meincongstar Kundencenter reaktivieren

  • Also ich habe mal den Versuch unternommen die congstar-App zu nutzen.


    Wenn ich innerhalb eines Logins den Vertrag wechseln will sind das mehrere Schritte. Schnell Guthaben aufladen, Kontostand oder Verbrauch abfragen ist nicht. Das ist bei MeinMagenta besser gelöst, wenngleich ich auch da nur das Web nutze.


    Rechnungen von Postpaid Verträgen muss ich dann erst auf das Handy laden und von dort auf den PC transferieren, da ich dort alles sammle. Ein unnötiger Zusatzschritt.


    Und wer weder Android noch iOS nutzt (z.B. weil er gar nicht online ist und noch einen alten Vertrag ohne Datentarif nutzt), der hat Pech...

  • Online

    (z.B. weil er gar nicht online ist und noch einen alten Vertrag ohne Datentarif nutzt), der hat Pech...

    Wer gar nicht Online ist konnte auch das Web Portal nicht nutzen. Wer keinen Datentarif hat kann aber sich über einen Wlan Zugang einloggen. Aber das geht per App halt nur wenn man die App für Android oder iOS über den jeweiligen Store herunterlädt.

  • Habe den drohenden App-Zwang mal ... gemeldet.

    :D Da muss ich gleich an den Anzeigenhauptmeister denken. :D



    Doch nun kurz zum Digitalzwang:


    Meinst du, die Nutzung des WEB-Portals war analog?

    Willst du jetzt, wenn du eine Option ändern möchtest, einen Brief per Post an Congstar schicken?

    Oder eine Anfrage zum Prepaid-Kontostand? Willst du den als Antwortbrief nach 4 Tagen bekommen?

    Wer bezahlt das jeweilige Porto? (Ich weiß es!)



    Also irgendwie nimmt das alles groteske Formen an.



    Nachtrag:

    Anfragen/Aufträge per Post könnten aktuell sogar funktionieren. Ich würde das allerdings nicht ausprobieren wollen. Aber funktionieren sollte es.

    Bisher scheint noch keiner auf die Idee gekommen zu sein. Von Kündigungen mal abgesehen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von keinExtremist ()

  • Hallo!


    Habe mich heute sehr geärgert, als ich gemerkt habe, dass einfach die Browser-Version abgeschaltet wurde.

    Ein Handy ist für mich persönlich nur ein Spielzeug, da würde ich niemals Vertragsangelegenheiten in einer App klären wollen.

    Kann sein, dass Congstar nur noch junge Leute ansprechen möchte, mich vergraulen die mit so einem Schritt auf jeden Fall.


    Wichtig wäre zu klären, ob man ein Sonderkündigungsrecht erhält, wenn die Kunden so benachteiligt werden. Ich wäre hier niemals Kunde geworden, wenn ich gewusst hätte, dass man nur eine App nutzen kann.

    Wäre nur fair, wenn Neuverträge dann auch nur noch über eine App abgeschlossen werden können...


    Kvel

  • Zitat

    Forenanwärter Beiträge: 1

    :D

    Ein Handy ist für mich persönlich nur ein Spielzeug, da würde ich niemals Vertragsangelegenheiten in einer App klären wollen.

    Für sehr viele ist auch ein Computer nur ein Spielzeug.

    Wenn ich ganz ehrlich zu mir bin: Für mich auch, obwohl ich mich nicht mehr zur Jugend rechnen würde!


    Du musst Vertragsangelegenheiten auch nicht in einer App klären.

    Viele Wege führen nach Congstar. Es gibt sogar Läden, in denen dir geholfen wird. Vielleicht sogar ganz in deiner Nähe:


    Shopfinder


    Sonderkündigungsrecht

    Falls du einen Prepaidvertrag hast -> einfach kündigen! Klappt.


    Falls du einen Postpaidvertrag hast, würde ich auch einfach kündigen. Versuch macht klug. Vielleicht hast du Glück.

    Ansonsten habe ich noch einen geheimen Trick:


    Hast du deine Vertragsdaten im Profil eingetragen? Dann kann der Support dir genau sagen, ob Congstar dich vorzeitig aus dem Tarif entlässt.



    wenn ich gewusst hätte, dass man nur eine App nutzen kann.

    Dem ist auch nicht so.

    Es wurden schon etliche Möglichkeiten der Vertragsverwaltung genannt.

    Du hast sie alle schon gelesen ....

  • Ich wusste doch, dass "OhneLTE" hinter dem "keinExtremist" steckt.

    Ach was!

    Das gibt es doch nicht! :huh: 8|


    Ehe du jetzt Verschwörungstheorien heraufbeschwörst:

    Ich stecke nicht dahinter - ich bin es.


    Das ist aber auch kein Geheimnis. Wenn du dir meine alten Kommentare (also als OhneLTE) ansiehst, wirst du feststellen, dass dort keinExtremist steht.


    In Forensoftware ist es immer hilfreich, statt "Name" ein @ zu verwenden. Dann werden die entsprechenden Usernamen automatisch und korrekt von der Forensoftware angepasst. Das solltst du als Congstar-VIP aber wissen.


    Du bist also keiner großen Sache auf die Spur gekommen. :whistling:


    So wie ich damals meinen voherigen Usernamen (ich kann mich nicht mehr an ihn erinnern, ist zu lange her) passend zum damaligen Zeitgeist (das mehr als 10 Jahre alte LTE war der heißeste Scheiß für Congstarkunden, kaum jemand bekam es) in ohneLTE umbenannt habe, woraus ich auch damals kein Geheimnis machte, ganz im Gegenteil, habe ich nun meine Haltung zum Ausdruck gebracht, dass ich weder linker noch rechter Extremist bin. Ich verabscheue jede Form des Extremismus. Ich habe noch die Folgen des rechten Sozialismus in meiner Familie kennengelernt und habe im linken Sozialismus gelebt.


    Nie wieder!

    Nie wieder ist jetzt! Auch wenn der linke Sozialismus von einigen wieder angestrebt wird. Ihr wißt nicht, was ihr tut!



    PS: Es gibt noch den User ohne-LTE . Der bin ich nicht. Weder verwand noch verschwägert. Derzeit gibt es nur den einen Account von mir keinExtremist . (Wenn ich den Namen irgendwann wieder ändere, steht dann hier auch der neue Namen.)


    Allerdings erwäge ich auch spaßeshalber, mir hier einen neuen zusätzlichen Account nur für Protestkommentare anzulegen. Ich werde dazu aber passend unterrichten. :D


    So, genug über meine Person.


    Nachtrag:

    Ich stehe zu meinem Namen und zu meinen Kommentaren! Auch wenn ich manchmal etwas übers Ziel hinausschieße.

    Ich verstecke mich nicht hinter geheimen Forenanwärternamen.


    Bitte nett bleiben.

    Wo war ich das nicht?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von keinExtremist () aus folgendem Grund:
    Ein Beitrag von keinExtremist mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • freut mich, dass du dich jetzt wieder an der Tastatur austoben konntest 😉

    Auf diese Nachricht erfolgt bestimmt auch wieder eine Odyssee an Sätzen.

    Siehst du, so war/bin ich was großem auf der Spur, und du kannst hier wieder Romane schreiben. Dir ein schönes Wochenende, egal ob digital oder im echten Leben.

    Gruß

    keinExtremist und merlin1986 ,

    Mögt ihr die Diskussion an dieser Stelle beenden oder im Board "offene Diskussion" weiterführen und diesen Thread hier nicht weiter kapern? ;)

    WORD!

    11871-congstarhilfe4-pngIch bin hier - um dir zu helfen!
    Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
    Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
    Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube

    Ich schließe mich an. Ich habe auch keine Lust, demnächst alles auf dem Mäusekino zu bearbeiten.

    Hallo,


    seit Februar gibt es das alte Kundencenter nicht mehr. Es sind ein paar Monate vergangen und ich kann über die App immer noch nicht auf meinen DSL Vertrag zugreifen oder Rechnungen einsehen. Ist es überhaupt geplant das Kunden ihre DSL Verträge in der App sehen und bearbeiten können? Eigentlich sollten doch alle Funktionen die für die Kunden wichtig sind schon vor so einer Umstellung in der App verfügbar sein.


    Gruß

    c.rade

    Hallo :)


    das ist falsch. Bis auf Weiteres gibt es das KC sehr wohl noch. Du musst es nur über einen der hier schon mehrfach genannten Links explizit aufrufen.


    Gruß Ingo

    Danke für den Tipp. Ich habe den Beitrag vorher tatsächlich nur überflogen. Trotzdem sollten vor einer Umstellung alle Funktionen in der neuen App sein. <3

  • Ich möchte hier meinem Unmut über den geplanten App-Zwang Gehör verschaffen.


    Abgesehen davon, dass ich mir nicht für jeden Scheiss eine App installiere, hier mal ein paar grundlegende Dinge:

    1. Ich habe bei Vertragsabschluss nicht zugestimmt, bspw. Rechnungen nur über eine App abrufen zu können.

    2. Congstar als Vertragspartner muss mir meine Rechnungen auch über einen anderen Weg zur Verfügung stellen, als über eine App, die bspw. auf meinem Handy nicht läuft

    3. Technisch ist es eine Kleinigkeit, Daten aller Art via Webseite und(!) über eine App auszuspielen. Und macht man es vernünftig, auch ohne Mehrkosten für die Entwicklung (Stichwort Web-App, Web-Services etc.) Es ist also (technisch) kein Zwang für eine App-Nutzung gegeben.

    4. Das bedeutet, der Grund ist wie überall ein anderer: Strategisch um Daten vom Mobilgerät abgzurasen


    Wenn es also strategisch gewollt ist, OK, aber beschissen. Wenn bei der Entscheidung der finanzielle Mehraufwand eine Rolle gespielt hat, hat Congstar die falschen Entwickler und Berater.


    Diese Richtung bei vielen Anbietern finde ich eine Unart. Ich möchte mein Smartphone nicht vollmüllen mit App aller Art.


    Abgesehen davon, dass Congstar hier sicherlich vertraglich noch einiges nachziehen muss, werde ich diesem Trend zur App-Nutzung nicht folgen. Sollten also rudimentäre Informationen oder Funktionen nur noch via App verfügbar sein, wird Congstar mich als Kunde verlieren, nachdem ich alle anderen Mittel zur Bereitstellung bestimmter Informationen über andere Wege ausgeschöpft habe. Dieser eine Kunde wird Congstar zwar egal sein, aber vielleicht sehen das andere ähnlich.


    Derzeit sind die alten Daten ja noch via https://www.congstar.de/meincongstar erreichbar.

    1. Ich habe bei Vertragsabschluss nicht zugestimmt, bspw. Rechnungen nur über eine App abrufen zu können.

    2. Congstar als Vertragspartner muss mir meine Rechnungen auch über einen anderen Weg zur Verfügung stellen, als über eine App, die bspw. auf meinem Handy nicht läuft

    Laut den AGB werden dir die Rechnungen über https://congstar.de/meincongstar bereitgestellt. Dort kannst Du sie auch weiterhin abrufen.

    Sollte dieser Weg nicht mehr möglich sein, so wird seitens congstar rechtzeitig eine Ankündigung zur Änderung der AGB kommen mit allen daraus resultierenden Folgen (Zustimmung / Ablehnung / Sonderkündigungsrecht usw.).

  • Naja da kann man nur eins zuschreiben!


    1. Niemand zwingt Sie bei Congstar Kunde zu sein! Congstar hat sich dazu entschlossen, das Kundenportal online abzuschalten! Congstar bietet Ihnen nun die Möglichkeit an , die Rechnungen abzurufen etc. ausschließlich per App an. Wenn Sie diesen Service so nicht nutzen wollen, dann bleibt es Ihnen überlassen Ihren Vertrag zu kündigen. Glauben Sie das Congstar wegen Ihnen nun die Strategie ändern wird, wohl kaum.


    Congstar geht nun diesen Weg, akzeptiere Sie diesen, oder gehen Sie. In Prinzip ganz einfach. 😉