• Online

    Sieht schlecht aus für die APK Version für zukünftige Updates.




    Zitat

    Weiterhin nicht geplant sei es, die APK für Android-Geräte auch außerhalb des Google Play Stores auszuliefern. Zur Begründung heißt es: "Da die App nur mit Google Play funktioniert und wir mit der Verteilung über den Google Play Store sicher sind, dass die notwendigen Voraussetzungen für die App gegeben sind."


    https://www.pcwelt.de/news/Cor…ate-geplant-10832122.html

  • Dark Horse

    Soeben entdeckt dank Firefox:


    https://www.heise.de/news/Coro…ocket-newtab-global-de-DE


    Hinzu kommt die sicherlich berechtigte Frage, wieviele Android-Nutzer
    (im Vergleich zu IOS-Nutzern) die App (so wie ich) bereits wieder
    deinstalliert haben?


    Meine Erfahrungen zum Akku Verhalten (4 Jahre altes Gerät, ein Akku,
    tägliche Nutzung als WLAN-Spot sowie täglicher Aufladung):


    Nach Aufladung zu 100 % Akkuleistung (was nebenbei bemerkt die
    Lebensdauer eines Akkus enorm mindert!) hatte ich die App gestartet
    inklusive Bluetooth, GPS sowie mobiler Daten.


    Nach einer Stunde hatte ich noch erstaunliche 95 % Akkuleistung.


    Also es stimmt, was die Experten sagten:
    Der Betrieb der App erfolgt im Low Energy Level.


    Zum Vergleich:
    Wenn ich mein Handy als WLAN-Spot nutze und viel surfe/runterlade
    ist mein Handy nach spätestens 3 Stunden bei 15 % Akkuleistung, was
    dann eine akkustische Warnung auslöst.


    --


    Ich möchte hier noch meine private Meinung loswerden:
    Heute meldete sich ein Arzt im Fernsehen, der angab, dass arme Menschen
    ausgegrenzt werden, da man mindestens IOS 13.5 bzw. Android 6 auf seinem
    Handy installiert haben muss.


    Seien wir realistisch:
    Im PC-Bereich sagt man ganz allgemein, dass man einen Rechner alle 4 Jahre
    durch einen neuen ersetzen sollte.
    Selbiges gilt für Handys!


    Da wollte wohl ein Arzt unbedingt ins Fernsehen!
    Bevor hier jetzt die Umweltbewussten Sturm laufen und mich mit Galle geifern:


    Mir fällt auf, dass die „typischen“ Armen kurioserweise die neuesten Smartphones
    haben...


    ;)

  • Dark Horse

    Ich entschuldige mich, dass ich mich an dieser Stelle erneut melde und NEIN,
    ich habe keine Langeweile, aber ich bin erstaunt über einige Tatsachen.


    Offensichtlich glauben immer noch viele Menschen, dass die Corona-Warn-App
    eine Tracking App sei!


    Wer das in Sachen Android immer noch glaubt, sollte sich zunächst einmal diese
    folgende Seite durchlesen:


    https://www.vice.com/de/articl…bschalten-standortverlauf


    Dass Google eine Datenkrake ist hat NIE jemand bezweifelt, aber ich habe heute
    erfahren müssen, dass ganze sagenhafte 300 Verdachtsmomente bekannt geworden sind.
    Und das seit Einführung der App bei 14,6 Mio. Downloads...


    https://www.tagesschau.de/inland/spahn-corona-app-103.html



    Ich selbst habe zwar inzwischen die App wieder deinstalliert, aber nicht aus paranoiden


    Gründen. Ich bleibe in meinem Viertel und überwiegend zuhause.


    Man möge mir verzeihen, wenn da bei mir ab und an ein wenig Langeweile auftaucht.

  • 70<35

    Sieht schlecht aus für die APK Version für zukünftige Updates.

    @Flosse08,
    nabend! Entweder war pcwelt falsch informiert worden, oder aber das RKI
    hat sich doch entschlossen, die Warn-App weiterhin auf APKmirror aktuell
    zu halten! Macht ja auch eindeutig mehr Sinn.


    Ich habe es bereits erneut installiert und es funkt auch ohne Google-Konto.
    Was nicht heisst (in meinem Fall), dass GooglePlay nicht gebraucht wird!


    https://www.apkmirror.com/apk/robert-koch-institut/


    Schön auch zu wissen, dass die App europaweit (so ist es geplant) funkt.

    Zukünftig übrigens auch länderübergreifendes contact tracing mit der Corona Warn App :) .


    News auch Heise dazu. Also immer schön aktuell halten :saint: .


    Gruß Max

    10390-congstar-hilfe-team-jpgIch bin hier - um dir zu helfen!
    Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
    Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
    Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube

    https://www.rnd.de/panorama/qu…C7ZRB35OFNQURGUUCAJQ.html


    Erst die Leute total verunsichern, ihnen nur Mist einreden, nun aber selbst auf der Intensiv liegen...


    Ich hoffe, es gibt eine Gesetzliche Regelung laut dieser die Krankenkasse die Kosten für die Behandlung von dem Herrn einfordern kann. Es ist aus meiner Sicht nicht einzusehen, dass hier für vorsätzliche Verstöße gegen die Vorschriften die Allgemeinheit zahlen soll.


    Hoffentlich lernt der Herr daraus.

  • Drueschpuepper

    Erst die Leute total verunsichern, ihnen nur Mist einreden, nun aber selbst auf der Intensiv liegen...


    Ich habe dafür kein Mitleid.

    Nabend Ihr beiden,


    jetzt, wo die Festtage vorbei sind, möchte ich auch meine Meinung äußern!
    Mir gehen die Aluhutträger, die Rechtsextremen sowie die Reichsbürger als
    auch Impfgegner einfach nur auf den Gack! (zensiert)


    Normalerweise würde ich jetzt sarkastischerweise schreiben, dass man doch
    froh sein kann, wenn die sich gegenseitig anstecken.


    Problem nur:


    Sie gefährden mit ihrem Verhalten (Maskenverweigerung) auch andere, die sich
    wiederum an die Regeln halten.


    Wenn ich mir dann wiederum vorstelle, dass so eine mentale Totgeburt auch
    noch erkrankt, während ein anderer, älterer Patient auch erkrankt und sich dann
    für den zuständingen Arzt die Situation der Triage ergibt, wobei er sich für den
    jüngeren Patienten (obwohl Aluhutträger!) entscheidet, wird mir speiübel!


    Wenn dann dieser jüngere Patient nach einer intensiven Betreuung im Krankenhaus
    am Ende entlassen wird und der dann auch noch behauptet:


    Das ist eine ganz normale Grippe!


    Spätestentens dann platzt mir der Sack!
    Entschuldigung für meine Ausdrucksweise!


    XXXX

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Mark O. () aus folgendem Grund:
    Video entfernt. Trägt nichts zum Sachverhalt bei.

  • Drueschpuepper

    App jetzt auch mit Kontakt Tagebuch verfügbar.

    Nabend @Flosse08,


    zuerst war mein Gedanke, was das bringen soll!?
    Dann wiederum bietet die App die Möglichkeit, die so gesammelten Daten
    auf freiwilliger Basis zu versenden. Macht Sinn, denn eine App, die rein
    dezentral arbeitet nutzt letzten Endes niemand etwas.


    Gott sei Dank gibt es ja bereits ein Impfstoff, aber (man hat das anhand der
    Zahlen in GB auf BRD hochgerechnet) das dauert 1 Jahr, bis die Mehrheit
    geimpft ist und somit nahezu eine Herdenimmunität erreicht ist.


    Mal von den Q(anon)uerdenkern und sonstigen wasauchimmer abgesehen.


    Wir sitzen nun mal alle in einem Boot und müssen sehen, wie wir ans rettende
    Ufer kommen.
    Bleibt nur noch zu sagen:


    „Leute bleibt heiter
    die Schade geht weiter!“


    Bleibt gesund

  • ich glaube ja das die app hilfreich ist wenn acuh fehlerhaft. aber drüschpüppi du hast langeweile oder? was spielen denn deine eigenen eindrücke eine rolle wenn hier über technick und mobilfunk geredet wird. deine ganzen randbemerkungen könnte man auch missverstehen. ist ja offtopic hier aber könnten wir uns wieder auf die app anstatt auf eigene gefühle konzentrieren?

    folgende abzeichen von congstar habe ich noch nicht erreicht:

  • Die App hat mich, wie es sein soll im Dezember 2020 gewarnt. Es waren einige Kollegen im Betrieb erkrankt. Die Kontaktnachverfolgung der Gesundheitsämter konnte nicht alle Kontakte ermitteln. Erst die App informierte weitere Betroffene.
    Jetzt zu einer Schwachstelle. Nur wenn die "gewarnte Person" sich nun selbständig bei seinem Gesundheitsamt meldet, wird diese als Kontaktperson 1 registriert und die Quarantäneanordnung verfügt.
    Auch die Möglichkeit Testergebnisse einzugeben ist sehr unterschiedlich geregelt. Es gibt Bereiche wo der PCR Test direkt vom Labor übermittelt wird. In meinem Fall hat das Labor 1 keinen Code zur Eingabe negativer Testergebnisse verschickt. Das Labor 2 hat im Vorfeld bei der Anmeldung jeweils die Freigabe (oder halt nicht) erfragt ob das Gesundheitsamt direkt informiert werden soll (Stichwort Möglichkeit die Quarantäne nach 10 Tagen bei negativen PCR Test vorzeitig zu beenden), oder ob man die Weitergabe an die Corona App erlaubt und einen QR Code wünscht.
    Der Code kam dann 5 Minuten vor dem Mail mit dem Testergebnis. Die Mail ist verschlüsselt und kann nur mittels Code der per SMS kam gelesen werden.
    Jetzt das nächste Problem.
    Als ich den QR Code scannen wollte bedurfte es eines zweiten PC. Wie soll jemand den Code in der App scannen wenn er am Smartphone angezeigt wird. Dank Laptop Problem gelöst. Ergebnis "Testergebnis liegt noch nicht vor". Ah jetzt kam die Mail mit den Negativbefund rasch das verschlüsselte Ergebnis als PDF ausgedruckt und ans Gesundheitsamt weitergeleitet. Das Ganze am Wochenende und wirklich 30 Minuten später Rückmail das die Quarantäne aufgehoben ist. Also wieder mal die Corona App geöffnet. Boutton "Test aktualisieren" gedrückt. Antwort "Testergebnis liegt noch nicht vor" nach mehreren Stunden immer das selbe Ergebnis. Was war ich froh das ich mein Ergebnis selber dem Gesundheitsamt meldete und nicht auf den automatischen Datenaustausch vertraute. Nun dachte ich mir man kann ja in der App auch Test löschen gesagt getan, nur der mir übermittelte QR Code geht nur einmal und damit konnte ich diese Funktion nur eingeschränkt testen. Auf der anderen Seite ich habe ja mein Befund per Mail und andere musste ich ja nicht warnen.
    In den 14 Tagen als ich die Warnstufe rot hatte bemerkte ich das es sehr lange dauerte bis die App sich aktuallisierte und man deutlich merkte wie erst alles rot angezeigt ist und dann die Kontaktliste verarbeitet wurde.
    Wie gesagt die App funktioniert und hat auch die Begegnungen der letzten Tage genau bewertet und summiert. Nur am Rande bemerkt, natürlich weiß die App nicht das wir uns in der Arbeit mit FFP 2 Masken schützen sofern der Abstand nicht garantiert wird. Insoweit wird man trotz Schutz KP 1. Kollegen die die App nicht nutzen und genauso wie ich Kontakt hatten sind so nicht KP 1 und somit weiter im Betrieb außer der Erkrankte benennt die Person.
    So das ist jetzt auch ein Bericht über die App und eigenen Eindrücken.

    Endlich, Facebook hat diesen apathisch und impertinenten Leuten das Maul gestopft. :-)


    https://www.onlinekosten.de/ne…nken-bewegung_225755.html


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Mal schauen auf die dieses mal ein Kopfgeld aussetzen wollen...

    Hoffentlich ziehen weitere nach und trocknen den Sumpf aus.