Wann kommt endlich 5G- bzw. LTE-Max !

    Das Thema "max" wird meiner Meinung überwertet. Bei congstar X macht es aber schon Sinn. Soll ja für heime sein.


    Das setzt aber voraus, dass Magenta schnelles Netz vor Ort hat. Das ist bei uns schon nicht der Fall. Und da wo es "5G Plus" die ersten 12 Monate für umme gibt, müsste auch erstmal 5G rein. Ist hier auch noch nicht. Aber das ist eben drin in den knapp 10€ mtl. Ich stell da keine Ansprüche. Für Ansprüche nutze ich gutes Vodafone Funknetz - auch Zuhause. Mit dem nötigen Kleingeld on top.

    Hi!


    Selbst wenn man den TE auf "max" stuft, könnte trotzdem bei 50 - 70 Mbit/s Schluss sein. Die Anbieter haben da ganze Arbeit geleistet und den Leuten ordentlich "den Kopf gewaschen". Wahnsinn...

    Ein weiterer störender Faktor wäre dann das Datenvolumen, welches dann wahrscheinlich noch schneller weg ist.


    Und wie schlingo und C4sti3l es schon nannten, wenn Congstar für den TE nicht das richtige hat, dann müsste er den X-Vertrag kündigen.

    Der TE kann zu Prepaid / Postpaid wechseln bei Congstar und mit Festnetz zur Telekom VDSL 100 oder 250 (wenn verfügbar).


    Grüße.

    Ich weiß auch nicht wie das gekommen ist Zyrous. Wahrscheinlich wegen gutem (5G) Marketing oder so. Jetzt fehlt eigentlich nur noch 3,5 GHz (n78) Diskussion. Komischerweise haben Alle immer das schnellste 5G Netz gleich vor Ort und natürlich machen die es unter Gigabit Geschwindigkeit sowieso nicht :D . Ich frage mich wirklich, wo Alle so wohnen? Das in den Zellen "freie Fahrt".


    Selbst wenn sich Vodafone bei uns ganz dolle anstrengt, ist bei so 300Mbit/s down und 80Mbit/s absolutes Maximum. Kann ich an einer Hand abzählen, wo ich so Geschwindigkeit in echt mal erreicht.

  • Online

    Ich weiß auch nicht wie das gekommen ist Zyrous. Wahrscheinlich wegen gutem (5G) Marketing oder so. Jetzt fehlt eigentlich nur noch 3,5 GHz (n78) Diskussion. Komischerweise haben Alle immer das schnellste 5G Netz gleich vor Ort und natürlich machen die es unter Gigabit Geschwindigkeit sowieso nicht :D . Ich frage mich wirklich, wo Alle so wohnen? Das in den Zellen "freie Fahrt".


    Selbst wenn sich Vodafone bei uns ganz dolle anstrengt, ist bei so 300Mbit/s down und 80Mbit/s absolutes Maximum. Kann ich an einer Hand abzählen, wo ich so Geschwindigkeit in echt mal erreicht.

    5G ist nicht nur Geschwindigkeit! 😉

    Stimmt. Aber ginge es um Latenz oder so, ist 5G optional zu buchbar. An den bis zu 50Mbit/s wird sich vermutlich so schnell nichts ändern. Die wollen ihre MagentaZuhause ja irgendwie auch noch verkaufen oder einen schönen Mobilfunker bei der Mutter.

  • Online

    Stimmt. Aber ginge es um Latenz oder so, ist 5G optional zu buchbar. An den bis zu 50Mbit/s wird sich vermutlich so schnell nichts ändern. Die wollen ihre MagentaZuhause ja irgendwie auch noch verkaufen oder einen schönen Mobilfunker bei der Mutter.

    Und genau das haben wir das Problem! Postpaid kostenpflichtig, Prepaid gratis! Aber bei fraenk was auch von Congstar ist und ein Postpaid for free!

    monsterbash1979 ich sehe kein Problem darin. Mir gefällt es dass 5G noch nicht in Postpaid generell eingepreist ist. So kann ich bei meinen Verträgen auswählen für welchen Vertrag ich 5G nutzen möchte und auch bereit bin mehr zu zahlen.


    Natürlich wäre es auch schön 5G ohne Aufpreis inklusive zu haben. ;) Ich befürchte aber dass dann auch wieder die Preise im Postpaid steigen wenn 5G inklusive.

  • monsterbash1979 ich sehe kein Problem darin. Mir gefällt es dass 5G noch nicht in Postpaid generell eingepreist ist. So kann ich bei meinen Verträgen auswählen für welchen Vertrag ich 5G nutzen möchte und auch bereit bin mehr zu zahlen.


    Natürlich wäre es auch schön 5G ohne Aufpreis inklusive zu haben. ;) Ich befürchte aber dass dann auch wieder die Preise im Postpaid steigen wenn 5G inklusive.

    Das wird schon irgendwann für alle inkludiert ohne Zusatzkosten. Ob deshalb die Preise steigen werden, wissen wir nicht. Aber bei eigentlich allen Anbietern wurde 5G bisher kostenlos für alle freigeschaltet.

    Und genau das haben wir das Problem! Postpaid kostenpflichtig, Prepaid gratis! Aber bei fraenk was auch von Congstar ist und ein Postpaid for free!

    Weil das eine Postpaid ist und das andere Prepaid. Postpaid ist schon sicher irgendwann an der Reihe. Und fraenk und Prepaid haben alle nur 25 MBits, also nochmal ein kleiner aber feiner Unterschied.

    Stimmt. Aber ginge es um Latenz oder so, ist 5G optional zu buchbar. An den bis zu 50Mbit/s wird sich vermutlich so schnell nichts ändern. Die wollen ihre MagentaZuhause ja irgendwie auch noch verkaufen oder einen schönen Mobilfunker bei der Mutter.

    Das wird sicher so bleiben. Bestimmte Features bleiben immer eine ganze Weile bei der „Direktmarke“ exklusiv.

    Ich brauche bis jetzt nicht mehr Speed. Alles was normalos so machen, geht doch sehr zügig. Ich will keinen Cent mehr ausgeben. Wer 100GBit braucht, soll dafür zahlen - Influencer, die jede Stunde ein Video uploaden müssen, haben das Geld 😜


    Vielleicht kommt irgendwann eine Killerapp, die uns mehr Speedbedarf aufnötigt. Dann schaut man sich halt nach einem andeten Anbieter um, oder congstar legt nach.


    5G könnte durch mehr Stabilität und mehr gleichzeitige Funkzellennutzer glänzen. Dafür muss aber Standalone kommen. Wenn da in der Praxis spürbare Vorteile bewiesen sind, dann schau ich mich um. Aber auch dann brauche ich nicht mehr Speed.

  • Neu

    Ich bin sicherlich seit über 10 Jahren zufriedener Kunde von Congstar. Die 5G-Umstellung hat Congstar aber verpennt! Es ist das erste Mal, dass ich über eine Kündigung und wechsel zum Wettbewerb nachdenke.


    Bespiel: 1,1&0,9 (die Blauen aus der Provinz), bieten 5G SA (entweder eigenes oder VF-Netz - 300/50 MBit/s), 30 GB und FLAT Telefonie/SMS für 19,99 Euro/Monat an. Versprochen werden 300 MBit/s im Downstream, bei mir in der Region liegen sogar 450 MBit/s an.


    Liebes Congstar-Team, es ist jetzt Zeit etwas zu unternehmen. Kunden die weg sind, werden nicht so schnell, wenn überhaupt wieder kommen.


    Vielen Dank für die Berücksichtigung meiner Kritik.

  • Neu

    Kunde der ersten Stunde

    LTE/5G Max wird hier sehr wahrscheinlich nie kommen. Congstar ist eine Marke der Telekom und versucht auch alles, dass congstar nicht zu attraktiv wird. Man seine eigenen Tarife kannibalisiert. Was ich mir durchaus mittelfristig vorstellen kann, dass die Geschwindigkeit angepasst wird. Auf 100 MBs zB.

    Was vorher noch passiert, dass 5G in dem Postpaid Tarifen eingepreist wird. Standard wird. Und als neues Upgrade eine kostenpflichtige 100MBs speed Option kommen könnte. Wie aktuell 3 Euro für die 5G 50MBs Option. Die bei Non Stand Alone kaum bis keinen Sinn macht. Aber anderes Thema.

    Neu

    Kunde der ersten Stunde

    Bei 0+2 ist das dann aber ein Young Tarif.

    Kostet rechnerisch auch fast 22 Euro - wenn ich mich nicht irre.

    Zudem am Ende dann 25 Euro im Monat.


    Zudem ist das O2-Netz eben nicgt das Telekom Netz wie hier.


    Hier kosten 30 GB (OHNE YOUNG!!!) 22 Euro.

    Mit jährlich +5GB in top.

    (5G dann aktuell +3 Euro - wenn benötigt)


    Ich sehe daher keinen Vorteil, zur "Provinz" zu gehen. Im Gegenteil.

    Viele Grüße

    Snoopy72


    Meine Threema ID

    Neu

    Ich war letzte Woche auf dem Southside-Festival (mega geil - Schlammschlacht pur 😂). Wie zu erwarten war, war das Handynetz vollkommen überlastet. Anrufe waren kaum möglich; SMS auch nur schwer und von mobilen Daten brauchen wir gar nicht reden.

    Selbst mit meinem Telekom-Vertrag, der 5G inklusive hat, war es nicht besser und ich habe keinerlei Datenverbindung aufbauen können. Das iPhone sagte zwar, dass es via 5G eingebucht ist, aber es ging einfach nichts durch...


    Zur Verteidigung kann man sagen, dass der Magentafarbene Konzern hier keine Sponsor ist und daher keine zusätzlichen Antennen aufgestellt hat. Nach ca. 2 Tagen hat sich das Netz immerhin etwas stabilisiert, sodass sowohl mit congstar LTE als auch mit Telekom 5G die Verbindung wieder etwas besser war. Einen Unterschied zwischen cong-LTE und T-5G konnte ich dabei nicht feststellen.


    Das hat aber meine Theorie bestätigt, dass 5G NSA nicht DIE Lösung im Moment ist. Gut - es waren rund 65.000 Leute auf "engem Raum" in den wenigen Zellen vor Ort eingebucht und da ist klar, dass sämtliche Infrastruktur zusammenbricht bzw. an die Grenzen kommt... Aber ich werde weiterhin auf der LTE Stufe bleiben.

  • Neu

    Ich habe schon Recht. Es ist deren aktuelle "Sommeraktion", kann man auch als "alter" Mensch haben :)

    Es ist nicht mehr das O2-Netz, sondern Vodafone (0,5+1,5 hat erst kürzlich O2 ausgetauscht und sich für 5+10 Jahre an VF gebunden).


    Congstar sollte sich bewegen. Ich möchte nicht meckern, sondern dem Team helfen das nach "oben" zu bringen. So naiv bin ich doch noch.

  • Online

    Neu

    Kunde der ersten Stunde

    LTE/5G Max wird hier sehr wahrscheinlich nie kommen. Congstar ist eine Marke der Telekom und versucht auch alles, dass congstar nicht zu attraktiv wird. Man seine eigenen Tarife kannibalisiert. Was ich mir durchaus mittelfristig vorstellen kann, dass die Geschwindigkeit angepasst wird. Auf 100 MBs zB.

    Was vorher noch passiert, dass 5G in dem Postpaid Tarifen eingepreist wird. Standard wird. Und als neues Upgrade eine kostenpflichtige 100MBs speed Option kommen könnte. Wie aktuell 3 Euro für die 5G 50MBs Option. Die bei Non Stand Alone kaum bis keinen Sinn macht. Aber anderes Thema.

    Naja was die Telekom noch wie verstanden hat, es ist erstmal egal woher das Geld kommt, was in die Bilanz kommt. Die Telekom gewinnt mit der Marke T kaum Kunden im MF., kein wunder wenn man für 10GB knapp 40€ verlangt!


    Des Weiteren muss ich meine Postpaid Kunden an mich binden, bedeutet erst muss ich diesen Kunden 5G anbieten, und dann Prepaid. Ich habe meine Option im Januar gekündigt, es geht mir nicht um die 3€ sondern um das Prinzip. Ich weiß wie man Tarife macht, habe bei einem Mitbewerber schon große Tarife mit geluncht.

    Neu

    Ja, bezüglich des Preises hast du recht.


    ABR: Der Herr wo da Fon steigt meines Wissens Roaming mäßig erst im Herbst dort ein.

    Aktuell ist es das "EIGENE" Netz (welches fast nicht existent ist) und Roaming über die Blubberblasen.


    Also kann man das hier meiner Meinung nach nicht so ganz vergleichen vom Preis / Leistung.

    Viele Grüße

    Snoopy72


    Meine Threema ID

  • Neu

    In meinem Ballungsgebiet (wo ich wohne) ist das 0,9+1,1-Netz herrlich gut ausgebaut. National-Roaming bietet für Neukunden VF an, nichts mit Sauerstoffx2. Congstar schmiert ab. Nicht nur was den Preis angeht, sondern auch technologisch. Man sollte überlegen umzusteuern.

    Neu

    Na, das Congstar hier irgendwo abschmiert, kann ich für meinen Teil nicht bestätigen.

    Ja, 5G ist bei Congstar nicht schneller als das standardmäßig inkludierte LTE.

    Aber stellenweise habe ich dadurch einfach bessere Zugriffe ins Mobilnetz.

    Ich habe es zwischenzeitlich auch mehrfach gebucht und auch wieder ausgebucht. Aber mittlerweile habe ich es wieder dabei.

    Durch die diverse Sonderangebote und Freundschaftswerbung habe ich ein für mich wirklich gutes Paket zusammen bekommen.

    Die Netzverfügbarkeit ist wunderbar. Und mal ehrlich, welcher normal Durchschnittsbürger braucht, mehr als 50 Mbits, um Video zu streamen und Internet zu surfen etc. ?

    Geschweige denn das eine wirklich höhere Geschwindigkeit bei irgendwelchen MAX Tarifen denn überhaupt erreicht wird.

    Ja, auch ich würde eine angepasste 5G Option bei Congstar begrüßen. Sprich 100 oder 150 Mbits für 3€. 5G MAX für 5€

    Die derzeitige auf 1€ pro Monat reduzieren beziehungsweise in den zukünftigen Tarifen, die garantiert diesen Sommer noch kommen werden (in die Glaskugel geschaut), einzupreisen.


    Gruß Pascal

    gruß Pascal


    Mein Freunde werben Code ist PASFR2