Daten-Roaming in der Schweiz bei Prepaid 2.0

      Hallo zusammnen,
      ich bin verwirrt, was das Daten-Roaming in der Schweiz betrifft beim neuen Prepaid-wie-ich-will-Tarif.
      Der congstar Roaming-Rechner gibt hierfür als Antwort: "Datenübertragung: kostenfrei (Beschränkung der Bandbreite ab Erreichung des gebuchten Datenvolumens)"
      Auf der gleichen Seite steht aber weiter unten, dass die Schweiz zur Roaming-Länderzone 2 gehört. In der darauf folgenden Übersicht werden dann die Datenpässe Schweiz (Daypass S, Weekpass M und L) genannt. Zum Surfen im Ausland wird hier geschrieben: "In Länderzone 1 wird dein Inklusiv-Datenvolumen verwendet".


      Jetzt ist meine Frage: Was ist richtig? Ist mein reguläres Datenvolumen in der Schweiz nutzbar? Oder muss ich in der Schweiz immer einen Datenpass buchen?


      Vielen Dank für eure Antworten

      Hey @Uli_,


      die Schweiz gehört zur Länderzone 2. Um mobile Daten in der Schweiz zu nutzen benötigst du hier tatsächlich einen Day- oder WeekPass. Dein inkludiertes Volumen kannst du nicht verwenden.


      Gruß Patrick

      10390-congstar-hilfe-team-jpgIch bin hier - um dir zu helfen!
      Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
      Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
      Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube

      Hey @Uli_,


      ich muss etwas zurückrudern... ich habe übersehen das du von prepaid sprichst :S ... Asche auf mein Haupt.


      Prepaid:

      • Datenoption aktiv: Nutzung wie im Inland
      • keine Datenoptionen aktiv: Nutzung nicht möglich, es muss eine Option gebucht sein oder ein Datenpass gebucht werden
      • Datenpässe: Tagespass 100 MB für 3,00 €, Wochenpass für 10, 00 €
      • Aufgrund von technischen Gegebenheiten ist bei Prepaid keine andere Berechnung der Schweiz möglich

      Gruß Patrick

      10390-congstar-hilfe-team-jpgIch bin hier - um dir zu helfen!
      Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
      Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
      Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube

      Hallo Patrick,
      kein Problem, danke für die schnelle Rückmeldung.
      Dann bin ich ja froh, dass das Inlandsvolumen über die gebuchte Datenoption doch genutzt werden kann.
      Ich wohne am Bodensee und bin so immer wieder im grenznahen Gebiet der Schweiz unterwegs. Wenn ich jedes Mal einen Datenpass hätte buchen müssen, wäre das sonst ziemlich teuer geworden.
      Danke für die Aufklärung und viele Grüße
      Uli

      Hallo,


      ich möchte mich hier kurz einhängen...


      Wenn ich es richtig verstehe, kann man mit einem aktuellen Prepaid-Tarif (mit Datenoption) in der Schweiz sein Datenguthaben verwenden. Man zahlt dort für das Surfen also nichts extra.


      Aber irgendwie scheint das Thema ja doch komplizierter zu sein (siehe Unstimmigkeiten Roaming-Rechner). Daher noch meine Nachfrage bzgl. Telefonieren: zahlt man für Sprachverbindungen Schweiz -> Deutschland auch nichts (bei inkludierten Einheiten oder einer Flat)?


      Und warum gilt das, wenn ich es richtig verstehe, nicht für auch für Postpaid-Tarife? Es macht doch nicht wirklich Sinn, die mit schlechteren Konditionen zu "beglücken". Normalerweise ist das doch eher anders rum. Eigentlich wollte ich noch einen Postpaid-Tarif buchen...


      ByCong

      Hallo @ByCong,


      herzlich willkommen im congstar Forum.


      Hinterlege bitte deinen Namen sowie Ruf- und Kundennummer in deinem Foren-Profil. Dann kann ich deine Daten aufrufen und dir gezielter helfen. Die Daten sind natürlich für nur uns congstar-Mitarbeiter sichtbar.


      LG


      Mark

      10390-congstar-hilfe-team-jpgIch bin hier - um dir zu helfen!
      Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
      Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
      Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube

    • Nein, die Telefonie in der Schweiz ist nie inkludiert, das steht auch nirgendwo.
      Und wie auch schon gesagt wurde ist der Sonderfall eben die Prepaid-Datennutzung in der Schweiz, die technisch bedingt, warum auch immer, inklusive ist.
      Ansonsten ist die Schweiz eben Zone 2, d.h. sauteuer.

      @ByCong
      Konkret zu deinem aktuellen Prepaid Tarif: Datennutzung in der Schweiz ist kostenlos, solange du aktives Datenvolumen hast. Danach ist kein Nutzung möglich bis du einen Day- oder Weekpass buchst.


      Für Telefonie aus der Schweiz nach Deutschland fallen 1,49 € pro Minute an. Für SMS 0,39 € je Einheit.


      Wie @thunder schon passend geschrieben hat, gibt es tatsächlich technische Gründe für die Unterschiede zwischen Pre- und Postpaid im Bezug auf Datennutzung in der Schweiz. Frag mich aber nicht woran das genau liegt X/ .


      Natürlich gibt es noch Postpaid Tarife bei uns, die wie gewohnt mit monatlicher Rechnung abgerechnet werden. Hier wirst du fündig.


      LG


      Mark

      10390-congstar-hilfe-team-jpgIch bin hier - um dir zu helfen!
      Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
      Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
      Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube

      Hallo @ByCong,


      ja die Angebote unter "Tarife" sind Postpaid, abgerückt sind wir davon nicht :) .


      Gruß Linda

      10390-congstar-hilfe-team-jpgIch bin hier - um dir zu helfen!
      Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
      Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
      Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube

      Hallo, ich wollte euch nur mal eine Rückmeldung geben. Ich war kurz davor, einen der teuersten Tarif bei euch zu buchen (Postpaid).

      Ich hatte mich davor gut umgeschaut, d.h. mir sind auch fraenk und pennymobil usw. bekannt.

      Congstar positioniert sich in der "Service-, Options- und Qualitätshierachie" ja folgendermaßen:

      NormaMobil << PennyMobil / fraenk << congstar << Telekom

      Und die Postpaid-Tarife sind teurer, sollen aber mehr Komfort bieten.

      Nun musste ich also herausfinden, dass die Situation so ist:

      fraenk: Surfen UND Telefonieren in der Schweiz nach EU-Roaming-Konditionen! preis: 10 euro für 6 GB und flats

      pennymobil: Surfen in der Schweiz nach EU-Roaming, aber Telefonieren abzockmäßig teuer --- kein großes Problem, man kann ja mit WhatsApp telefonieren, und Daten sind eh das wichtigste.

      congstar: die billigen discounter prepaid tarife HABEN EU-Roaming immerhin bei Daten (abzocke nur bei telefonie), die postpaid tarife hingegen haben Abzock-Tarife für die Telefonie UND für die Daten, die man umständlich zubuchen muss.

      Ich hatte ein gutes Gefühl bei congstar, dachte, OK, ich zahl da mehr als bei den anderen, krieg dafür aber ein Wohlfühlpaket, und jetzt vermiesen die mir nur gelegentliche Trips in die Schweiz (z.B. Handy-Navi kriegt keine Daten mehr ab Grenze, muss vorher teuren Pass buchen).

      Ich finde, das ist ein echtes Komfort-Manko und wirft ein richtig schlechtes Licht auf congstar, dass es unter den D1-Anbietern so negativ heraussticht mit Blick auf Urlaube und Kurztrips in die Schweiz bzw. Leute, die ander Grenze wohnen oder dort arbeiten.

      Bei LTE hieß es immer, wir würden ja so gern euch LTE geben, aber die böse Telekom erlaubt es uns nicht. Aber hier ist es bestimmt nicht die böse Telekom, sondern das böse congstar, denn bei Penny und fraenk und vielen anderen geht das problemlos -- teils sogar für Telefonie.

      Und ich brauch das Datenroaming in der Schweiz nicht mal so oft. Ich könnte euren Tarif ggf. trotzdem buchen, aber ich bin einfach so enttäuscht wegen des schlechten Stils, dass man sowas im Kleingedruckten als spezielle congstar-Ausnahme herausfinden muss, dass ich keine Lust mehr habe zu buchen.

      Ich warte jetzt aber mal nochmal ein zwei Monate ab, vielleicht gibt es ja ein einsehen, dass das verbesserungsbedürftig ist. Oder zumindest eine Erklärung, warum ihr das so handhabt, im Gegensatz zu den anderen D1-Anbietern.

      Hallo eule-d1 ,


      deinen Unmut über die Situation kann ich natürlich verstehen. Ich habe dein Feedback auch mal an die entsprechende Stelle mitgenommen - ich kann dir aber nicht zusagen, dass dadurch eine Änderung angedacht oder vorgenommen wird. Die Schweiz gehört nicht zur EU, daher auch die Notwendigkeit einer Zubuchung eines Datenpasses. Auch wenn wir uns mit den anderen Anbietern ein Netz teilen ist es ja dennoch so, dass wir alle eigenständige Unternehmen sind und ein gewisses Maß an Entscheidungsfreiheit in manchen Bereichen haben. congstar hat sich dazu entschieden, die Schweiz nicht mit ins EU-Roaming aufzunehmen, da diese wie gesagt nicht zur EU gehört. Falls dir aus diesem Grund ein anderer Anbieter mehr zusagt ist das schade, aber natürlich auch verständlich.

      Danke für deine Rückmeldung zu dem Thema!


      Grüße Conny

      10390-congstar-hilfe-team-jpgIch bin hier - um dir zu helfen!
      Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
      Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
      Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube

      eule-d1 wenn man häufiger in die Schweiz fährt wäre ja auch eine Schweizer SIM Karte eine Alternative. Ich habe mal kurz gesurft und da z.B. ein Angebot Prepaid 1,5 GB Datenvolumen unbegrenzte Gültigkeit für ca. 15 Euro gefunden. Gerade das man erst aufladen muss, wenn die Daten verbraucht sind und man nicht zeitlich gebunden ist, wäre ja für gelegentliche Kurztrips ja auch eine Option. Da ja Smartphone oft einen zweiten Slot für eine SIM haben könnte man so ja relativ gut seine Kurzurlaube planen. Ich denke über kurz oder lang geht es auch mit Großbritannien ähnlich. Man ist zwar in Europa genießt aber halt nicht die EU Vorteile.

      Danke für die netten Antworten, ich habe aber keine Zeit und Nerven für solche Zumutungen. Die Schweiz ist im Zentrum Europas und selbst Penny zeigt, dass es geht. Congstar kann das auch. Ich werde ganz sicher nicht mit Simkarten (iphone) rumhantieren auf irgendwelchen Autobahnparkplätzen, am Ende zahle ich dann noch fürs Roaming durch die Schweizer Karte in Deutschland oder muss 2 Stunden rumrecherchieren, wie ich das alles richtig einstelle. Congstar richtet sich ja auch an die "aufstrebende junge Generation", die gern mal für Sport in die Schweiz fährt und dann dort von nicht funktionierendem WhatsApp gegrüßt wird. Ich fördere das Prinzip nicht, indem ich das Geschäftsmodell unterstütze, also Congstar unterstützen UND noch Schweizer Prepaid-Anbieter unterstützen, die beide diese unheilige Allianz eingehen und auch noch den Touristmus schädigen (fährt man lieber nach Österreich). Wie gesagt, ich muss es so deutlich schreiben, damit sich etwas verändert -- unterstützen werde ich mit Sicherheit nicht. Ich mag Congstar, ich würde euch ja schädigen, wenn ich das unterstütze!


      Ich habe übrigens zwei Congstar Verträge (wie gesagt, ich mag eigentlich Congstar) meiner Eltern gekündigt und bin zu Penny Mobil ungezogen, weil diese auch gern in die Schweiz fahren und technisch von solchen Methoden völlig überfordert wären. Denkt auch da mal drüber nach und berichtet auch über diesen Umstand (technisch wenig versierte oder alte Menschen) an euer Management, bitte. Die Schweiz ist ja nicht Kanada oder China, sondern ein Tourismus- und Transitland im Kern des Kontinents...! Selbst England ist damit überhaupt nicht vergleichbar.