Nicht autorisierte Käufe von TikTok-Coins über Handyrechnung

  • Online

    Lieben Dank GaKo1960 ,


    ich kann dir vermutlich erst morgen eine Rückmeldung zum weiteren Bearbeitungsstand geben, wir scheinen aktuell Probleme beim Mailversand zu haben - ich kümmer mich morgen früh aber direkt darum, damit alles zeitnah seinen Weg gehen kann!


    Grüße Conny

    11871-congstarhilfe4-pngIch bin hier - um dir zu helfen!
    Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
    Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
    Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube

  • Online

    Hey GaKo1960 ,


    die richtigen Kolleg*innen haben den Fall nun vorliegen, ich hab auch den Forenbeitrag mitverlinkt.

    Du bekommst die Antwort entweder direkt aus der Abteilung, oder wir melden uns wieder, sobald wir eine Rückmeldung haben. Bring hier bitte etwas Geduld mit, ich rechne mit (leider) mindestens einer Woche, bis wir eine Lösung vorliegen haben.


    Grüße Conny

    11871-congstarhilfe4-pngIch bin hier - um dir zu helfen!
    Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
    Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
    Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube

  • Hilfreichste Antwort
  • Ein kurzes Update:

    Am Montag hat sich per Mail ein Congstar-Mitarbeiter gemeldet und mitgeteilt, dass man sich einerseits direkt an Google wenden kann (mit Angabe einer irischen Adresse bzw. einer in Hamburg), da diese ein "Trusted Partner LogIn"-Dienst und daher besonders sicher seien, andererseits wurde meiner Mutter auch angeboten, dass sie eine unterschriebene Einverständniserklärung einreicht, damit Congstar sich mit Google in Verbindung setzt. Letzteres haben wir dann auch gemacht.


    Gestern hat sich der Congstar-Mitarbeiter dann noch telefonisch bei meiner Mutter gemeldet und mitgeteilt, dass sie die Käufe wahrscheinlich erstatten werden, sie da aber noch auf die endgültige Rechnung im nächsten Monat warten müssen. Sie soll sich da dann noch einmal bei ihm melden, um das Vorgehen abzusprechen (Lastschrift zurückholen und gültigen Betrag überweisen oder Gutschrift im Monat darauf (?)). Laut dem Mitarbeiter gibt es aktuell wohl einige solcher Fälle :( .


    Auf jeden Fall sind das schon einmal erfreuliche Neuigkeiten. Ich werde dann wieder berichten.

    Kann man sich gegen diese Art von Betrug irgendwie schützen?


    Reicht hier einfach nur die Drittanbieter Sperre zu aktivieren?

    Ja:

    Zitat

    Drittanbieter sind externe Dienste, die über deine Handyrechnung bezahlt werden. Das ist eine ganz normale Zahlungsart, mit der du zum Beispiel bei Google Play oder im App Store von Apple einkaufen kannst.

  • T-D1


    Ja. Eine Drittanbietersperre reicht da aus, um deine Nummer für diese Abofallen zu sperren.


    Aber Vorsicht❗️


    Die anderen in einem Mobilfunkgerät vom Benutzer hinterlegten Bezahlverfahren (wie etwa Paypal) funktionieren trotzdem weiter! Käufe übers Handy, die nicht über die Mobilfunkrechnung abgerechnet werden, kann also auch eine Drittanbietersperre nicht verhindern. 😉

  • Conny

    Hat einen Beitrag als hilfreichste Antwort ausgewählt.

    Weiteres Update:

    Mittlerweile ist die Rechnung verfügbar und meine Mutter hat heute wie besprochen den Congstar-Mitarbeiter deswegen angerufen. Wir sollten (noch einmal) die unterschriebene Einverständniserklärung an ihn schicken, damit Congstar sich mit Google in Verbindung setzen kann. Das soll wohl ein paar Tage dauern, bis Google den Betrag erstattet bzw. die Reklamation bearbeitet hat, die Chancen sollen aber gut stehen.


    Der Betrag soll dann entweder mit der nächsten Rechnung gutgeschrieben werden oder man lässt die Abbuchung zurückbuchen und überweist nur den korrekten Betrag (mal schauen, was wir dann machen). Eine Mahnsperre wurde vom Mitarbeiter wohl auch eingerichtet.


    Ich werde wieder berichten, wenn es etwas Neues gibt.

    Gute Neuigkeiten:

    Da meine Mutter seit dem letzten Kontakt vor knapp drei Wochen nichts mehr gehört hat, habe ich heute einmal bei Congstar bei den Verbindungsdaten nachgeschaut. Dort sind mir gleich drei Gutschriften (ohne weitere Erklärung) vom 26.04.2024 aufgefallen, weshalb ich mich danach noch bei der Telekom-Seite eingeloggt habe. Und tatsächlich sieht man dort die Gutschriften von Google:



    Das Problem ist damit also zum Glück gelöst :) .


    Noch eine letzte Frage: Bekommt meine Mutter die Gutschrift dann bei der nächsten Rechnung ausgezahlt? Oder müssen wir das z. B. beantragen?

    Noch eine letzte Frage: Bekommt meine Mutter die Gutschrift dann bei der nächsten Rechnung ausgezahlt? Oder müssen wir das z. B. beantragen?

    im Regelfall wird das mit den nächsten Rechnungen einfach verrechnet. Ist das vorhandene Guthaben aufgebraucht, wird dann die restliche Differenz wieder vom Konto eingezogen.

    Hallo GaKo1960 ,


    ich habe gerade einmal geschaut. Und der Vorgang hat gut Runde gemacht und es bis in die oberste Fachabteilung geschafft. Da muss der Vorgang dann eigentlich wieder zurückgehen, damit andere wiederum eine Bestätigung versenden. Tut mir leid, dass das in diesem Fall versäumt wurde.


    Das Guthaben wurde erstmal dem Kundenkonto gutgeschrieben und würde wie harob schreibt mit der nächsten oder übernächsten Rechnung verrechnet werden und dann solange bestehen, bis es aufgebraucht ist. Da der Auszahlungsbetrag aber beim Tarifpreis Jahre bräuchte, habe ich natürlich eine Auszahlung veranlasst. Da hätte wirklich nochmal jemand drüber schauen sollen. Daher entschuldige das bitte auch im Namen von congstar.


    Das Geld wird innerhalb der nächsten Tage auf die ursprüngliche Bankverbindung erstattet. Das kann wegen dem Wochenende gegebenenfalls aber ein paar Tage dauern.


    Viele Grüße

    Jonathan

    11871-congstarhilfe4-pngIch bin hier - um dir zu helfen!
    Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
    Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
    Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube

    Jonathan

    Vielen Dank noch einmal fürs Nachhaken :thumbup: :) .


    Das mit der jahrelangen Verrechnung war auch mein Gedanke, daher auch hier noch einmal ein großes Dankeschön für die Veranlassung der Auszahlung :) . Damit wäre dann dieses Kapitel endlich abgeschlossen.