Abschaltung meincongstar im Browser

    SO, meine Meinung is also dummes Geschwätz? Also ist das was andere sagen auch dummes Geschwätz die diesen App Zwang nicht wollen. Du bist ja ein ganz ein schlauer... 😂 Ach stimmt, neeee, du hast ja gar nicht verstanden worum es geht.. Also bist du ja gar nicht so schlau 😂

    So jetzt beruhigen wir uns alle mal und provozieren uns nicht gegenseitig. Bitte diskutiert sachlich. OK? schlingo und Michi1967


    Gruß Patrick

    11871-congstarhilfe4-pngIch bin hier - um dir zu helfen!
    Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
    Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
    Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube

    meine Meinung is also dummes Geschwätz?

    Hallo :)


    wer behauptet das? Ich habe zitiert, auf was ich mich konkret beziehe. Und das ist für mich keine (sachliche) Meinung, sondern eine Verunglimpfung.

    das was andere sagen auch dummes Geschwätz die diesen App Zwang nicht wollen.

    Wer behauptet das? Wie ich oben schon schrieb, bin auch ich über diese Entscheidung alles andere als amused und habe das hier und auf anderen Kanälen mehrfach deutlich zum Ausdruck gebracht. Selbstverständlich ist Kritik immer erlaubt und willkommen. Diese sollte aber sachlich und konstruktiv sein. spechto hat das mit konkreten Argumenten getan, und so ist das völlig in Ordnung. Schmähkritik und dumme Sprüche helfen dagegen nicht weiter und können nicht ernst genommen werden.


    Gruß Ingo

    Schmähkritik und dumme Sprüche? 😂


    Na da haste dir ja 2 wunderschöne Worte gemerkt 🥳 Gut das du die so gekonnt einsetzen kannst 😂


    Ob du mich ernst nimmst oder in China ein Sack Reis umfällt.. Wen juckt das? 😂


    Sol ich dir Kritik in schöne weiche Watte verpackend das es nicht so doll wird 😂

  • Für die Statistik:


    Auch ich bin dafür, dass ich über jeden x-beliebigen Browser bequem lesen und mit einer richtigen Tastatur schreiben kann.
    Ich finde smartphones toll, aber kann an einem grossen PC einfach viel bequemer arbeiten.

    Bitte behaltet die Möglichkeit bei, mit einem Browser auf die Daten zuzugreifen. Das Design ist mir dabei egal, es muss nur einfach bedienbar sein. Von mir aus nennt es Senioren-Zugang oder sonst wie. Smartphone ist für mich eben sehr viel anstrengender.


    App statt Browser ist für mich kein besseres Nutzererlebnis.

    In einem Interview bei Inside- digital hat nun Congstar mitgeteilt, das mit denn Online- im Sommer 2025 definitiv Schluss ist! Auch funktioniert da nicht mehr die URL congstar.de/meincongstar. In Zukunft alles, dann nur noch über die App, die nach wie vor meiner Meinung eine völlige Katastrophe ist.


    Congstar für mehr fair! 😉

    Hallo, ich kann mich auch nur anschließen und bin sehr enttäuscht wenn man nur noch über die App seine Daten abrufen kann. Das Handy ist für mich Mittel zum Zweck für unterwegs... und die wichtigen Sachen möchte ich nach wie vor über meinen Computer durchführen. Werden dann einem künftig die Rechnungen per Email zugesandt? Ich möchte diese nicht nur am Handy haben. Das kann von jetzt auf gleich kaputt gehen und dann habe ich nichts mehr. Auch möchte ich diese nicht am Handy downloaden und dann per Email wieder an mich selbst senden um diese dann am Computer abzuspeichern. Das ist ein Aufwand und müllt das Handy mit Daten zu.


    Weiterhin kommt hinzu, dass auch ich einige ältere Personen betreue, die durch mich zu Congstar gewechselt sind und kein Smartphone haben. Ich selbst bin erst letztes Jahr wieder zu Congstar zurückgewechselt da mich der gleichbleibende Preis und das automatische Datenupgrade angesprochen hat. Aber ich glaube, so werde ich nicht für längere Zeit Kunde bleiben. Für mich ist ein Zugang über Browser und Computer wichtig um die Unterlagen zu verwalten. Nicht nur meine eigenen.


    Mit diesem Verhalten schadet sich Congstar meiner Meinung nach selbst. :( Wie man hier herauslesen kann ist der Großteil gegen die Abschaffung des "alten" MeinCongstar Zuganges.

    Neu

    Hallo, ich kann mich auch nur anschließen und bin sehr enttäuscht wenn man nur noch über die App seine Daten abrufen kann. Das Handy ist für mich Mittel zum Zweck für unterwegs... und die wichtigen Sachen möchte ich nach wie vor über meinen Computer durchführen. Werden dann einem künftig die Rechnungen per Email zugesandt? Ich möchte diese nicht nur am Handy haben. Das kann von jetzt auf gleich kaputt gehen und dann habe ich nichts mehr. Auch möchte ich diese nicht am Handy downloaden und dann per Email wieder an mich selbst senden um diese dann am Computer abzuspeichern. Das ist ein Aufwand und müllt das Handy mit Daten zu.


    Weiterhin kommt hinzu, dass auch ich einige ältere Personen betreue, die durch mich zu Congstar gewechselt sind und kein Smartphone haben. Ich selbst bin erst letztes Jahr wieder zu Congstar zurückgewechselt da mich der gleichbleibende Preis und das automatische Datenupgrade angesprochen hat. Aber ich glaube, so werde ich nicht für längere Zeit Kunde bleiben. Für mich ist ein Zugang über Browser und Computer wichtig um die Unterlagen zu verwalten. Nicht nur meine eigenen.


    Mit diesem Verhalten schadet sich Congstar meiner Meinung nach selbst. :( Wie man hier herauslesen kann ist der Großteil gegen die Abschaffung des "alten" MeinCongstar Zuganges.

    Naja Congstar interessiert sich leider nicht für seine Kunden. Es ist halt ein Kosten Nutzen Faktor, congstar denkt sich gut wir verlieren vielleicht ein paar 1000 Kunden, gewinnen aber auch ein paar 1000 Neukunden dazu, und somit gleicht sich das aus.

  • Neu

    Naja Congstar interessiert sich leider nicht für seine Kunden.

    Das ist böse und stimmt auch nicht. Ganz im Gegenteil.


    Allerdings hat Congstar eine Zielgruppe, der hier viele nicht entsprechen. Wie zum Beispiel die oben genannten "älteren Leute ohne Smartphone".

    Das ist völlig legitim.


    Ich denke, in der heutigen Zeit gibt es in Sachen Telefon/Daten/Internet für jeden Topf einen passenden Deckel.

    Eine Eierlegendewollmilchsau ist immer die schlechtere Alternative. Wenn überhaupt.


    PS: Ich zähle auch nicht zur Zielgruppe.

    Neu

    Ich mit 44 auch nicht! 😂

  • Online

    Neu

    Es gibt Neuigkeiten:

    Zitat

    Ab Sommer 2025 wird das meincongstar Kundencenter nicht mehr erreichbar sein.

    Sehr schade, dass Congtar also tatsächlich aktiv bestimmten Bevölkerungsgruppen das Leben schwer machen möchte. Offenbar gibt es Kundengruppen, die einfach unerwünscht sind. :(


    Einen Rechnungsdownload wird es anscheinend aber weiterhin geben. Man hat wohl Angst, dass sich jemand durchklagt und von der Zahlungspflicht befreit wird, wenn Congstar die Rechnung nicht diskriminierungsfrei zur Verfügung stellt. :/


    Hoffentlich wird der Rest-Support nicht auf KI-Bots umgstellt und das Forum geschlossen. Wäre Congstar leider nach der Nummer auch noch zuzutrauen. 8o

    Neu

    steve64 man könnte auch sagen nicht Congstar schließt eine Bevölkerungsgruppe aus, sondern diese schließen sich selber aus. Eine BahnCard gibt es auch nur noch am Handy. Bank Filialen verschwinden Geldautomaten werden abgebaut. Wer noch papierhaft Überweisungen macht oder gegen Onlinebanking ist hat es schwer eine Filiale zu finden und zahlt deutlich höhere Gebühren. Alles ist im Wandel und diesen aufzuhalten unmöglich. Es gibt keine Telefonzellen mehr und auch das Wählscheibentelefon ist passe. Ja in der Übergangszeit gab es Menschen die den Fortschritt nicht mitmachen wollten und sich so selber ausschlossen. Die meisten Argumente von denjenigen die ältere Personen betreuen greifen aber nicht. Auch ich hätte lieber einen Onlinezugang per Web und auf den ersten Blick wird der Aufwand den man hat um Dateien am PC zu speichern auch deutlich unbequemer. EDV Programme müssen aber ja ständig gepflegt bzw. angepasst werden. Bei einem Fachkräftmangel in den Deutschland immer mehr zusteuert wird man nicht mehrere Parallelanwendungen verwalten wollen. Kosten sind auch immer ein Thema. Ich habe hier noch keinen gehört der schrieb er würde gerne mehr monatlich zahlen wenn der Web Zugang dann für ihn offen bleibt.

    Neu

    Hey steve64 und monsterbash1979 ,
    bis Sommer 2025 ist es ja noch etwas hin, bis dahin wird sich noch einiges in der App tun und ich bin zuversichtlich, dass auch an anderen Stellschrauben noch gedreht wird um Alternativen zu schaffen. Die Info ist auch nicht wirklich neu, aber eine Newsseite ist jetzt drauf gesprungen. Hier gibt es die Info seit einiger Zeit bereits und auch ein FAQ dazu: https://www.congstar.de/login-app/

    Euer Feedback nehmen wir natürlich weiterhin auf, besonders wenn es darum geht, welche Funktionen noch fehlen und wofür noch Alternativen geschaffen werden müssen.

    Viele Grüße Anja

    11871-congstarhilfe4-pngIch bin hier - um dir zu helfen!
    Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
    Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
    Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube

  • Tatiana

    Hat den Titel des Themas von „Verbrauch und verfügbare Daten wie bisher im Browser ansehen“ zu „Abschaltung meincongstar im Browser“ geändert.
  • Online

    Neu

    steve64 man könnte auch sagen nicht Congstar schließt eine Bevölkerungsgruppe aus, sondern diese schließen sich selber aus.

    Huh, also sind Menschen mit Augenproblemen, Feinmotorikproblemen und Menschen, die Google oder Apple nicht die Kontrolle über ihr Leben übergeben wollen selbst schuld, dass sie dann nunmal Parias sind? :/


    Ich habe kein Problem damit, dass Dinge Online funktionieren. Ich war schon täglich im Internet, als 90% der Bevölkerung noch nicht mal wussten, was das ist.

    Ich habe ein Problem damit, wenn man zu einem nachteiligen Vertrag mit zwei Monopolisten gezwungen wird. Internet kann ich von verschiedenen Anbietern bekommen, Mobilfunk auch. Browser gibt es auch mehrere, genauso Hardware-Hersteller und Betriebssysteme. Aber wieviele Anbieter der Congstar-App unter Android gibt es? Wieviele Anbieter auf iPhones?

    Und warum bekomme ich von diesen Monopolisten keinen Zugang zur App, ohne dass ich "freiwillig" einem Datenmissbrauch zustimme? Wenn Congstar die App frei zugänglich anbieten würde oder ihren "Dienstleister" Google/Apple dazu verpflichten würden, dies ohne Account zu ermöglichen, wäre dieses Problem schonmal weg.


    Bleiben dann aber noch die Menschen, die ein Smartphone aus gesundheitlichen/persönlichen Gründen nicht nutzen _können_. (Ja, die gibt es!)


    Digitalcourage hat nicht ohne Grund darauf hingewiesen, dass es ein Grundrecht gibt, sein Leben selbst zu gestalten, und dass man nicht unnötig benachteiligt wird. Ein Digitalzwang passt da nicht dazu. Im Zweifel diskriminiert man dann nur Menschen. Da müssen wir als Gesellschaft besser werden und nicht nur auf Profitmaximierung schauen.

  • Neu

    man könnte auch sagen nicht Congstar schließt eine Bevölkerungsgruppe aus, sondern diese schließen sich selber aus.

    Dem möchte ich eigentlich zustimmen.

    Ich würde sagen, Congstar schließt Bevölkerungsgruppen nicht aus, Congstar verachtet bestimmte Bevölkerungsgruppen aber.

    Davon kann man halten was man will.

    Aber wer ist überhaupt Congstar? Auch bei congstar gibt es solche und solche.


    Ausschließen tun sich einige Leute dann selber. Jedenfalls geben sie es vor zu tun.


    also sind Menschen mit Augenproblemen, Feinmotorikproblemen und Menschen, die Google oder Apple nicht die Kontrolle über ihr Leben übergeben wollen selbst schuld, dass sie dann nunmal Parias sind? :/

    :D

    Jetzt übertreibst du wieder und ziehst Beispiele an den Haaren herbei.

    Menschen mit Augenproblemen könnten auch die App benutzen, wenn sie überhaupt ein Smartphone benutzen können.

    Die haben in der Regel ganz andere Hürden zu meistern, als tagein tagaus im Kundencenter zu spielen - und schaffen das auch. Dafür gibt es Hilfen und Hilfsmittel, wenn benötigt.


    Auch auf Menschen mit Problemen der Feinmotorik trifft das zu.




    Du benutzt die Einschränkungen dieser Menschen, um deiner Abneigung gegen die App Ausdruck zu verleihen.

    Das ist keine feine Art, wie ich finde.

    Dass ist ein Missbrauch dieser Menschen!


    Aber wieviele Anbieter der Congstar-App unter Android gibt es? Wieviele Anbieter auf iPhones?

    Es kann nur einen geben!

    Congstar.

    Die Plattformen, auf denen Congstar dann die App anbietet ist etwas anderes.



    ein Grundrecht ..., sein Leben selbst zu gestalten, und dass man nicht unnötig benachteiligt wird.

    Dann gestalte doch.

    Nutze die Dinge, die du nutzen willst. Tue, was du tun möchtest. Alles ist möglich, solange du nicht in die Rechte anderer störend eingreifst.

    Niemand benachteiligt dich.


    Aber du willst anderen (in diesem Falle Congstar) Vorteile für dich aufzwingen. Warum? Wenn Congstar keinen Webzugang anbieten will, dann ist das so. Auch wenn Congstar keine natürliche Person ist, sollte man dort sein Angebot gestalten können, wie man dort will.


    Etwas anderes wäre es, wenn man dich grundsätzlich vom Mobilfunk ausschließen würde.

    Dem ist aber nicht so, du hast jede Menge Möglichkeiten. Also nutze sie.


    Ein Digitalzwang passt da nicht dazu.


    Du nutzt ein digitales Angebot, lehnst es aber ab?

    Auch der bisherige WEB-Zugang zum Kundencenter ist digital.


    Wenn du wirklich "sicher vor dem Internet" und seinen Gefahren sein willst, musst du es entweder komplett meiden (also auch irgendwelche WEB-Zugänge) oder dein Handeln der Situation anpassen. Möglich ist es. Du hast es selbst in der Hand.

    Neu

    So, meine Kündigung ist raus. Man kann sogar den Grund wählen, dass man wegen der "mein Congstar nur noch in der App" den Anbieter nicht mehr weiter nutzen möchte... :S Vielleicht passiert ja noch was, wenn bereits jetzt genug kündigen... wer weiß.


    Ehrlich gesagt habe ich erst letztes Jahr wieder zurück zu Congstar gewechselt, da mir der dauerhaft feste Preis sowie die automatische Erhöhung des Datenvolumens gefallen hat. Hätte ich das denn vorher schon gewusst, hätte ich mir den Doppel-Wechsel dann ersparen können.


    Aber gut, ich bin sehr zuversichtlich einen guten Anbieter zu finden, der dann nicht auch nur wieder in der App zu finden ist. Hätte ich das gewollt wäre ich dann schon zu fraenk gewechselt, was ja auch zur Telekom/Congstar gehört. Hier wird das von vorneherein klar kommuniziert und man weiß was einen erwartet.


    Und zu einem vorherigen Kommentar: steve64 JA !! I ch wäre bereit ein paar Euro zusätzlich zu zahlen, wenn man auswählen könnte ob man auch weiterhin die Web-Oberfläche nutzen möchte.