meincongstar Kundencenter reaktivieren

    Hallo Ronny.M ,


    wenn du Schwierigkeiten hast etwas zu verwalten, kannst du dich immer an den Service wenden.


    Nutze diese Möglichkeit doch solange du noch hier bist und schau wie dir die Lösungen gefallen :).


    Dazu kannst du dich auch hier melden: https://forum.congstar.de/community/kontakt/ durchgeben was du verwalten möchtest und sagen das du im Begriff bist zu kündigen.


    Viele Grüße

    Gruß Ben

    11871-congstarhilfe4-pngIch bin hier - um dir zu helfen!
    Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
    Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
    Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube

    Weshalb gehen immer mehr davon aus. Das jeder so ein Grabbelphone hat oder gefällifst zu haben hat.???? Das ist nicht nur arrogant, sondern zeigt kein Verständnis dafür das es Menschen gibt, die auch ohne sehr gut zurechtkommen. Wenn congster meint, das Leben sei eine App ist es das eine, doch es fälschlicherweise jedem Kunden zu unterstellen ist arrogant und zeigt kein Service am Kunden.

    Dann heißt es wohl wie ich vermehrt feststelle "Vorraussetzung ist ein Touchiphone". Genaugenommen ist das diskreminierend und könnte man zur Anzeige bringen. Und davon gibt es so einige Unternehmen!!!

    Hey tricker ,


    bring gern dein Feedback sachlich hier rein, nehmen wir aber natürlich auch so an die geeignete Stelle mit.


    Grüße Conny

    11871-congstarhilfe4-pngIch bin hier - um dir zu helfen!
    Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
    Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
    Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube

    Da es selbst WhatsApp als Web Version gibt wäre es ja evtl. ein Kompromiss die App Version auch als Webanwendung anzubieten. Damit hat man nur ein Tool zu pflegen und Webanwender könnten doch per PC / Laptop zugreifen.

    Hey tricker ,


    bring gern dein Feedback sachlich hier rein, nehmen wir aber natürlich auch so an die geeignete Stelle mit.


    Grüße Conny

    Was heißt sachlich? Es sollte Klartext geredet werden und die Dinge beim Namen genannt. Smartphone wo alle rumwischen und auf einer Glasscheibe ihre Fingerabdrücke hinterlassen ist eben grabbeln und wenn ich mal sauer bin oder verärgert, dann zeige ich das und tue nicht so als ob. Und wenn immer öfters und für alles eine App gibt, ist dein Leben eben eine App. Das nennt man nicht Bequemlichkeit, sondern Abhängigkeit. Tatsache ist, das immer öfters vorausgesetzt wird ein Touchiphone zu haben oder das das jeder inzwischen hätte oder haben sollte. Ansonsten, Pech gehabt darauf kann keine Rücksicht genommen werden. Mit Sachlichkeit machst du nur auf Beruhigungs blabla. "Ja klar, reden wir drüber" oder "wir kümmern uns drum", "haben wir zur Kenntnis genommen" und das berühmte, "wir nehmen es ernst und besprechen es intern"u.s.w. Was soll mir das sagen....nichts bzw Ablenkung. Kurz gesagt, eine Beruhigungspille oder gegen eine Wand reden. Ja Conny das ist eben dein Job, was Kundenantworten angeht. Deeskalierend, und Verständnis zeigen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Zyrous () aus folgendem Grund:
    Fehlerkorrektur im Zitat.

    Klar, Verständnis hab ich für das Thema auch, mehr tun als das mitzunehmen kann ich allerdings nicht. Find trotzdem schöner, wenn man freundlich miteinander umgeht :)  tricker

    11871-congstarhilfe4-pngIch bin hier - um dir zu helfen!
    Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
    Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
    Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube

    Ich würde ebenfalls den Erhalt des Kundencenters auf der Website bevorzugen. Ich nutze seit jeher Custom-ROMs ohne Google-Dienste und habe keinen Zugriff auf die App, solange sie nicht als freie Software direkt auf der Congstar-Homepage oder in F-Droid zu bekommen ist. Auch am Laptop unter Linux wird das schwierig.

    Bitte lassen Sie auch weiterhin den Kundenbereich unter meincongstar bestehen; ich würde ungern wechseln.

  • Auch ich möchte mich für den Erhalt des Kundencenters auf der Website aussprechen. Es wurden schon viele gute Gründe dafür genannt.


    Betroffen macht mich die Kommunikation seitens Congstar; vor allem, dass ohne jegliche Vorwarnung eine Umstellung stattgefunden hat bzw. nicht mehr auf den Login ins Kundencenter aktiv hingewiesen wird.
    Falls man zukünftig nur noch die App nutzen kann bzw. darauf hingearbeitet wird, sollte dies transparent dargestellt werden, auch bei den Tarifen - so, wie es z.B. bei fraenk der Fall ist.

    D.h. ich kann die PIN, die Legitimations-PIN, die PUK nur noch in der App nachschauen auf ihrem Handy, bei dem ihr die PIN entfallen ist???

    Ich greife das mal auf:

    Mir ist gestern ein ähnlicher Gedanke gekommen und ich hab u.a. folgendes an den Support geschrieben:

    "Was mache ich, wenn mein Handy beschädigt wird und nicht mehr funktioniert oder gestohlen wird? Wenn ich nicht auf die App zugreifen kann (weil Handy kaputt oder gestohlen) und dann an der Hotline anrufe, brauche ich vermutlich die Legitimations-PIN. Weiß ich die nicht mehr, aber wüsste ich meinen Loginnamen und Passwort, könnte ich die Legitimations-PIN auch nicht im Kundencenter nachsehen. Weiß ich die Legitimations-PIN nicht mehr, wie soll ich mich legitimieren und irgendwas beauftragen können?"



    Die Antwort vom Support war:

    "Hallo xx,


    ich kann verstehen, dass es schwerfällt Gewohnheiten zu ändern.


    Über folgende Links ist das Kundenportal weiterhin erreichbar:


    meincongstar - Kundencenter | congstar

    meincongstar - Kundencenter | congstar

    meincongstar - Kundencenter | congstar


    Deine Argumentation mit einem möglichen Defekt des Handys habe ich an das entsprechende Team weitergegeben. Ich bedanke mich für dein Feedback.


    Gerne kannst du auch in unserem Forum deine Bedenken zur Abschaltung mitteilen.


    Liebe Grüße"



    Für mich stellt das ein gewichtiges Thema dar. Wenn ich keinen Zugriff auf die App habe und dort weder Legitimations-PIN noch mögliche andere Daten nachschauen kann, die evtl. zur Legitimation verwendet werden könnten (z.B. Vertrags-Nr. - wer weiß die schon auswendig?), dann kann ich auch an der Telefonhotline überhaupt nichts machen. Wenn ich da gerade zuhause bin, könnte ich noch Glück haben, dass ich sowas ausgedruckt oder lokal abgespeichert habe, aber wenn ich unterwegs bin, habe ich keine Chance.


    Der Zugriff bzw. Login per Browser muss unbedingt erhalten bleiben!

    Sorry liebes Congstarteam,

    das ist absoluter Quatsch mit Soße. Wer von euch ist nur auf die Idee gekommen im Browser das Kundencenter zu entfernen ???.

    Argumente für den Erhalt wurden hier schon genügend aufgelistet.

    Deshalb mal Klartext: Ist für mich ein absoluter Kündigungsgrund. Denkt mal darüber nach

  • Online

    Hey Enrico Caruso ,


    Danke für dein Feedback, wir registrieren das und geben dein Feedback auch weiter.


    Beste Grüße Patrick

    11871-congstarhilfe4-pngIch bin hier - um dir zu helfen!
    Damit ich auf dein Kundenkonto zugreifen darf, trage bitte deine Daten in dein Forenprofil ein.
    Gut zu wissen: Allgemeine Themen | Tarif- & Produktberatung | Homespot-Tarife | DSL & Festnetz | Handys
    Schau mal rein: Thema der Woche | Created | Facebook | Twitter | Instagram | YouTube


    Deshalb mal Klartext: Ist für mich ein absoluter Kündigungsgrund. Denkt mal darüber nach

    Dem kann ich mich nur anschliessen. Ihr vergrault hier mit dieser Aktion die Leute.


    Bei verlorenem/gestohlenen/kaputten/gesperrten Mobiltelephon kann man nichts mehr sperren/entsperren/neu bestellen etc.

    Ihr sägt hier den Ast mutwillig ab.


    Einen Rechnungsversand per Email habt ihr nicht, Rechnungen auf das Mobile herunterladen und dann von dort umständlich auf den Computer zur Weiterverarbeitung und Archivierung zu übertragen..... ist nicht akzeptabel.


    Da kann ich auch gleich Penny Mobile oder andere Telekom basierte Billigheimer nehmen, zahle weniger UND bekomme mehr Leistung.


    Congstar hat sich immer von denen durch mehr Leistung unterschieden, für die Congstar im Telekom Netz der "Provider" war, also fast die gesamten Billigmarken im Telekom Netz. Jetzt stellt sich Congstar mit denen auf eine Stufe. Eigentlich sogar noch eine darunter, denn ihr wollt noch immer zusätzlich Geld für 5G. Also warum noch bei Congstar bleiben.


    Weniger Leistung für mehr Geld. Keine gute Kombination.


    Denkt mal darüber nach.

    Tja, liebe Entscheider bei congstar,


    da habt ihr eine Menge zufriedener Kunden verärgert und einen heftigen Vertrauenseinbruch verursacht.

    Das muss man erstmal hinbekommen.

    Noch eine unpopuläre Aktion, und richtig viele Leute fangen an, sich andere gute Angebote zu suchen. Es gibt genügend Anbieter, die auch funktionieren. Ich schau mich die Tage mal um, meine KInder sind schon weg.

    Schade um die Supporter hier, die das auch nicht verdient haben.

  • Ich wiederhole mich auch ungern.

    Aber dachte Congstar ist halt immer der "bessere" Discounter. Premium Discounter sozusagen. Mitte zwischen T und den knallharten Discountern. Sich abhebt von den ganzen Billiganbietern. Kaufland mobil, ja mobil, penny mobil, fraenk und Co.


    Und jetzt macht man dasselbe, um genau was zu erreichen? Wovon man sich eigentlich abheben wollte?! Geld sparen, Kunden vergraulen und noch mehr Geld und Image verliert. Ich lese seit Tagen auf verschiedenen Plattformen die Kritiken. Denke Congstar Verantwortliche handeln so, Augen zu und durch. Das ebbt ab. Aber die Ernüchterung wird kommen. 😉

    Hallo,

    ich habe heute eher zufällig gesehen, dass das „Mein Congstar“ Portal abgeschaltet wurde und ich jetzt wohl demnächst die App installieren muss (übrigens Danke an ronny508 für den Tipp mit dem noch funktionierendem Link www.congstar.de/meincongstar).

    Ich habe das Portal in der Vergangenheit eher selten genutzt, ab und zu das Guthaben aufladen, mal kurz das verbrauchte Datenvolumen checken, vielleicht mal eine Wahloption aktivieren/deaktivieren.

    Das werde ich wohl auch mit der App hinkriegen, aber ich bin von der Abschaltung trotzdem so gefrustet :cursing:, dass ich mir trotz schönem Wetter den Frust von der Seele schreiben muss und mich dazu extra im Forum registriert habe.

    Gerade weil ich so selten etwas im Portal machen musste, war ich froh, dass ich dafür keine App installieren musste, die im günstigsten Fall nur etwas Platz im internen Speicher belegt, im ungünstigsten Fall aber selbst bei Nicht-Benutzung ständig im Hintergrund aktiv ist und zusätzlich am Akku saugt. Ich habe gerade erst mit einigem Aufwand die eigentlich nicht deinstallierbare Bloatware meines Smartphoneherstellers vom Telefon entfernt, nur um jetzt wieder eine eigentlich nicht notwendige App zu installieren :(.

    Ich bin nicht grundsätzlich gegen eine App, aber eben als zusätzliche Möglichkeit. Ich will gar nicht die vielen guten Argumente für ein Web-Portal wiederholen, ich kann mich denen nur anschließen. Ich gehöre eben auch zu den Menschen, die ihre Verträge - und damit meine ich nicht nur die Telekommunikationsverträge, sondern alles was man heutzutage so online macht oder machen muss - lieber zentral am PC verwalten, als am fummeligen Smartphone mit oft zu kleiner Schrift und noch so einigen anderen Nachteilen.

    Und wer schon mal, wie ich, eine schlechte Erfahrung damit gemacht hat, wenn in einer zeitkritischen Situation, der Zugang zu einem Kunden-Portal, aus welchen Gründen auch immer, nicht funktioniert, legt Wert auf eine einfache alternative Zugangsmöglichkeit.

    Fast schon etwas unverschämt finde ich, dass die Abschaltung offensichtlich ohne persönliche Information der Kunden erfolgte, in anderen Fällen funktioniert das bei Congstar doch auch problemlos, Mail hätte ja genügt. Wenn da mal nicht Absicht dahintersteckte.

    Haben sich die Verantwortlichen vor der Entscheidung überhaupt mal die Nutzungszahlen von Web-Portal und App abgesehen oder sind die hier sich Beschwerenden und ich die einzigen, die das Web-Portal noch nutzten? Kann ich mir kaum vorstellen.

    Was wird eigentlich Kunden angeboten, die keinen Mobilfunkvertrag, sondern nur eines der Festnetz- und Internetangebote über DSL bei Congstar abgeschlossen haben?

    Zum Schluss noch ein Appell, an diejenigen die sich auch das Web-Portal zurückwünschen. Werdet kreativ und überlegt Euch wie man sachlich, aber nachdrücklich Congstar zu einem Umdenken bringen kann. Öffentliche Aufmerksamkeit hilft da. Nur mal so ins Blaue gedacht :/:

    1.) Beschwerde bei der für Congstar zuständigen Bundesnetzagentur. Die wird sich in dem Fall zwar wahrscheinlich für nicht zuständig ansehen, aber wenn die Anzahl an Beschwerden entsprechend hoch ist und den Apparat dort nervt, führt das hoffentlich zumindest zu einer Anfrage der Netzagentur bei Congstar, was da los ist.

    2.) Telekom Aktionäre können bei der nächsten Hauptversammlung (10.4.24 !!!) gerne eine Anfrage stellen, wie sich der Mutterkonzern von Congstar zum Gebaren seiner Tochter stellt. Hat er sie gar dazu aufgefordert, Stichwort Einsparungen? Wenn es viele machen, muss sie hoffentlich mit einer Antwort gewürdigt werden. Auch ein Gegenantrag z.B. zur Entlastung von Aufsichtsrat und/oder Vorstand mit entsprechender Begründung steht jedem Aktionär offen ;)).

    3.) An die Juristen unter Euch: Ist das Web-Portal nicht auch eine Art Vertragsbestandteil, der zumindest nicht ohne angemessene Information der Kunden so einfach gekündigt werden kann? Das hilft im Zweifel zwar auch nicht dauerhaft, aber wenn Congstar deswegen das Web-Portal zumindest zeitweise wieder Online nehmen müsste, sorgte das schon mal für öffentliche Aufmerksamkeit.

    Bin leider selbst kein Jurist und habe keine Rechtschutzversicherung, Congstar hat da von meiner Seite aus also weniger zu befürchten als bei den ersten beiden Möglichkeiten ;).


    Am liebsten wäre mir natürlich die Verantwortlichen bei Congstar würden ihre Entscheidung von sich aus im Sinne der Kundenfreundlichkeit revidieren.

  • Ich finde auch, dass das Kundencenter weiterhin über den PC via Browser zugänglich sein MUSS. Rechnungen runterladen und gewisse administrative Dinge gehen zwar auch via App, aber über den PC finde ich es insgesamt bequemer als über den sehr viel kleineren Smartphone-Bildschirm. Meine Eltern beispielsweise haben beide einen Congstar-Vertrag, aber eben KEIN Smartphone (ja, das soll es auch 2024 noch geben). Ich kann mir auch nicht so recht vorstellen, dass Congstar damit irgendwie nennenswert Kosten spart, denn die Infrastruktur für das Kundencenter ist ja weiterhin vorhanden, ob nun über App oder Browser.


    Alles nur noch über App laufen lassen zu wollen bringt andere Nachteile mit sich, die hier teilweise schon genannt wurden und bei manchen Direktbanken oft ein Problem darstellen. Was ist, wenn ich PIN, PUK oder Legitimations-PIN vergesse? Was, wenn das Telefon kaputt geht? Kundenfreundlich ist das alles nicht.

  • Für das Verwalten von Vertragsdaten, IBAN usw sind Mickymaustastatur und Handy-Brifmarkendisplay absolut ungeeignet.

    Das hatte ich vorgestern schon mal im Kontaktformular geschrieben und gesendet. Zurück kam nur AI-Geschwurbel, a la ChatGPT. Jeder mittelmäßiger Marketing-Fritze würde mehr Inhalt reinbauen. Das zeigt nur, daß der Kunde bei Congstar mit keine Priorität hat. Ich beobachte das noch etwas, und schaue mir mal einige Alternativen von anderen Anbietern an. Falls der Webzugang komplett wegfällt bin ich auch mittelfristig weg. Die App ist nur "nice to have", damit man mal unterwegs den Kontostand usw. prüfen kann. So einen Quatsch, die kompette Vertragsverwaltung damit zu machen, mach ich nicht dauerhaft mit