Wann kommt endlich 5G- bzw. LTE-Max !

    50 Mbit und vor allem 25 Bbit/s im Upload sind eigentlich nicht mehr akzeptabel. Was nützt ein X-Flex-Vertrag oder ein Homespot, wenn die Daten nur so dahinplätschern? Bei den Edeka-Smart-Verträgen (D1!) geht das doch auch: Da geht 4G mit LTE-max = 300 Mbit. Wenigstens bei der 5G-Option (mit Aufpreis) sollten diese 300 auch bein Congstar möglich sein - mindestens!
    5G mit 50 Mbit ist ja wie einen Maserati nur im ersten Gang fahren. Gerade auch für Hotspot-Kunden.

  • Hilfreichste Antwort
  • Hey uro,


    vielen Dank, dass du dich meldest. Zu dem Thema liegen mir aktuell keine neuen Informationen vor. Dein Feedback gebe ich gerne intern weiter :thumbup: . Danke dir dafür.


    Gruß Kenan

    11871-congstarhilfe4-pngIch bin hier - um dir zu helfen!
    Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
    Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
    Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube

    Hallo uro,

    ich verstehe deinen Wunsch und wir würden uns alle über mehr für´s selbe Geld freuen.

    Irgendwann wird da sicherlich auch etwas dran geändert, jedoch müssen wir die aktuelle Unternehmensentscheidung so nehmen wie sie ist.

    Jeder kann ja frei entscheiden zu welchem Anbieter er geht.


    Ich persönlich brauche nicht mehr als 50Mbit/s auf dem Smartphone, wofür?



    VG

  • Online

    Bei den Edeka-Smart-Verträgen (D1!) geht das doch auch

    Hallo :)


    warum wechselst Du dann nicht zu diesem Anbieter? Du hast die freie Wahl. Niemand zwingt Dich, ein bestimmtes Produkt von einem bestimmten Anbieter zu nutzen.

    Jeder kann ja frei entscheiden zu welchem Anbieter er geht.

    Gruß Ingo

  • uro


    Willkommen im Congstar Hilfe Forum

    Ich kann den Wunsch auch nachvollziehen. Der Mensch ist auch so gestrickt. Mehr. Schneller. Höher. Weiter.

    Aber da Congstar eine Tochter der Telekom ist, congstar teilweise schon ein sehr gutes Preisleistungsverhältnis hat. Gerade auch bei Aktionen. Z.b. Black Friday (44GB für 22 Euro im Allnet M) oder auch die aktuelle Aktion. 40 GB für 27 Euro. Für jeden was dabei.

    Da muss auch die Telekom die Hand drauf halten und den Speed aktuell (noch) auf 50MBs gedrosselt halten. Sonst wird man gegenüber seinen eigenen Produkten in manchen Dingen unattraktiv und dann sagen die Kunden sich, warum noch zum Original, wenn man es bei Congstar für die Hälfte bekommt. Es gibt diesen Spruch

    U get what u paid for. Das darfst du hier auch nicht vergessen ;)

    Verstehe. Irgendwo müssen immer Abstriche gemacht werden. Die Telekom will ihre eigenen Tarife nicht kannibalisieren und drückt halt hier auf die Bremse.

    Dir steht es frei zu Edeka Mobil zu gehen. Oder auch zur Telekom Original Prepaid zu nutzen. Oder oder oder. Dich zwingt keiner hier abzuschließen. Freie Marktwirtschaft. Du suchst dir einfach das, was für dich am besten/sinnvollsten/wirtschaftlichsten ist und buchst da einen Tarif.


    Ich habe dir jetzt meinen Standpunkt erläutert. Bin sehr zufrieden mit den 50MBs und 44GB. Downloads laufen flott, die 25MBs im Upload sind auch sehr gut. Bin parallel immer noch Original Telekom Kunde mit 5G Max im 2 Slot und merke keinen Unterschied! Da ist auch viel Kopfsache dabei.

    Ok 25 MBs im DL und 10MBs im UL wären mir auch zu knapp. Aber ich liebe Congstar und bin seit Jahren dabei, bester Kundenservice im D1 Netz. Neben der Telekom. Und das heißt schon was.


    Beste Grüße


    Merlin

    50 Mbit und vor allem 25 Bbit/s im Upload sind eigentlich nicht mehr akzeptabel. Was nützt ein X-Flex-Vertrag oder ein Homespot, wenn die Daten nur so dahinplätschern? Bei den Edeka-Smart-Verträgen (D1!) geht das doch auch: Da geht 4G mit LTE-max = 300 Mbit. Wenigstens bei der 5G-Option (mit Aufpreis) sollten diese 300 auch bein Congstar möglich sein - mindestens!
    5G mit 50 Mbit ist ja wie einen Maserati nur im ersten Gang fahren. Gerade auch für Hotspot-Kunden.

    Vor allen Dingen sollte congstar Ihre. Postpaid Kunden auch erst mal 5G gratis zur Verfügung stellen, genauso wie ihren Prepaid Kunden! 😉

  • Conny

    Hat einen Beitrag als hilfreichste Antwort ausgewählt.

    Ja, warum 5G bei Prepaid enthalten ist (kostenlos) und bei Postpaid eben nicht, erschließt sich mir nicht.

    Wobei man - wenn ich mich nicht irre - noch unterscheiden muss, dass bei Prepaid "nur" 5G 25 Mbit/s geschaltet wurde.

    Bei Postpaid für 3 oder 5 Euro sind es dann 50 Mbit/s.

    Viele Grüße

    Snoopy72


    Meine Threema ID

    Stimmt Snoopy72 ,


    so ist es. Ganz umsonst ist die Option bei Prepaid theoretisch auch nicht, da wurden die Pakete ja vor Kurzem überarbeitet und sind generell auch etwas teurer geworden. Ich denke schon, dass da anteilig auch 5G berücksichtigt wurde.


    Aber wann und ob das bei Postpaid kommt, können wir schlichtweg nicht sagen.

    11871-congstarhilfe4-pngIch bin hier - um dir zu helfen!
    Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
    Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
    Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube

    Ja, warum 5G bei Prepaid enthalten ist (kostenlos) und bei Postpaid eben nicht, erschließt sich mir nicht.

    Wobei man - wenn ich mich nicht irre - noch unterscheiden muss, dass bei Prepaid "nur" 5G 25 Mbit/s geschaltet wurde.

    Bei Postpaid für 3 oder 5 Euro sind es dann 50 Mbit/s.

    Naja ich habe da eine Theorie. Ich denke die Telekom möchte das nicht! Wenn nämlich bei Congstar Postpaid 5G inklusive ist, machen die Leute keine Verträge mehr bei der Telekom, da Congstar ja günstiger ist. Gleichzeitig versucht Mann mit 3€ die Zitrone (Kunde) auszudrücken, bis kein Saft mehr kommt. Und das Prepaidkunden 5G inklusive haben, ist völlig logisch, diese Kunden wäre nämlich nicht bereit, einen Cent für 5G zu bezahlen.

    Naja ich habe da eine Theorie. Ich denke die Telekom möchte das nicht! Wenn nämlich bei Congstar Postpaid 5G inklusive ist, machen die Leute keine Verträge mehr bei der Telekom, da Congstar ja günstiger ist. Gleichzeitig versucht Mann mit 3€ die Zitrone (Kunde) auszudrücken, bis kein Saft mehr kommt. Und das Prepaidkunden 5G inklusive haben, ist völlig logisch, diese Kunden wäre nämlich nicht bereit, einen Cent für 5G zu bezahlen.

    Ein Unterschied zum Mutterkonzern könnte ja weiterhin in der gedrosselten Geschwindigkeit bestehen. Also bei Congstar kostenlos bis 50.000 und bei der "Mutter" eben max. Das wäre schon mal ganz nett :)

    Viele Grüße

    Snoopy72


    Meine Threema ID

    Das Risiko wäre doch wie bei Prepaid inkl. 5G das der Grundbeitrag in der neuen Tarifgeneration angehoben wird. Damit ist dann nichts gespart. Es gibt zudem ja Bereiche wo 5G nicht geht und man dann die höheren Kosten auch zahlen muss und trotzdem nur LTE hat. Ich brauche kein gedrosselt 5G.

  • Ein Unterschied zum Mutterkonzern könnte ja weiterhin in der gedrosselten Geschwindigkeit bestehen. Also bei Congstar kostenlos bis 50.000 und bei der "Mutter" eben max. Das wäre schon mal ganz nett :)

    Wie gesagt so lange die Tarife bei der Telekom nicht wettbewerbsfähig sind, die verlangen für 5 GB 34,95€ und 10 GB 39.95€ wird sich nichts ändern. Die Telekom führt Congstar schon seit Jahren an der ganz kurzen Leine!

  • Naja, wenn die Leine soooooooooo kurz wäre, dann dürfte die Tochter eigentlich keine Tarife 50 GB mit jährlich +5 GB und 5G Option für 25 Euro im Monat raushauen. Sorry für das OT. Hier geht's ja um 5G und nicht um Konzernpolitik ^^

    Das eine schließt das andere nicht aus! Die Telekom muss ja auch im Heimatmarkt NK gewinnen, um weiter Marktanteile zu gewinnen, und vor allen Dingen zu halten! 😉

  • Naja, wenn die Leine soooooooooo kurz wäre, dann dürfte die Tochter eigentlich keine Tarife 50 GB mit jährlich +5 GB und 5G Option für 25 Euro im Monat raushauen. Sorry für das OT. Hier geht's ja um 5G und nicht um Konzernpolitik ^^

    Das kann congstar auch, weil die Bandbreite niedriger ist (50 MBits statt 500+ MBits)


    Das Risiko wäre doch wie bei Prepaid inkl. 5G das der Grundbeitrag in der neuen Tarifgeneration angehoben wird. Damit ist dann nichts gespart. Es gibt zudem ja Bereiche wo 5G nicht geht und man dann die höheren Kosten auch zahlen muss und trotzdem nur LTE hat. Ich brauche kein gedrosselt 5G.

    Mehr und mehr Netzbetreiber haben so langsam gemerkt, das 5G kein Premiumfeature ist mit dem man extra Geld verdienen kann. Congstar macht das jetzt noch eine gewisse Zeit lang (einige Wochen/Monate) aber früher als später wird man da denke ich 5G50 für alle freischalten. Denke der nächste „Option“-Schritt wird dann wahrscheinlich eher 5G/100 sein, der extra kosten dürfte.

    Ich denke die Telekom möchte das nicht! Wenn nämlich bei Congstar Postpaid 5G inklusive ist, machen die Leute keine Verträge mehr bei der Telekom, da Congstar ja günstiger ist. Gleichzeitig versucht Mann mit 3€ die Zitrone (Kunde) auszudrücken, bis kein Saft mehr kommt. Und das Prepaidkunden 5G inklusive haben, ist völlig logisch, diese Kunden wäre nämlich nicht bereit, einen Cent für 5G zu bezahlen.

    Vielleicht, aber ich denke eher nicht. Du bekommst bei der Direktmarke noch ein paar mehr Features als 5G im Display.


    bei der Telekom direkt: eSIM für Smartwatches, mehr Multicards, Unlimited Tarife usw.


    Außerdem ist die Telekom direkt wirklich - also wirklich viel teurer. Für 35€ bekomme ich bei der Telekom als Einzelperson ohne DSL Vertrag dort nur grade mal 5 GB. Bei congstar gibt’s für das Geld ganze 70 GB. Für Leute aber die einen DSL Vertrag dort haben und vielleicht noch ein paar Zusatzkarten ist man bei der Telekom fast festgeschnallt, weil es nichts vergleichbares bei Congstar gibt. Da wird sicher keiner wegen 5G50 alleine von der Telekom zu congstar wechseln.


    Aber ich denke auch, dass 5GMAX/LTEMAX auf absehbarer Zeit nur bei der Telekom direkt ein Ding sein wird, weil irgendwo muss man Abstriche machen. Bandbreite kostet Geld und je mehr Bandbreite, desto teurer ist es für den Anbieter.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von websgeisti ()

    Dieses LTE/5G max wird meiner Meinung nach ziemlich hoch gehängt. Ich habe schon lange einen max Tarif im sog. E-Netz.

    Wenn ich da ab und zu einen Spendetest mache, dann kommen da eher bescheidene Werte raus.

    Selbst mit meinem nun aufgegebenen VF Vertrag war das ähnlich.

    Ich lebe in der Gegend von Mannheim / Weinheim und Heidelberg.

    Ich glaube, als Otto-normal-Handyuser kommt man selbst mit LTE25 gut aus (von mir aus mit Zugang zu 5G).

    Viele Grüße

    Snoopy72


    Meine Threema ID

  • Online

    Dieses LTE/5G max wird meiner Meinung nach ziemlich hoch gehängt.

    Hallo :)


    das sehe ich ganz genauso. Erstens erwarte ich mir davon keinerlei Vorteil. Und zweitens unterstützt mein iPhone XR gar kein 5G. Deshalb wäre ich nicht besonders scharf darauf, dafür bezahlen zu müssen. Das sollen ruhig die tun, die meinen, es unbedingt haben zu müssen.


    Gruß Ingo

  • Dieses LTE/5G max wird meiner Meinung nach ziemlich hoch gehängt. Ich habe schon lange einen max Tarif im sog. E-Netz.

    Wenn ich da ab und zu einen Spendetest mache, dann kommen da eher bescheidene Werte raus.

    Selbst mit meinem nun aufgegebenen VF Vertrag war das ähnlich.

    Ich lebe in der Gegend von Mannheim / Weinheim und Heidelberg.

    Ich glaube, als Otto-normal-Handyuser kommt man selbst mit LTE25 gut aus (von mir aus mit Zugang zu 5G).

    Sehe ich genauso. Ich habe lieber mehr GB als jetzt 500 MBits (die meistens sowieso nie erreicht werden, außer es ist fast niemand in der Zelle).


    5G50 wird schon sicher in Kürze kommen. Mehr Geschwindigkeit wird eher dann eine kostenpflichtige Option (z.B. 5G100, dann irgendwann 5G200 usw.) bedeuten.

    Erstens erwarte ich mir davon keinerlei Vorteil. Und zweitens unterstützt mein iPhone XR gar kein 5G. Deshalb wäre ich nicht besonders scharf darauf, dafür bezahlen zu müssen. Das sollen ruhig die tun, die meinen, es unbedingt haben zu müssen.

    Hallo :)


    dem schließe ich mich an, mein XS Max kann auch kein 5G und vermissen tu ich auch nichts.

    Eine gute stabile LTE Verbindung reicht mir vollkommen aus.



    VG

  • Eine LTE/5G Max Variante wird hier nie kommen. Das bleibt dem original T vorbehalten. Vermutlich wird eher irgendwann ein Art Upgrade kommen, wenn 5G mit 50MBs auch bei Postpaid inkl. und der neue Standard wird, das wird dann so um die 100MBs liegen und auch natürlich wieder kostenpflichtig sein. Solange manche Kunden bereit sind zu zahlen, nimmt man als Unternehmen jeden Euro mit.

    Weil die heilige Kuh 5G auch hier nicht mehr ewig beim Kunden mit 3 Euro ausgepresst werden kann und will.