM

    11871-congstarhilfe4-pngIch bin hier - um dir zu helfen!
    Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
    Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
    Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube

    Danke Steffi -- das Schreiben hat sich jetzt leider überschnitten.

    Eine Ersatzkarte können wir zwar verschicken, in dem Fall ist aber entweder die aktuelle oder die Ersatzkarte aktiv, nicht beide gleichzeitig.

    Das ist ja genau was ich brauche!

    Beide Karten sind fix in ihrem jeweiligen Router, welcher zusammen mit den entsprechenden Endgeräten über Steckdosenleiste ein- und ausgeschaltet wird. Immer NUR die eine ODER andere Gruppe.


    Die "Karte aktivieren" meint die anfängliche Prozedur mit PIN eingeben uns so?

    Danke Steffi -- das Schreiben hat sich jetzt leider überschnitten.

    Das ist ja genau was ich brauche!

    Beide Karten sind fix in ihrem jeweiligen Router, welcher zusammen mit den entsprechenden Endgeräten über Steckdosenleiste ein- und ausgeschaltet wird. Immer NUR die eine ODER andere Gruppe.


    Die "Karte aktivieren" meint die anfängliche Prozedur mit PIN eingeben uns so?

    das geht nicht. Siehe:

    2. Nein, es kann immer nur eine Karte aktiv sein und durch einen Kartentausch deaktiviere Karten, können nicht mehr aktiviert werden.


    Hier findest du einige Info zur MultiSIM

    und das ist aus Sicherheit so. Z.B. bei Verlust der alten SIM.

    jojo29 was mir als Redundanz bei einem Homespotvertrag einfallen würde wäre die Möglichkeit einen zweiten Vertrag abzuschliessen und diesen für 3 € im Monat als Standbytarif aktiv parallel zu haben. Im Bedarfsfall könnten sofern beide Verträge Flexverträge sind jeweils durch Tarifwechsel Routerbezogen innerhalb eines Tages jeweils angepasst werden. Diese Lösung wäre sogar günstiger als eine Multi Sim für 5 € ( abgesehen von den Abschlußkosten).

    Whow!!! Wenn das so geht, ist das die PERFEKTE Lösung mit zwei Karten zum bestehenden Problem. Super. DANKE!

    Ja, Redundanz ist der Hauptaspekt: einerseits möchte ich den Otto-Versand-HH40, welcher völlig fehlerfrei funktioniert, einfach weiter verwenden ... andererseits möchte ich meinen alten congstar-HH40 upgedated haben, falls mit dem anderen überraschend doch was schief läuft.



    Wobei die Frage bleibt, ob da für mich überhaupt "noch was im Busch ist"

    Im Vorfeld zum hh40-lte-update waren seit letztem Sommer immer wieder User "stehengeblieben" mit Netzmodus „edge“ oder „Kein Dienst“ anstatt „LTE“. Vermutlich weil die Telekom an den jeweiligen lokalen Sendemasten 2G/3G abgebaut hat? Und ungünstige Vorgaben im lokalen Router dann zu einem missglückten Verbindungsaufbau geführt haben.


    Ich hab mal mit cellmapper.net geschaut: in unserer Zelle (127048) sendet die Telekom nur noch mit 4G-LTE (auf Band 1, 8, 20) -- und der Otto-Versand-HH40 läuft und läuft ...


    Aber es klingt so schicksalschwanger: "Damit unsere Router auch zukünftig stets eine Internetverbindung aufbauen können, ist eine aktualisierte Softwareversion wichtig."

    Möglichkeit einen zweiten Vertrag abzuschliessen und diesen für 3 € im Monat als Standbytarif aktiv parallel zu haben. Im Bedarfsfall könnten sofern beide Verträge Flexverträge sind jeweils durch Tarifwechsel Routerbezogen innerhalb eines Tages jeweils angepasst werden.

    Wie läuft denn der Start im Detail, wenn ich nun einen zweiten Homespot-Vertrag als Standbytarif abschliesse?


    Ist das dann wie bei einer normalen Bestellung, aber bei der Initialisierung an einem Punkt "eingefroren"? Mit dem Effekt, daß ich im Ernstfall nicht langwierig warten muss, weil ich die SIM Karte und den PIN Brief schon in der Schublade liegen habe, also sofort loslegen kann ...

    ... aber die SIM Karte nicht wirklich getestet ist und der Router auch nicht upgedated.


    Oder müsste ich zum updaten den zweiten Vertrag erstmal normal starten und danach (im nächsten Monat?) in den Standby versetzen lassen?

    Eigentlich einen zweiten Vertrag als Flexvertrag abschliessen. Wenn dieser aktiviert ist. Über den Support eine Tarifwechsel in den Standbytarif beantragen. Ein Flexvertrag hat den Vorteil das man tagesaktuell wechseln kann und in der Regel am Folgetag in dem Wunschtarif ist. Die Abrechnung erfolgt ebenso tagesaktuell anteilig. Genauso könnte man mit dem Grundvertrag agieren und so immer nur einen mit dem großen Volumen und den Standbyvertrag mit mit dem Standbyvolumen (ich glaube 1 GB im Monat) haben. Durch den gegenseitigen Tarifwechsel wäre es bis auf die 3€ für den Standby somit kostenneutral. Bei einem Wechsel der Zelle (z.B. wegen Umzug) wären aber für jeden der Verträge die Wechselgebühr fällig.

    Einfach ausprobieren wenn es dir nicht taugt könnte man ja den 2. Vertrag noch innerhalb der Widerrufsfrist widerrufen.

    den Standbyvertrag mit mit dem Standbyvolumen (ich glaube 1 GB im Monat) haben. Durch den gegenseitigen Tarifwechsel wäre es bis auf die 3€ für den Standby somit kostenneutral. Bei einem Wechsel der Zelle (z.B. wegen Umzug) wären aber für jeden der Verträge die Wechselgebühr fällig.

    Einfach ausprobieren wenn es dir nicht taugt könnte man ja den 2. Vertrag noch innerhalb der Widerrufsfrist widerrufen.

    Korrekt, aus dem Homespot Flex Tarif kann ein Tarifwechsel zum Homespot Standby Tarif erfolgen.

    Dieser umfasst 1 GB zu monatlich 3 €. Der Wechsel wird am Folgetag nach dem bestellten Tarifwechsel durchgeführt. Bestehende Rabatte, zusätzliches Datenvolumen aus Aktionen etc. gehen herbei allerdings verloren.

    Gruß Steffi

    11871-congstarhilfe4-pngIch bin hier - um dir zu helfen!
    Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
    Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
    Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube

    Ich hab noch Fragen zu meinem "normalen" Homespot Grundvertrag:


    die Details sagen :

    Vertragsbeginn: 27.06.2019

    Ende der Mindestvertragslaufzeit: 22.11.2021

    Kündigungsfrist: jederzeit – mit einer Frist von einem Monat kündbar


    Kann ich jetzt einfach selber unter meine-produkte / Tarif wechseln oder Vertrag verlängern einen Tarifwechsel in den entsprechenden Flex-Tarif anleiern oder ist das bloß für einen Wechsel zwischen den verschiedenen FLEX Varianten und StandBy vorgesehen?



    Dieser Wechsel von "normal" zu FLEX (und später zwischen FLEX & StandBy) kostet einen einmaligen Bereitstellungspreis von 35€ ?!?



    [Das aktuelle Produktdatenblatt_6222.pdf sagt:

    congstar Homespot Standby

    Mindestvertragslaufzeit keine

    einmaliger Bereitstellungspreis 35 €

    ]

    Wann fällt dieser Preis an?

    Ich dachte, zwischen FLEX & StandBy kostet ein Wechsel nichts. Und zwischen "normal" & StandBy ist ein Wechsel nicht möglich??

    Hey jojo29,

    Nach Ablauf der Laufzeit ist dein Tarif automatisch monatlich kündbar. Einen Wechsel in den Flex-Tarif können wir im Service auch nicht selber vornehmen, weil das so nicht buchbar für uns ist. Wenn du das wünscht, dann muss ich deine Bitte an die Technik weitergeben, die Hand an dein Kundenkonto anlegen kann. Der Bereitstellungspreis fällt bei Tarifwechseln nicht an. Tarifwechsel sind kostenfrei.

    In den Standby-Tarif kann nämlich nur aus einem Flex-Tarif gewechselt werden.


    MFG

    Mario J.

    11871-congstarhilfe4-pngIch bin hier - um dir zu helfen!
    Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
    Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
    Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube

    Technik [...], die Hand an dein Kundenkonto anlegen kann.

    Ich hab sicherheitshalber erstmal heute zum Ultimo wichtige & zeitkritische Dinge im internet erledigt, bevor es losgeht ... :D

    Einen Wechsel in den Flex-Tarif können wir im Service auch nicht selber vornehmen, weil das so nicht buchbar für uns ist. Wenn du das wünscht, dann muss ich deine Bitte an die Technik weitergeben

    Ja bitte, ich möchte in den Homespot Flex-Tarif wechseln. Bitte an die Technik weitergeben. Vielen Dank



    Ich hab hab noch eine Frage zu dem/den Legitimations-PIN(s):

    Sind das 2 verschiedene, einer im mein-congstar Login Bereich und einer hier im Support Forum?

    Oder soll beim Eröffnen vom Forum-Account der Legitimations-PIN eingegeben werden, welchen man schon zuvor beim Eröffnen vom mein-congstar-Account gewählt hat?

  • Online

    Hey jojo29 ,


    es gibt nur einen Legitimations-PIN, der itst für jeglichen Kundenkontakt gültig, auch hier im Forum.


    Ich habe deinen Wunsch an die Technik weitergegeben, die sollten nun deinen Vertrag per Wechsel in die Flex Variante möglich machen.


    Gruß Patrick

    11871-congstarhilfe4-pngIch bin hier - um dir zu helfen!
    Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
    Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
    Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube

  • Online

    Hey jojo29 ,


    die Technik hat deinen Tarif bereits in die Flex Version gewechselt ;). Eine Bestätigung solltest du auch per mail bekommen haben.


    Gruß Patrick

    11871-congstarhilfe4-pngIch bin hier - um dir zu helfen!
    Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
    Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
    Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube

    Hey Hrinchenko Oksana,

    wenn du nicht mehr auf deine Routeroberfläche zugreifen kannst, weil das Passwort nicht stimmt, hast du selber ein neues vergeben, welches wir natürlich nicht kennen. In dem Fall empfehle ich dir den Router zu resetten und neu einzurichten.


    MFG

    Mario J.

    11871-congstarhilfe4-pngIch bin hier - um dir zu helfen!
    Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
    Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
    Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube

  • Hallo, ich bin neu hier und weiß nicht ob ich hier beim richtigen Thema bin.


    Mein Homespot funktionierte nun einige Monate tadellos.

    Jetzt kann ich keine Internetverbindung mehr herstellen. Habe aber laut Router vollen LTE-Empfang. Auch alle Lämpchen am Router leuchten blau.

    Hier wurde mal was von einem Standortproblem geschrieben. Wie kann man prüfen ob an meinem Standort PLZ**509 ein Problem vorliegt.

    Oder was kann ich sonst noch unternehmen?


    Danke schon mal!