5G ohne Aufpreis

  • Papagei


    Ja, mich nervt das auch sehr. Aber leider müssen wir uns da noch was gedulden, bis Congstar auch bei den Postpaid Tarifen die aktuellen 3 Euro für die 5G Optionsgebühr endlich rausnimmt.


    Congstar Original (Postpaid) ist glaube der einzige Anbieter, der Aufpreis für die 5G Option kassiert. Selbst Prepaid Congstar inkl! Alle Discounter, die von Congstar betreut werden, haben 5G mittlererweile inkludiert. Penny Mobil hat sogar 5G 50MBs inklusive.

    Man kann nur spekulieren, vermutlich wird noch jeder Euro mitgenommen. So lange es irgends geht. Zuviele, die noch bereit sind dafür zu bezahlen. 😉

    Nun wo ich wohne geht 5G noch nicht insoweit ist es mir noch relativ egal aber was mich schon ein wenig ärgert ist die Werbung zu 5G auf der Homepage. Wenn man nach 5G sucht (https://www.congstar.de/handytarife/5g/) kommt man auf eine Seite wo es heißt schon bei Congstar? "Jetzt ausprobieren" das suggeriert das es ein "kostenloser" Test sein könnte. Ich weiß von kostenlos steht da nichts und es wird immer von den 3 € geschrieben. Eigentlich kommt man aber so einfach nur zur Optionsbuchung und zu keinem Test. Dann könnte man auch schreiben "Jetzt buchen". Klar kann man die Option wieder kündigen und hätte so die Option getestet. Ich meine trotzdem das dies ein wenig irreführend ist.

  • Congstar Original (Postpaid) ist glaube der einzige Anbieter, der Aufpreis für die 5G Option kassiert.

    Das stimmt nicht. Zwei Telekom-Wettbewerber haben Marken, die vergleichbar positioniert sind wie Congstar. Dort gibt es tatsächlich auch - und immer noch - kostenpflichtige 5G-Optionen.


    Und genau das dürfte bei der Bewertung der Marktlage für Congstar Postpaid eine große Rolle spielen. fraenk soll ein anderes Marktsegment bedienen, die Hard-Discount-Marken im Telekom-Netz ebenso, selbst Congstar Prepaid ist anders gelagert.


    Von dieser Marktbetrachtungslogik aus gesehen kann man also nachvollziehen, warum Congstar offenkundig zu einer anderen Einschätzung kommt als Kund*innen, deren Interesse an maximaler Leistung zum geringsten Preis dermaßen hoch ist, dass sie Handytarife regelmäßig und intensiv vergleichen.


    Das ist nicht immer fair (ich sag nur: Roaming in der Schweiz), aber der Markt gibt das aktuell eben her. Zumindest wächst Congstar Jahr für Jahr.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von shum ()

  • Online

    Naja ich habe erst die 5G Option gekündigt, und dann den Vertrag! 🤷

  • Online

    Reisende soll man nicht aufhalten.

    Wenn du irgendwann wieder zu Congstar zurück möchtest, weil ein besseres Angebot für dich da ist, die Türen stehen dir offen.


    Schönes Wochenende wünscht

    Merlin

    Danke, aber das ich ein drittes Mal zurück zu Congstar komme, würde ich eher ausschließen! 2019 haben Sie es nicht hinbekommen das meine Mailbox funktioniert, deshalb habe ich den Vertrag widerrufen. Naja und jetzt wieder ein Reinfall.


    Schönes WE 😉

    Jeder hat seine Prioritäten das mag für den einen oder anderen als "Reinfall" empfunden werden wenn er merkt er möchte gerne was anderes. Marketingtechnisch wäre es vielleicht schöner statt 3 Euro Zuschlag eine Option Abwahl 5G mit dem Hinweis spare 3 Euro anzubieten. Klar der Beitrag inkl. 5G wäre höher als jetzt. Auf der anderen Seite denke ich das wohl eher wenige was aktiv abwählen. Zudem würde man vordergründig mit 5G als Standard wahrgenommen und damit zu anderen Provider aufschließen.

  • Online

    Jeder hat seine Prioritäten das mag für den einen oder anderen als "Reinfall" empfunden werden wenn er merkt er möchte gerne was anderes. Marketingtechnisch wäre es vielleicht schöner statt 3 Euro Zuschlag eine Option Abwahl 5G mit dem Hinweis spare 3 Euro anzubieten. Klar der Beitrag inkl. 5G wäre höher als jetzt. Auf der anderen Seite denke ich das wohl eher wenige was aktiv abwählen. Zudem würde man vordergründig mit 5G als Standard wahrgenommen und damit zu anderen Provider aufschließen.

    So ist es. Naja es war nicht die 5G Option es gab auch das ein andere was mich gestört hat. Ich habe lange in der Branche gearbeitet und man hat mir beigebracht Postpaid Hui, und Prepaid Pfui, aber da scheint sich was verändert zu haben. 😉

  • Ich muss mich mal selbst zitieren:

    Das stimmt nicht. Zwei Telekom-Wettbewerber haben Marken, die vergleichbar positioniert sind wie Congstar. Dort gibt es tatsächlich auch - und immer noch - kostenpflichtige 5G-Optionen.

    Einer dieser direkten Konkurrenten (der nicht demonstativ bunt wie Congstar ist sondern... einfarbig ;) ) hat den 5G-Aufpreis aufgegeben, zumindest bei Neuverträgen und Vertragsverlängerungen. Wer macht den nächsten Zug?

    peinlich! in der samsung community diskutieren sie den upgrade bei den blauen aus münchen auf 5G+, was nicht weniger als standalone bedeutet. und lt provider 90% der Bevölkerung abdeckt - jetzt!


    Der nächste sagt, der große Gemüsehändler bietet das auch schon auf seinem Handy


    ein Screenshot zeigt 300Mbit down 100Mbit up, allerdings unsere rosa Mutter. Mal sehen was noch auftaucht


    Wo bin ich hier?

  • Christian

    Hat das Label [VORSCHLAG] hinzugefügt.