• [THEMA DER WOCHE]

    5G - Infos zu Netz und Verfügbarkeit bei congstar

      Liebe Kunden und Community-Mitglieder,


      in letzter Zeit häufen sich bei uns die Anfragen zum Thema 5G. Aber was ist das überhaupt? Wie bekommt ihr es? Und gibt es das überhaupt bei congstar? Zeit, sich das Ganze mal näher anzusehen!



      Was ist 5G?

      Hierbei handelt es sich um den Nachfolger von 4G - bei uns auch gerne LTE genannt. Das neue Netz startete im September 2019 in Deutschland und soll in einer Welt mit deutlich steigendem Datenverbrauch durch Menschen und zunehmend vernetzte Geräte eine sichere und schnellere Kommunikation ermmöglichen. Dafür sollen mit 5G unter Idealbedinungen zukünftig bis zu 20 Gbit/s (!) erreicht werden. Aktuell sind bis zu 2 Gbit/s realistisch. Und das ist schon jetzt echter Wahnsinn - im positiven Sinne :) !


      Der Clou: 5G wird über zwei verschiedene Frequenzbänder realisiert: Auf der einen Seite eine ultraschnelle Verbindung mit vergleichbar geringerer Reichweite vom Sendemast, die eher in größeren Städten zum Einsatz kommt. Auf der anderen Seite eine etwas langsamere Verbindung mit größerer Reichweite eher für ländlichere Regionen. Aber auch diese Verbindung soll allgemein immer noch deutlich schneller sein als LTE.


      Da der Dienst noch recht neu ist, ist das Netz in Deutschland noch nicht ganz so gut ausgebaut wie bei LTE. Hier wird sich in den nächsten Jahren aber sich noch einiges tun.


      Um 5G nutzen zu können benötigt ihr grundsätzlich ein kompatibles Endgerät.



      Was ist mit congstar?

      Apropos Verfügbarkeit: congstar bietet 5G derzeit (noch) nicht an. Als günstigere Alternative der Deutschen Telekom AG können wir nicht immer alle Features anbieten, die der magentafarbene Premiumanbieter bereitstellt. Sollte sich irgendwann etwas an der Verfügbarkeit bei congstar ändern, hängen wir das aber ganz sicher an die ganz große Glocke!


      Bis dahin könnt ihr bei uns mit 4G (LTE) bis zu 50 Mbit/s erreichen. Und ganz ehrlich: Für die allermeisten von euch reicht das sicherlich vollkommen aus. Hierbei kommt es aber natürlich auch euer persönliches Nutzungsverhalten an.


      Neugierig geworden? Hier findet ihr viele weitere tolle Infos zum Thema!



      Was ist mit euch?

      Seid ihr schon heiß auf 5G? Wenn ja, warum? Habt ihr bereits Erfahrungen gesammelt? Oder seid ihr mit LTE völlig zufrieden?


      Ich freue mich auf spannendes Feedback von euch!


      LG


      Mark

      10390-congstar-hilfe-team-jpgIch bin hier - um dir zu helfen!
      Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
      Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
      Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mark O. ()

    • 5G wird wohl dem normalen Anwender eines Smartphones derzeit noch keinen effektiven Vorteil bringen. Außerdem wird dafür ein Unlimited-Tarif benötigt. Nicht dass man sonst mit ein oder zwei Speed-Tests schon sein gesamtes Datenvolumen verheizt hat.


      Bezüglich der Tarifentwicklung bei Congstar finde ich es langsam an der Zeit, dass eine höhere (kostenpflichtige) Speed-Option 100 MBit/s o.ä. eingeführt wird. Damit kann man dann die Zeit bis zur Einführung von 5G bei Congstar überbrücken.

      Hi!

      Außerdem wird dafür ein Unlimited-Tarif benötigt.

      Speed-Option 100 MBit/s o.ä. eingeführt wird.

      Ganz klar: Nein.


      100 MBit/s braucht man im Mobilfunk nicht. Selbst mit 10 Mbit/s kann man YT auf 2160p streamen, solange man nicht ständig an der Zeit Schraube spielt.


      Das dann aber noch (zusätzlich) mit einem unlimited zu fordern, was bei Congstar sehr unwahrscheinlich ist, klingt nach "dann kann ich mein DSL / Kabel Anschluss kündigen" und dann gehen x-Terabyte durch´s Mobile Netz.


      Grüße.

    • Online

      Ich bin mit LTE derzeit zufrieden, und ich habe kein einziges Mal die 25MBit bei mir als Einschränkung empfunden.


      Vielleicht kommt irgendwann mal eine Killer-Anwendung, die einige der 5G Vorteile nutzt. Ich sehe sie noch nicht. Solange möchte ich nicht Mehrkosten tragen.


      Wenn irgendwann 5G kommt, möchte ich, dass bei Mehrkosten es optional wählbar ist. Aber das wird der Wettbewerbsdruck regeln.

    • 1.) 100 MBit/s braucht man im Mobilfunk nicht. Selbst mit 10 Mbit/s kann man YT auf 2160p streamen, solange man nicht ständig an der Zeit Schraube spielt.



      2.) Das dann aber noch (zusätzlich) mit einem unlimited zu fordern, was bei Congstar sehr unwahrscheinlich ist, klingt nach "dann kann ich mein DSL / Kabel Anschluss kündigen" und dann gehen x-Terab

      Zu 1.) Diesen Satz würde ich gerne in ein paar Jahren noch mal gerne lesen. Nicht in der Gegenwart verweilen, sondern auch in die Zukunft denken. Ich gehe davon aus, dass du das auch mit dem 2. Halbsatz ausdrücken wolltest.


      Zu 2.) Bitte genau lesen. Ich habe nicht den Unlimited Tarif zusätzlich zur möglichen 100 Mbit/s -Option gefordert („Bezüglich der Tarifentwicklung…“), sondern vielmehr den unlimited-Tarif mit der Geschwindigkeit von 5G im Allgemeinen kombiniert.

      Zu 1.) Diesen Satz würde ich gerne in ein paar Jahren noch mal gerne lesen. Nicht in der Gegenwart verweilen, sondern auch in die Zukunft denken. Ich gehe davon aus, dass du das auch mit dem 2. Halbsatz ausdrücken wolltest.

      Ganz mein Reden. Man sollte auch "für die Zukunft denken" und diese schaut so, das selbst 16 MBit/s im Mobilfunk heute nicht erforderlich sind und auch in 5 Jahren nicht. Und sollte es tatsächlich mal eine Anwendung geben, die überhaupt erstmal 25 MBit/s erfordert, dann gibt es bereits die Möglichkeit 50 MBit/s zu buchen. Selbst 2030 brauchen wir uns noch nicht über die Erfordernis von 100 MBit/s unterhalten, weil es bis dahin keine solche Killeranwendung geben wird. Netflix, YouTube und co arbeiten außerdem darauf hin ihre erforderliche Bandbreite durch neue Codecs zu senken.


      Kommen wird die Option irgendwann eh, aber nicht weil man sie braucht, sondern damit Congstar damit Geld machen kann, obwohl es bis dahin nicht mal für 25 MBIt/s eine erforderliche Anwendung geben wird.


      Zu 2.) Bitte genau lesen. Ich habe nicht den Unlimited Tarif zusätzlich zur möglichen 100 Mbit/s -Option gefordert („Bezüglich der Tarifentwicklung…“), sondern vielmehr den unlimited-Tarif mit der Geschwindigkeit von 5G im Allgemeinen kombiniert.

      Bin nicht prinzipiell dagegen...


      Bei Congstar vermag ich mir nicht vorzustellen, dass es mal einen unlimited geben wird. Der wird exklusiv für die Telekom vorbehalten sein. Und wenn es doch passieren sollte, dann allerdings bitte nur mit Festnetz...

      Zur Diskussion über benötigte Bandbreiten und Killerapps:

      Ich bekomme regelmäßig (fast täglich) Updates für mehrere Apps angeboten in einer Größe von jeweils bis zu einigen Dutzend Megabytes. Von Firmwareupdates oder einer neuen Betriebssystemversion wie z. B. Android 12 mit typisch 3 Gigabyte OTA mal gar nicht zu sprechen.

      Die möchte ich ganz sicher nicht mit 25 MBit/s laden, da schläft mir das Gesicht ein.


      Deshalb stimme ich der Forderung nach optional mehr Bandbreite absolut zu, am besten LTEmax (300 Mb/s) wie bei der Magenta Mutter. Solange es das bei Congstar nicht gibt, bleibe ich mit meinem Hauptvertrag auch dort.


      Sorry für OT, hier gings ja um 5G. Dafür sehe ich als Privatnutzer keinen Bedarf, bei den aktuellen Preisen zumal. Das Hauptproblem hierzulande sind aber ganz klar die irren Gigabytepreise.

    • Ich bekomme regelmäßig (fast täglich) Updates für mehrere Apps angeboten in einer Größe von jeweils bis zu einigen Dutzend Megabytes. Von Firmwareupdates oder einer neuen Betriebssystemversion wie z. B. Android 12 mit typisch 3 Gigabyte OTA mal gar nicht zu sprechen.

      Hallo :)


      und die musst Du unbedingt über eine Mobilfunkverbindung laden? Ich nutze dafür WLAN.


      Gruß Ingo