meincongstar Kundencenter reaktivieren

  • *seufz*


    Dann lieber zu einem ernsthaften Thema, weil es anderswo angesprochen wurde:


    Nein, auch die Hotline ist kein adäquater Ersatz für die Website. Nicht jeder kann diese überhaupt nutzen.

    Man muss das Problem auch mal von der Barrierefreiheit aus betrachten.

    Eine Website ist (gut gemacht) maximal behindertengerecht. Auch Sehbehinderte, Hörbehinderte, Körperbehinderte und anderes Eingeschränkte können über etablierte Wege recht gut damit klarkommen.


    Das trifft auf eine App oder eine Hotline aber nicht zu. Diese verursachen erhebliche Probleme für diese Gruppen.

    Es wäre sehr ironisch, wenn Congstar sich so .... menschenfreundlich präsentiert und dann bei diesem Aspekt jämmerlich versagt.

    Die Anliegen können nicht nur über die Hotline oder App geklärt werden sondern auch über den Service Chat, email, Forum und das Kontaktformular.


    Man hat also doch eine recht große Auswahl an Service-Kanälen. Da sollte für jeden etwas passendes dabei sein auch für Menschen mit Einschränkungen.


    Daneben unterstützen Smartphones auch Bedienungshilfen für Eingeschränkte.

  • Guter Punkt mit den weiteren Kontaktmöglichkeiten, allerdings ging es ja zunächst um das andernorts aufgebrachte Argument, mit der Hotline sei die App ersetzbar.

    Obwohl: Der Chat und das Forum dürften ja wohl auch keine Zukunft haben, wenn das Kundencenter mal abgeschaltet wird. Die Argumente wären ja sehr ähnlich und die anderen Marken habe. so etwas auch nicht (mehr).

    Andererseits: Es gibt ja einen Grund, warum man mal web-basierten Selbst-Service eingeführt hat. Andere Service-Kanäle sind teilweise sehr teuer im Unterhalt. Da wird die Kosteneffizienz eher schwieriger als leichter, wenn sie die Konversionsquote zur App nicht auf nahe 100% bringen.

    Barclays hat das dann so gelöst, dass inzwischen die Hotline nur noch über die App angerufen werden kann. Nun ist dafür das Kontaktformular überlastet und einfache Anfragen dauern schon Wochen. Guter Kundendienst ist schon schwer genug, wenn man keine App-Fixierung hat...

    Daneben unterstützen Smartphones auch Bedienungshilfen für Eingeschränkte.

    Du hast dich damit noch nicht wirklich beschäftigt. Das ist für viele vollkommen unzureichend.

    Liebes Congstar-Team,


    ich schließe mich der Meinung der vielen anderen Kunden an:

    Bitte gebt den Wunsch vieler Kunden an die Entscheidungsträger weiter, dass das Kundencenter weiterhin über die Website erreichbar sein sollte, weil sonst viele Kunden keinen Zugriff mehr hätten, weil sie keine Möglichkeit haben die Apps zu nutzen.


    Viele Grüße und frohe Ostern!

    Phobos

  • Ich schließe mich da meinen Vorrednern an.

    Wieso man sich da seitens von Congstar auf eine App Konzentriert ist mir Rätselhaft bei einer guten vorhandenen Web Oberfläche.

    Sollte die Web Oberfläche ganz verschwinden wechsle ich eben direkt zur Telekom und zahle halt 10€ mehr.

    Man muss nicht jeden Trend mitmachen.

    Hey TwoFace1973,

    Danke für deine Rückmeldung dazu. Apps sind aber kein Trend (mehr)...

    Ich persönlich verstehe vollkommen, dass man sich einen Zugang am PC(etc) über Web wünscht. Wenn an dieser Stelle in Zukunft "eingespart" werden sollte, verstehe ich das aber auch - es gibt tatsächlich ein paar plausible Gründe, warum das so sein könnte. Aber genau so verstehe ich auch, dass dies ein Grund für einen Anbieterwechsel ist 😣.

    MACHEN kann ich leider nichts anderes als euer Feedback aufzunehmen und weiter zu tragen.
    Deshalb Danke für deine Rückmeldung - das erleichtert mir meine Argumentation vor den Verantwortlichen sehr.

    Gruß
    Oliver

    11871-congstarhilfe4-pngIch bin hier - um dir zu helfen!
    Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
    Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
    Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube

  • Christian

    Hat das Label [VORSCHLAG] hinzugefügt.

    Hallo, ich hab ein riesen problem, da ich nach einem wechsel mit rufnummernübernahme nicht an meinen pin und puk komme... angeblich steht das laut brief im kundencenter, das es scheinbar nich mehr gibt?? in der app sind die daten jedenfalls nicht verfügbar (vertrag ist angeblich nicht aktiv, im brief stand es sollte heute sein. mein alter anbieter, von dem ich die rufnummer übernommen habe, der hat jedenfalld schon die nummer gekillt...) jetzt habe ich gar keine handynummer mehr... weiss jemand was ich jetzt machen kann? oder dauert das einfach?

    Wenn der Vertrag in der App noch auf "nicht aktiv" steht siehst du wahrscheinlich nur den Bestellstatus. In der Mail von Congstar wurde ja das Portierungsdatum genannt. Am diesem Tag erfolgt dann die Anpassung der App. In der Regel sollte bis zum Vormittag die Ansicht passen und der Vertrag laufend sein. Auch hierüber bekommt man eine Mail. Momentan gibt es im Web noch einen Alternativzugang zum Kundencenter hier sieht man die Sim Kartendaten sobald der Versand der Simkarte erfolgt ist.

    Ich werde ebenfalls den Anbieter wechseln, wenn es keine Web-Oberfläche mehr geben sollte. Danke für den noch funktionierenden meincongstar Link.


    Kurz gefasst verwalte ich mehrere Nummern und das geht über große übersichtliche Web Oberfläche am PC einfach und komfortabel und ich möchte das nicht langfristig umständlich in einer App machen.


    Bitte Stimmen sammel und weitergeben, danke :

    Hallo torwahn ,


    entsprechendes Feedback wird auf jeden Fall an die zuständigen Stellen weitergegeben.


    Gruß Christian

    11871-congstarhilfe4-pngIch bin hier - um dir zu helfen!
    Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
    Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
    Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube

  • Forenanwärter

    Beiträge: 1


    Bitte Stimmen sammel und weitergeben, danke :


    Hoffentlich haben sich die ganzen Forenanwärter mit Beiträge:1 auch mit Kunden-ID im Profil angemeldet.

    An anderer Stelle schrieb ich bereits, dass ich die ganzen Anwärter zum Thema lustig finde.

    Traut ihr euch echt nicht, unter eurem regulären Account zu schreiben?


    Ich denke, die Verantwortlichen bei Congstar können schon einschätzen, welche Accounts echt und welche doppelt und dreifach sind.


    Wenn sich der WEB-Zugang nicht "rechnet" gehört er abgeschafft. Zum Wohle aller Kunden (die letztendlich die Kosten tragen) und Congstar. Congstar alleine kann das anhand seiner Logs beurteilen.


    Auch diese meine Meinung zum Thema ist eine Stimme. Auch diese darf gesammelt und weitergegeben werden.

    Hoffentlich haben sich die ganzen Forenanwärter mit Beiträge:1 auch mit Kunden-ID im Profil angemeldet.

    Hallo :)


    warum?

    An anderer Stelle schrieb ich bereits, dass ich die ganzen Anwärter zum Thema lustig finde.

    Vielleicht verstehst Du das falsch. Benutzergruppen sind ein Feature der Forensoftware, wie Du sie möglicherweise z.B. von Betriebssystemen kennst. Congstar nennt Neulinge mit dem ersten Beitrag einfach "Forenanwärter". Nicht mehr und nicht weniger. So haben wir alle angefangen. Das hat überhaupt nichts mit Erst- oder Zweitaccount zu tun. Die Benutzergruppe ändert sich automatisch bei einer bestimmten Anzahl von Beiträgen (bzw. erworbenen Punkten). Du bist mit Deiner Anzahl an Beiträgen (Punkten) z.B. aktuell ein "Allwissendes Orakel". Daneben gibt es übrigens noch Trophäen, die manuell vergeben werden, wie z.B. das "congstar Hilfe Team" oder die "VIP Member".

    Wenn sich der WEB-Zugang nicht "rechnet" gehört er abgeschafft.

    Das wäre die rein wirtschaftliche Sicht. Daneben gibt es z.B. die Kundenzufriedenheit. Gründe für das KC wurden ja schon mehrere genannt.

    Auch diese meine Meinung zum Thema ist eine Stimme.

    Richtig. Deine Meinung bleibt Dir selbstverständlich unbenommen.


    Gruß Ingo

  • warum?

    Um zu zeigen, dass sie echte Personen (im Sinne von Kunden/Vertragspartnern) sind.

    Anonymen Protest finde ich feige.

    Wenn jemand schreibt, er würde seinen Vertrag kündigen, ohne überhaupt das Vorhandensein des Vertrages vom Vertragspartner verifizieren zu lassen, handelt einfach nur trotzköpfig und auch nicht zielführend.


    Wenn ich mich bei meinem Vertragspartner über etwas beschwere, identifiziere ich mich auch.

    Und ich handele.

    Ich "drohe" nicht ellenlang mit Kündigungen, Rechtsanwälten oder Weinanfällen. Das ist einfach lächerlich.

    Jetzt. Nicht irgendwann, vielleicht, könnte passieren.......


    Vielleicht verstehst Du das falsch.


    Ne, das verstehe ich schon richtig.

    Es amüsiert mich nur, dass diese "NureinenPostVeröffentlichenden" (um nicht Forenanwärter zu sagen) sich extra einen neuen Account registrieren lassen haben, um ihre Entrüstung und ihren Protest auszudrücken. Und dann eventuell auch noch anonym.


    Vorher haben sie nichts geschrieben und hinterher schreiben sie auch unter diesem Account nicht weiter.


    Einer hatte sich sogar extra einen Dritt- oder gar Viertaccount angelegt, um zu versuchen, mich zu beleidigen. :D Dabei blieb es dann. ;)

    Ich bin mir absolut sicher (natürlich ohne es wirklich zu wissen!), dass ich diese User hier unter anderem Namen bereits kenne. So viele sind es ja auch nicht.

    Deine Meinung bleibt Dir selbstverständlich unbenommen.

    Dafür danke ich dir recht herzlich.

    Ich werde mich auch nicht unter einem weiteren Account einloggen, um meine Stimme zu verdoppelt. :D

  • Hallo,

    ich habe jetzt nicht alle 256 Beiträge durchgelesen.

    Wird denn d8e Webversion nun doch vollständig abgeschaltet?

    Ich dachte, es wäre ein "Versuchsballon" gewesen um die Reaktionen der Kunden zu erfahren.


    Hier: https://www.congstar.de/meincongstar/ sehe ich noch, was ich eigentlich brauche. Auch, wenn der Zugang "versteckt" ist (nicht unter congstar.de aufrufbar)


    Entschuldigt meine ggf. nervige Frage - ich bin noch recht frisch wieder bei Congstar und hier im Forum unterwegs.

    Viele Grüße

    Snoopy72


    Meine Threema ID

    Hallo Snoopy72


    Das ist nicht klar wann die Webseite abgeschaltet wird. Nach wie vor heißt es dass langfristig Kunden die beste Erfahrung mit der App haben werden.


    Von einem Testballon für Reaktionen der Kunden war nie die Rede, so wie ich es mitbekommen habe.

  • Ich dachte, es wäre ein "Versuchsballon" gewesen um die Reaktionen der Kunden zu erfahren.

    Ob und wann und überhaupt.....,das weiß nur Congstar.

    Als Kunde oder Interessierter kann man denken, was man möchte, aber es ist unabhängig vom Plan Congstars.


    Letztendlich hat nur Congstar die Kundenzahlen und auch nur Congstar hat die Abruf-/Nutzungszahlen von App- und Web-Version des Kundencenters.


    Man zähle hier doch mal die Proteste. Sind es jetzt 7 oder 11 oder von mir aus auch 25?

    Wenn man dann noch die Accounts zusammenzählt, die in Wirklichkeit ein und dieselbe Person sind, dann fällt die negative Reaktion doch sehr

    übersichtlich aus.


    Nehmen wir dann noch an, hier im Forum gibt es 4 echte Gegenstimmen und 1361 Zugriffe per WEB - aber 3774561 Zugriffe per App und tausende Kunden, die mit der App zufrieden sind.........